Über uns > Archiv

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie Nachrichten aus dem Bereich Aktuelles, übersichtlich sortiert nach Jahrgang.

2015

Tröstet mein Volk!

Nicht die bekannte Fassung aus dem Messias von Händel, sondern eine moderne Form des Komponisten Heizmann trug gekonnt die Gruppe InTakt am Sonntagabend im Bußgottesdienst der St.-Amandus-Pfarrei vor. Mit diesem Stück wurde der biblische Text aus dem Buch des Propheten Jesaja aufgegriffen, der im Mittelpunkt der Andacht stand: Gerechtigkeit – jetzt und für alle Zeiten!

Weiterlesen …

Gerechtigkeit hier - jetzt und allezeit

Musikalischer Bußgottesdienst zur Adventszeit

Wir laden herzlich ein, sich im Rahmen des Bußgottesdienstes am vierten Adventssonntag (20.12.2015) um 17.00 Uhr in der St.-Amandus-Kirche auf das nahende Weihnachtsfest einzustimmen. Sängerinnen und Sänger sowie Instrumentalisten der Musikgruppe InTakt unter der Leitung von Sylvia Jaisfeld gestalten die Andacht musikalisch zu dem Thema "Gerechtigkeit hier - jetzt und allezeit".

Weiterlesen …

Gang nach Bethlehem

Bereits zum zweiunddreißigsten Mal machten sich Menschen aus St. Amandus auf den Weg, um am letzten Freitag vor Weihnachten die Nähe des Festes der Geburt Christi auf besondere Weise zu begehen. In diesem Jahr hatte der Vorbereitungskreis das von Papst Franziskus ausgerufene Jahr der Barmherzigkeit thematisch aufgegriffen und in das Hier und Heute übersetzt. Mitleid, Solidarität, Verantwortung und Gerechtigkeit sind vier Aspekte der Barmherzigkeit, die sich in Gottes Menschwerdung zeigen, in Worten und Taten Jesu, die auf dem Weg bedacht wurden.

Weiterlesen …

Mit einem Alpenveilchen sagte die kfd St. Amandus Dankeschön. (Foto: Kalthoff, DMP, 14.12.15)
Mit einem Alpenveilchen sagte die kfd St. Amandus Dankeschön. (Foto: Kalthoff, DMP, 14.12.15)

kfd St. Amandus ehrt treue Mitglieder

DATTELN. 70 Jahre in der kfd St. Amandus – das ist schon etwas Besonderes. Josefa Schmitz hält der kfd seit so langer Zeit die Treue. Sie war eine der 35 Frauen, die auf der Jahreshauptversammlung geehrt wurden.

Pastor Ludger Schneider und Teamsprecherin Renate Scholz dankten den Frauen mit einer Urkunde und einem Alpenveilchen.

Weiterlesen …

Sternsingeraktion 2013
Sternsingeraktion 2013

Sternsingeraktion 2016 - Gehst du mit?

Bald ist es wieder soweit! Die nächste Sternsingeraktion beginnt. Die Sternsingeraktion ist die größte Aktion von Kindern für Kinder weltweit. Sie steht unter dem Motto: „Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“

Sternsingergruppen in ganz Deutschland bringen den Menschen den Segen. Damit auch bei uns die Sternsingeraktion stattfinden kann, braucht es viele Kinder die Lust haben mitzumachen. Bist du einer von ihnen? Möchtest du mithelfen dass es Kindern in Not überall auf unserer Erde besser geht?

Gehst du mit?

Weiterlesen …

10 Jahre Emmaus Labyrinth – „…ein Lebkuchenbaum macht Appetit auf mehr!“

Der einzige Regentag war es in einem sonst durchweg sonnigen Oktober, aber Bischof Lettmann weihte das neue begehbare Labyrinth im Garten des St. Vincenz-Krankenhauses unter einem bunten Regenschirm launig und locker ein. Für ihn ein Heimspiel, damals im Herbst 2005.

Wie schnell doch die Jahre ins Land gezogen sind, dachten sich nicht wenige der Initiatoren des Projektes und viele Mitarbeiter des Hauses, als sie sich am Freitag, den 23. Oktober - auf den Tag genau 10  Jahre später - zu einer kleinen ökumenischen  Jubiläumsfeier in der Emmauskapelle und im - nun sonnenbeschienenen - Labyrinth zusammenfanden.

Weiterlesen …

Seelsorgeteam v.l.n.r. Pfarrer Ludger Schneider, Andreas Masiak, Christine Bischof, Pater Joseph Kuthuliyil, Pater Ivo Zivkovic, Maria Hölscheidt
Seelsorgeteam v.l.n.r. Pfarrer Ludger Schneider, Andreas Masiak, Christine Bischof, Pater Joseph Kuthuliyil, Pater Ivo Zivkovic, Maria Hölscheidt

„Advent ist Bahnhof“

Zur bewussten Gestaltung der Adventszeit laden alle Hauptamtlichen der Gemeinde St. Amandus herzlich ein!
Vielleicht ist besonders im Advent das „Ankommen“ und „Aufbrechen“ im eigene Lebenslauf besonders deutlich und eine Möglichkeit dies im Licht der kommenden Weihnacht neu zu verstehen.

Weiterlesen …

Nach der Lichter

Großartige Eindrücke und  spirituelle Tiefe erlebten die vielen Besucher am Freitagabend in der St.-Amandus-Kirche. 1000 Kerzen wurden nach und nach entzündet und brannten bei der Nacht der Lichter. Sie erleuchteten den Raum in besonderer Weise. Viele Menschen verweilten für einem Moment, um in diese Stimmung einzutauchen, andere blieben auch für längere Zeit in der Kirche, um den Taizé-Gesängen zu lauschen, die von den Sängerinnen un Sängern der Chöre AnJoMa, InTakt und WirSing und den dazugehörigen Instrumentalisten in eindrucksvoller Weise interpretiert wurden. Mit einem gemeinsamen Vater unser endete die Nacht der Lichter um 22.30 Uhr.

Weiterlesen …

Treffen des Ökumenischen Aktionskreises Asyl am 04.11.2015
Treffen des Ökumenischen Aktionskreises Asyl am 04.11.2015

Wichtige Plattform in Datteln: Ökumenischer Aktionskreis Asyl

Im ökumenischen Aktionskreis Asyl treffen sich Bürger, die sich für die Unterstützung von Flüchtlingen in unserer Stadt einbringen, es vorhaben oder sich informieren wollen.

Immer kommen Neue hinzu. Das ist erfreulich, da der Bedarf an Organisation, Sprachkursen, Begleitung und Spenden ungebrochen ist. Neben den Kirchengemeinden und einzelnen Bürgern sind auch Vereine und Parteien mit im Boot. Besonders freuen wir uns, dass auch Vertreter der Moschee-Gemeinde dazu gekommen sind und sich stark einbringen!

Weiterlesen …

Ergebnis der Wahl des Kirchenvorstandes

An diesem Wochenende (07./08.11.2015) wurde der Kirchenvorstand gewählt. Gewählt wurden für die nächsten sechs Jahre folgende Kandidaten:

  • Monika Bovenkerk
  • Frank-Thomas Knigge
  • Ludwig Köster
  • Hans-Peter Neumann
  • Christoph Rohlf
  • Heinz Rüter
  • Thorsten Schlegel
  • Gisbert Stimberg

Weiterlesen …

Nacht der Lichter



Die St.-Amandus-Kirche leuchtet
bei der Aktion „Datteln im Licht“
am  20. November 2015
18.00 Uhr bis 22.30 Uhr
In diesem Jahr wird die Kirche durch Kerzenlicht illuminiert werden:
1.000 Kerzen sollen leuchten!

Weiterlesen …

Firmlinge „posten“ im Kolumbarium

Im Rahmen eines Projektes der Firmvorbereitung in der Kirchengemeinde St. Amandus besuchten Firmbewerber mit einer Begleiterin das Kolumbarium St. Antonius.

Nach einer kleinen Führung durch Frau Hölscheidt und einigen Antworten auf Fragen rund um Einäscherung und Urnenbestattung, gestalteten die neun jungen Männer und Frauen Bilderrahmen aus Glas, die im Kolumbarium in einige noch freie Nischen aufgestellt wurden.

Weiterlesen …

Ein Lebkuchenbaum steht jetzt in der Mitte des Emmaus-Labyrinths am St.-Vincenz-Krankenhaus.  —Foto: kalthoff
Ein Lebkuchenbaum steht jetzt in der Mitte des Emmaus-Labyrinths am St.-Vincenz-Krankenhaus.  —Foto: kalthoff

Ein Lebkuchenbaum fürs Labyrinth

Seit zehn Jahren gibt’s das Emmaus-Labyrinth am St.-Vincenz-Krankenhaus

DATTELN. (iwo) Seit gestern hat das Emmaus-Labyrinth am Vincenz-Krankenhaus einen besonderen Mittelpunkt. Anlässlich des zehnten Geburtstages des kleinen Gärtchens wurde gestern Nachmittag ein Lebkuchenbaum gepflanzt.

Weiterlesen …

Kirchenvorstandswahlen 2015

Am Samstag/Sonntag, 7./8. November findet die Wahl der Kirchenvorstände statt. Es werden 8 Mitglieder des Kirchenvorstands St. Amandus gewählt. Wahlberechtigt ist jedes Gemeindemitglied ab Vollendung des 18. Lebensjahres.

Gewählt werden kann:

Samstag, 7.11.2015:

18.00 – 18.45 Uhr im Pfarrheim neben der St.-Josef-Kirche

19.00 – 20.00 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus

Sonntag, 8.11. 2015:

9.30 – 10.15 Uhr im Pfarrheim neben der St.-Josef-Kirche

10.30 -11.30 Uhr im Pfarrheim neben der St.-Marien-Kirche, Ahsen

12.00 -13.00 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus

Wählerinnen und Wähler, die an der persönlichen Stimmabgabe verhindert sind, erhalten auf Antrag einen Briefwahlschein. Der Antrag ist spätestens Mittwoch, 4.11.2015 beim Wahlvorstand (Pfarrbüro) zu stellen. Die Wahlunterlagen werden Ihnen ausgehändigt bzw. an Ihre Anschrift gesandt.

Flyer zur Kirchenvorstandswahl

Weiterlesen …

Kinder im 11 Uhr-Gottesdienst in der St.-Amandus-Kirche

In der St.-Amandus-Kirche gibt es (fast) jeden Sonntag im 11 Uhr-Gottesdienst ein "kindgerechtes Element", in dem unseren Kindern die Botschaft des Tages in einfacher Sprache, spielerisch und mit kleinen Aktionen nahe gebracht wird.

Wir suchen dafür dringend mehr Erwachsene, die bereit sind, 3-4 mal im Jahr so eine kleine Einheit zu übernehmen. Es gibt für diese Aufgabe natürlich eine Einführung und ggf. Unterstützung durch Frau Hölscheidt. Genügend Material ist vorhanden und Ideen sind willkommen!

Das nächste Treffen zur Planung ist am Dienstag, 27.10.2015 um 20:00 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus. Anmeldung und Rückfragen bitte an Pastoralreferentin Maria Hölscheidt (02363 3577614) oder im Pfarrbüro.

Weiterlesen …

Ein Haus im Wandel

Es tut sich was, in der Johannesstrasse 4 und schon bald werden die ersten Flüchtlinge in das Haus einziehen können!

Äußerlich sieht man der alten Villa nicht an, welche Veränderungen sich in den letzten Wochen innen vollzogen haben und momentan bestimmen noch die unterschiedlichen Arbeiten der Handwerker das Leben im Haus; doch zeitgleich hat auch schon der freiwillige "Reinigungsexpress" am Mittwoch seine Arbeit aufgenommen: Fenster wurden geputzt, Fußböden gereinigt, gespendete Möbel wieder aufgebaut...

Ein paar Fotos (aufgenommen am vergangenen Mittwoch) geben einen kleinen Einblick: noch Baustelle, Möbellager, renovierte Räume...

Weiterlesen …

Auftaktveranstaltung der Firmlinge.

Am Sonntag, den 26.09.15 haben sich zum ersten Mal die Firmlinge 2016 getroffen. In diesem Jahr machen sich 49 Jugendliche auf den Weg zur Firmung. Die Firmfeier wird am Sonntag, den 24.Januar 2016 in der Messe um 11:00 Uhr in St.Amandus sein. Zu Beginn der Vorbereitung machten sich die Jugendlichen in Kleingruppen auf den Weg von St. Amandus nach St. Josef. Auf diesem Weg lernten sich die Jugendlichen kennen und tauschten sich darüber aus, was ihnen in ihrem Glauben wichtig ist und was sie von der Firmvorbereitung erwarten. Der Abschluss des ersten Treffens bildete ein gemeinsamer Wortgottesdienst in St. Josef. Bis zur Firmung im Januar werden sich die Jugendlichen mit den Themenbereichen: Gottesbilder; Jesus Christus und das Buch der Bücher; Heiliger Geist, Firmung und die Sakramente; Gebet und Spiritualität sowie Diakonie/Caritas und die Aufgaben von Kirche beschäftigen. Zudem wird jeder Jugendliche an ein einem sozialen Projekt teilnehmen. Möge diese Vorbereitungszeit für die Jugendlichen eine Bereicherung sein in der sie ihren Glauben neu entdecken können.

Weiterlesen …

Rom-Pilger sind zurück

Am späten Freitagabend kehrten 48 zufriedene Pilgerinnen und Pilger der St.-Amandus-Pfarrei aus Rom zurück. Sie hatten viele ergreifende Erlebnisse im Gepäck. Besondere Highlights dieser Pilgerreise waren sicherlich das Mitfeiern des Eröffnungsgottesdienstes zur Familiensynode und dem anschließenden Angelusgebet mit dem Papst auf dem Petersplatz sowie die Papstaudienz.

Weiterlesen …

Verlässt heute Datteln: Schwester Perpetua, die fünf Jahre im St. Vincenz tätig war.  —Foto: kalthoff
Verlässt heute Datteln: Schwester Perpetua, die fünf Jahre im St. Vincenz tätig war. —Foto: kalthoff

Abschied von Datteln

DATTELN. (iwo) Heute heißt es für Schwester Perpetua Abschied nehmen. Abschied von Datteln und vor allem vom Vincenz-Krankenhaus, wo die Ordensschwester in den vergangenen fünf Jahren tätig war.

Weiterlesen …

Ein Matschbecken für den Kindergarten St. Marien, im Dümmer

Die Kinder vom Kindergarten St. Marien im Dümmer, sind hoch erfreut, dass sie nun endlich eine Matschanlage auf ihrem Spielplatz haben. Diese wird nun an den letzten schönen Tagen im Jahr fleißig bespielt. Der Förderverein des Kindergartens hat die finanziellen Mittel dafür zur Verfügung gestellt und die Eltern der Kinder haben fleißig mit angepackt, um das Matschbecken innerhalb kürzester Zeit aufzubauen. Auch die Einrichtungsleitung des Kindergartens

Weiterlesen …

Tag des Friedhofs 2015
Tag des Friedhofs 2015

Tag des Friedhofs: Gemeinsam statt einsam

Zum ersten Mal fand am vergangenen Samstag (19.09.15) in Datteln ein "Tag des Friedhofs" statt. Initiiert von den evangelischen und katholischen Gemeinden wurde er unter Beteiligung der örtlichen Bestatter und Floristen sowie verschiedener Gruppen und auch des Friedhofsamtes der Stadt Datteln in Form eines Themenmarktes gestaltet.

Von Führungen über die Friedhofsanlage über Mitmachaktionen, Gesprächsangeboten zu Vorsorge, Grabgestaltung, Bestattungswünschen, und –möglichkeiten bis hin zu meditativen Elementen in der Kapelle gab es für die Besucher eine Menge zu sehen und zu erleben. Bürgermeister André Dora eröffnete den Tag und wünschte den Akteuren und dem Dattelner Friedhof als „Schmuckstück“ der Stadt eine ihnen gebührende Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Weiterlesen …

Raphael Christ (li.) und Michael Kemper boten den Konzertbesuchern einen ungewohnten Hörgenuss. (Foto: Balint, DMP, 14.09.15)
Raphael Christ (li.) und Michael Kemper boten den Konzertbesuchern einen ungewohnten Hörgenuss. (Foto: Balint, DMP, 14.09.15)

Himmlische Klänge zum Träumen

VON SEBASTIAN BALINT

DATTELN. Wahrhaft himmlische Klänge waren es, die viele Besucher am Freitagabend wieder in die St.-Amandus-Kirche lockten. Verantwortlich für den musikalischen Genuss waren der junge Violinist Raphael Christ und der Organist Michael Kemper.

Ein mitunter ungewohnter Hörgenuss, denn die Musiker spielten, nicht sichtbar, im Rücken der Zuhörer.

Weiterlesen …

"Nachbarschaft" für künftige Flüchtlingsunterkunft Johannesstraße

Über 40 Interessierte waren ins Reinhard-Lettmann Haus gekommen, um die Pläne zur weiteren Nutzung des Hauses Johannesstr. 4 kennen zu lernen:

Dort werden auf zwei Etagen demnächst eine Familie und 6-8 Einzelpersonen untergebracht. Leider nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber ein Beitrag in der angespannten Lage. Für dieses Haus und deren neuen Bewohner wird sich nun durch einen Kreis eine „Nachbarschaft“ bilden, die bei der Umgestaltung und Eingewöhnung helfen will. Als Brücke zwischen Asylsuchenden und Dattelner, als Wegweiser in der Stadt und als Adresse bei Fragen.

Diese „Nachbarschaft“ beginnt mit den Überlegungen am Mittwoch, 23.09.2015 um 15.00 Uhr im Begegnungszentrum Hachhausen (Westring 8, 45711 Datteln). Weitere Aktive sind gern gesehen!

Weiterlesen …

Fast volles Haus beim Ehrenamtsfest der Amandus-Gemeinde. (Foto: Korte, DMP, 08.09.15)
Fast volles Haus beim Ehrenamtsfest der Amandus-Gemeinde. (Foto: Korte, DMP, 08.09.15)

St. Amandus sagt „Danke“

DATTELN. (bk) Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer wäre das Gemeindeleben in St. Amandus nicht das, was es ist. Eine Woche vor dem Ehrenamtstag der Stadtverwaltung sagte die Gemeinde deshalb ihren guten Geistern „Danke“.

Nach dem Gottesdienst ging es zur Feier in die Stadthalle. Mehr als 700 Einladungen waren verschickt worden und viele kamen. Die Halle war fast voll.

Weiterlesen …

In der Johannesstraße 4 entstehen zwei Wohnungen für Flüchtlinge. —Foto: Huxel
In der Johannesstraße 4 entstehen zwei Wohnungen für Flüchtlinge. —Foto: Huxel

Neue Nachbarn

Von STEFAN HUXEL
DATTELN. Die Amandus-Gemeinde stellt an der Johannesstraße 4 Wohnungen für Flüchtlinge zur Verfügung und möchte eine „Aufnahmefreundliche Nachbarschaft“ schaffen. Ein erstes Treffen für alle, die helfen möchten, findet am Mittwoch, 9. September, statt.

Weiterlesen …

Bischof Geerlings weiht SKF Haus —Foto: huxel
Bischof Geerlings weiht SKF Haus —Foto: huxel

Bischof weiht SkF-Haus

Weihbischof Dieter Geerlings hat am Freitagmorgen nach einem feierlichen Gottesdienst in der Amandus-Kirche das neue Domizil des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) im Amandushaus eingeweiht. Im Anschluss daran wurde im Reinhard-Lettmann-Haus zur Feierstunde mit Ehrengästen geladen. Am frühen Nachmittag hatten die zahlreichen Gäste bei einem Rundgang durch das neugestaltete Amandushaus die Möglichkeit, die neuen SkF-Räume genauer anzuschauen. Für Abwechslung sorgte dann zum Abschluss das Kabarett-Trio „Die fiesen Schwestern“.

Dattelner Morgenpüost 05.09.2015

 

Weiterlesen …

Danke!

Zu seiner Verabschiedung hatte sich Pfarrer Martin Limberg statt Blumen und Geschenken ein Mitbringbuffet und Spenden für die Dattelner Tafel gewünscht. 2.627,48 Euro sind hierbei zusammen-gekommen. Die Kirchengemeinde St. Amandus hat nun diesen Betrag um weitere 2.500,- Euro aufgestockt, sodass wir uns und die Dattelner Tafel sich über eine Spende in Höhe von 5.127,48 Euro freuen.

Vielen herzlichen Dank an Pfarrer Martin Limberg, Pfarrer Ludger Schneider, den Kirchenvorstand, den Pfarreirat und alle Gemeindemitglieder, die diese großartige Spendenaktion geplant und umgesetzt haben.

 

Wolfgang Cornelius

Caritasverband Datteln e.V.

Weiterlesen …

15 Jahre Dattelner Tafel – kein Grund zum Feiern

Die Dattelner Tafel ist in finanziellen Schwierigkeiten und braucht dringend Unterstützung. Steigende Kosten und hoher organisatorischer Aufwand belasten unseren Haushalt. Trotz des hohen ehrenamtlichen Engagements und der großen Spendenbereitschaft der Dattelner Bürger, waren bis Mitte 2015 in der Dattelner Tafel leider stetig steigende Defizite zu verbuchen. Maßnahmen, dieses Defizit auszugleichen, wie z.B. die Erhöhung der Verkaufspreise, widersprechen unserem Selbstverständnis zur Tafel-Bewegung und möchten wir mit allen Mitteln vermeiden.

Weiterlesen …

Flüchtlinge brauchen Zuflucht

Mit der Aktion "Aufnahmefreundliche Nachbarschaft in Datteln" soll ein Kreis zur Kontaktpflege mit den zukünftigen Bewohnern des Hauses Johannesstr. 4 entstehen. Die Katholische Kirchengemeinde St. Amandus vermietet den ehemaligen Standort des Sozialdienstes katholischer Frauen Datteln e.V., der mit Fördermitteln des Bistums Münster zu Wohnraum umgebaut wird, an die Stadt Datteln und engagiert sich gemeinsam mit dem Caritasverband Datteln e.V. in der Begleitung der dort künftig lebenden Bewohner.

Unterstützen auch Sie die Flüchtlinge bei der Integration in Datteln!

Erste Informationen rund um dieses Projekt gibt es am Mittwoch, 9. September 2015, um 19.00 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus. Herzliche Einladung!

Weiterlesen …

Foto: Michael Bönte
Foto: Michael Bönte

Segnungstag „Ich bin bei euch alle Tage“

Am Samstag, den 24.10 2015 lädt Bischof Felix Genn wieder zu einem Begegnungs- und Segnungstag nach Münster ein, an dem die Trauer und das Erinnern an die gemeinsame Zeit einen besonderen Raum haben sollen.

Frau Hölscheidt lädt ein, sich im Pfarrbüro anzumelden und gemeinsam nach Münster zu fahren. Bitte melden Sie sich bald, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und geben Sie an, ob sie selbst ein Auto zur Verfügung haben. Evtl. wird ein Bulli eingesetzt. Abfahrt wäre 9.15 Uhr.

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich!

Weiterlesen …

NUNSOLO DAHEIM: 5-teiliger Abend-Kreis für Frauen zur Neuorientierung nach dem Tod ihres Partners

Ab 06. Oktober bis 01. Dezember 2015 alle 14 Tage im Reinhard-Lettmann-Haus, Kirchstraße 23, jeweils von 18:00 bis 20:30 Uhr incl. Abendimbiss.

In diesen 5 Treffen ist Zeit und Raum mit anderen betroffenen Frauen den Weg der Trauer zu gehen, einander beizustehen und zu ermutigen, die Selbstfürsorge zu entdecken und zu stärken, um sich in der fremden Situation zurecht zu finden. Es werden die Anliegen der Frauen im Mittelpunkt stehen und miteinander bedacht. 

Weiterlesen …

Modell einer Messdienergruppe von St. Amandus beim Lampionkorso des Dattelner Kanalfestivals 2015
Modell einer Messdienergruppe von St. Amandus beim Lampionkorso des Dattelner Kanalfestivals 2015

Messdiener beim Dattelner Kanalfestival

Eine Messdienergruppe unserer Pfarrei nahm am vergangenen Samstag (22.08.15) mit einem selbst gebauten Modell beim Lampionkorso im Rahmen des Kanalfestivals teil. Über ihre Teilnahme berichten sie:

Mit dem Motto „Arche 2.0 – Wer glaubt geht nicht unter!“ nahmen wir am Lampionkorso Samstagabend teil.

Als wir auf der Suche nach einem neuen Projekt für unsere Gruppenstunden waren, kam uns die Idee ein Projekt zu machen mit dem wir präsentieren können, dass Kirche nicht nur etwas für die ältere Generation ist.

Weiterlesen …

Team der Stadtranderholung mit "Coffee to help" beim Dattelner Kulturfest
Team der Stadtranderholung mit "Coffee to help" beim Dattelner KulturfestTeam der Stadtranderholung mit "coffee to help"

Team der Stadtranderholung beim Dattelner Kulturfest

Im Rahmen des Dattelner Kulturfestes "Vielfalt macht stark" am vergangenen Sonntag (16.08.15) startete das Team der Stadtranderholung eine Coffee to help-Aktion und schenkte gegen eine kleine Spende Kaffee aus. Das Stadtrandteam sammelte für das 112,94 EUR, die einem Hilfsprojekt für Straßenkinder in Äthiopien zugute kommen.

Nähere Informationen zum Projekt findet man unter www.youngcaritas.de/lokalisiert/nrw/coffee-to-help/coffee-to-help

 

Weiterlesen …

Pfarrer Ludger Schneider in sein neues Amt eingeführt

Im Rahmen eines Gottesdienstes in der St.-Amandus-Kirche wurde am Sonntag (16.08.15) der neue Pfarrer unserer St.-Amandus-Pfarrei, Pfarrer Ludger Schneider, begrüßt und in sein Amt eingeführt. Die Gemeinde hieß ihn Rahmen einer Eucharistiefeier mit Chören und Bannerabordnungen zahlreicher Gruppen und Verbände der Pfarrei herzlich willkommen.

Im Anschluss kamen viele Gemeindemitglieder sowie Angehörige und Freunde von Pfarrer Schneider im Reinhard-Lettmann-Haus bei frischen Waffeln, Kuchen und Getränken zusammen zur Begegnung mit Pfarrer Schneider und untereinander.

Einige Fotos finden Sie hier.

Weiterlesen …

Pfarrer Ludger Schneider (Foto: Kalthoff, DMP, 28.04.15)
Pfarrer Ludger Schneider (Foto: Kalthoff, DMP, 28.04.15)

Einladung zur Einführung und Begrüßung von Pfarrer Ludger Schneider

Am Sonntag, 16.08.2015, wird unser neuer Pfarrer Ludger Schneider in sein Amt eingeführt. Vorher besteht die Möglichkeit, ihn an den Kirchorten der Pfarrei zu begrüßen und dann mit dem Fahrrad zur Pfarrkirche St. Amandus zu begleiten.

Weiterlesen …

Arbeiten am Kirchturm der St.-Marien-Kirche

Heute wurde am Turm der St.-Marien-Kirche ein großes Gerüst aufgebaut.

Weiterlesen …

Firmung 2016

In St. Amandus wird Weihbischof Dieter Geerlings am Sonntag, den 24. Januar 2016 in der Messe um 11:00 Uhr die Firmung spenden. Die Vorbereitung auf die Firmung beginnt Ende September 2015. Ein erster Informationsabend findet am Dienstag, den 25.08.15 um 19:00 Uhr im Reinhard – Lettmann –Haus statt. Eingeladen sind Jugendliche ab der 10. Klasse. Weitere Informationen können dem Flyer entnommen werden.   

Flyer

Weiterlesen …

Hoffen heißt, sich ganz Gott zu überlassen!

Fahrrad- und Buswallfahrt zum Kloster Marienthal - ein Rückblick

Am Morgen des 08. August machten sich 42 Fahrradpilger auf, um die ca. 60 km lange Strecke zum Kloster Marienthal in Angriff zu nehmen. Unter der bewährten Führung von Marlies Woltering, Markus Hülshoff und Gisbert Stimberg ging es nach dem Pilgersegen in der St.-Marien-Kirche zunächst am Kanal entlang und später weitestgehend über Nebenstraßen und Fahrradwege Richtung Hamminkeln. Unterwegs gab es immer wieder Stationen zum Thema: ¨Was lasse ich zurück?¨ ¨Was trägt mich?¨ ¨Welche Spuren hinterlasse ich?¨ Lieder und Texte, die das Vorbereitungsteam erarbeitet hatte und die den Teilnehmern in einem kleinen Heftchen zur Verfügung standen, halfen, diesen Fragen ganz persönlich nachzugehen

Weiterlesen …

Seit Mitte Januar ist die Beratungsstelle an der Hachhausener Straße 67. Sekretärin Bärbel Wember (li.) und Antje Volpert-Kuß vor dem neuen Domizil.  —Foto: kalthoff
Seit Mitte Januar ist die Beratungsstelle an der Hachhausener Straße 67. Sekretärin Bärbel Wember (li.) und Antje Volpert-Kuß vor dem neuen Domizil. —Foto: kalthoff

„Die Männer holen auf“

DATTELN. (iwo) Bei Beziehungsproblemen sind es fast immer die Frauen, die Hilfe suchen. „Aber die Männer holen auf“, sagt Antje Volpert-Kuß, Leiterin der Ehe- und Familienberatungsstelle. Von den 219 Ratsuchenden im vergangenen Jahr waren 91 Männer.

Weiterlesen …

Grillen der kfd St. Marien Dümmer (Foto: Kalthoff, DMP, 18.07.15)
Grillen der kfd St. Marien Dümmer (Foto: Kalthoff, DMP, 18.07.15)

Ferien-Grillen der kfd St. Marien Dümmer

Leckere Würstchen vom Grill gab’s jetzt bei der katholischen Frauengemeinschaft St. Marien Dümmer. Zum Grillen in den Sommerferien trafen sich 20 Damen unter der Leitung von Sprecherin Doris Rusche (2.v.li.) in der Versöhnungskirche. Die Grillmeister Hermann Rotte (li.) und Gerd Rusche (re.) kümmerten sich um das leibliche Wohl der Frauen, die nicht verreist sind, mit Grillgut und einem kühlen Radler. Mit Singen, Vorlesen und Klönen verlebten dann alle einen abwechslungsreichen Nachmittag.

Weiterlesen …

Grüße aus Saalbach

Heute Abend haben 140 Dattelner bei schönem Wetter mit Pater Ivo Eucharistie gefeiert. Die Stimmung war gut, das Essen auch...

Weiterlesen …

Auf sie mit Gebrüll: 81 Kinder werden bei der Stadtranderholung zu Indianern. (Foto: Bialas, DMP 06.07.15)
Auf sie mit Gebrüll: 81 Kinder werden bei der Stadtranderholung zu Indianern. (Foto: Bialas, DMP 06.07.15)

Die Indianer von der Lippe

Von MARTINA BIALAS

AHSEN. 81 wilde Indianer, ein gefährlicher Bär und eine zahme Dohle im Garten der St. Marien-Kirche in Ahsen: Mit einem gelungenen Bergfest ging die erste Woche der Stadtranderholung zu Ende.

Zum Bergfest der Stadtranderholung gibt es ein buntes Programm unter dem Motto „Indianerleben“. 20 Betreuer unter der Leitung von Kirsten Augello und Thorsten Sewald haben sich für ihre 81 Schützlinge in einer spannenden Woche allerhand einfallen lassen.

Weiterlesen …

Sie werden in der Kleinen Oase fehlen: Schwester Georgia (li.) und Schwester Annamaria. (Foto: Kalthoff, DMP, 03.07.15)
Sie werden in der Kleinen Oase fehlen: Schwester Georgia (li.) und Schwester Annamaria. (Foto: Kalthoff, DMP, 03.07.15)

Abschied nach 19 Jahren

DATTELN. (iwo) In der Kleinen Oase geht eine Ära zu Ende. Mit Schwester Georgia (88) und Schwester Annamaria (73) verlassen die beiden letzten Ordensfrauen die Kurzzeitpflegeeinrichtung für behinderte Kinder. Vor 19 Jahren haben sie dort ihren Dienst angetreten, jetzt warten neue Aufgaben im Mutterhaus in Münster auf sie.

Weiterlesen …

Stadtranderholung 2015: Ausflug zum Ketteler Hof
Stadtranderholung 2015: Ausflug zum Ketteler Hof

Rutschen, klettern, schaukeln... und für die Stärkung ist auch gesorgt!

Die Stadtranderholung geht mit einer Planänderung in die Zielgerade: Aufgrund der aktuellen Wetterlage werden die Teilnehmer am Donnerstag (09.07.2015) nicht zum Schwimmen ins Freibad fahren.

Am Dienstag (07.07.2015) ging es für die Teilnehmer und Betreuer der Stadtranderholung zum Ketteler Hof in Haltern am See, ein Spielparadies nicht nur für die "Kleinen". Rutschen, klettern, schaukeln... Hier kamen alle auf ihre Kosten und der Spaß war grenzenlos!

Weiterlesen …

Stadtranderholung 2015: Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen
Stadtranderholung 2015: Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen

Halbzeit bei der Stadtranderholung

Mit dem heutigen Bergfest um 18.00 Uhr geht die erste Woche der Stadtranderholung zuende. Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen fanden die Teilnehmer der Stadtranderholung bei Wasserschlachten und einem etwas anderen Kinosaal: in der kühlen St.-Marien-Kirche.

Bei einem Ausflug zur Sternwarte Recklinghausen am Freitag (03.07.2015) erlebten die Kinder einen Vortrag im Planetarium (Reise ins All), eine Besichtigung der Sternwarte und des Fernrohrs, eine Filmvorführung im Hörsaal (Film über das Leben in der Schwerelosigkeit) und eine anschließende Fragerunde.

Weiterlesen …

Danke!

Eine Woche nach dem Fest zu meinem Abschied als leitender Pfarrer unserer St.-Amandus-Pfarrei möchte ich allen danken, die durch ihren Einsatz, ihre Wünsche und Grüße, durch die vielen Speisen und vor allem durch ihr Dasein und Gebet mit dazu beigetragen haben, dass dieser Tag so gelungen ist!

Allein über das Mitbringbuffet, die Kollekte und das Füllen der aufgestellten Sparschweine können der Dattelner Tafel insgesamt 2627,48 Euro überreicht werden.

Weiterlesen …

Zeittafel zur Geschichte der St.-Amandus-Kirche enthüllt

Am heutigen Sonntag wurde im Anschluss an den Gottesdienst um 11.00 Uhr die Zeittafel zur Geschichte der St.-Amandus-Kirche enthüllt. Die Zeittafel ist ein Geschenk des Plattdeutschen Sprach- und Heimatvereins Datteln 1922 e.V. anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Erweiterungsbaus der St.-Amandus-Kirche.

Weiterlesen …

Seit Anfang Juni ist Christine Bischof in der Amandusgemeinde tätig. (Foto: Andreas Kalthoff, DMP, 25.06.15)
Seit Anfang Juni ist Christine Bischof in der Amandusgemeinde tätig. (Foto: Andreas Kalthoff, DMP, 25.06.15)

Unterwegs mit dem Rad im Namen des Herrn

DATTELN. (iwo) „Deine Zeit ist jetzt, mach’ Deine Träume wahr.“ Der Spruch an der Wand ist der (noch) einzige persönliche Gegenstand im Büro von Christine Bischof. „Ein Abschiedsgeschenk“, sagt die 33-Jährige, die seit Juni als Pastoralreferentin in der Amandusgemeinde arbeitet.

Ihr Büro an der Heibeckstraße 19 ist nur ein Provisorium, denn im November steht ein Umzug an – von der zweiten Etage ins Erdgeschoss. Eine Pastoralreferentin mit dem Namen Bischof – das fällt auf. „So heiße ich erst seit meiner Hochzeit im Juni 2008“, sagt sie. Früher – als Christine Riedel – habe man oft ihren Namen vergessen. „Aber jetzt weiß jeder sofort, wie ich heiße“, lacht sie.

Weiterlesen …

Hoch hinaus für die Stadtranderholung

Kurz vor dem Beginn der Stadtranderholung am nächsten Montag ging es für das Betreuerteam am vergangenen Samstag (20.06.2015) im Kletterwald in Haltern am See hoch hinaus. Neben dem Spaß und dem Nervenkitzel ging es um Vertrauen und das WIR-Gefühl. Das Team meisterte alle Aufgaben vorbildlich und das Zusammengehörigkeitsgefühl wurde noch einmal richtig gestärkt!

Weiterlesen …

Fotomontage
Fotomontage

Geschichtstafel des Plattdeutschen Heimatvereins

Wie viele schon bei der Verabschiedung von Pfarrer Martin Limberg durch Frau Ritter erfahren haben, wird am Sonntag, 28.06.2015, nach dem 11 Uhr Gottesdienst die  Geschichtstafel der St.-Amandus-Kirche am Alten Turm enthüllt. Die Tafel wurde beim letzten Patronatsfest durch Bischof Dr. Felix Genn in unserer St.-Amandus-Kirche geweiht. Sie ist, wie viele andere auf unserem Stadtgebiet, eine Stiftung vom Plattdeutschen Heimatverein.

Weiterlesen …

Großartige Musiker: (v.li.) Michael Kemper, Steinmar Granmo Nilsen und David Friedemann Strunck.
Großartige Musiker: (v.li.) Michael Kemper, Steinmar Granmo Nilsen und David Friedemann Strunck.

Meisterliche Gäste aus dem Norden

DATTELN. (jr) Was braucht es für solche kleinen Konzerte mit großer Musik eines großen Orchesters, wenn man eine schöne große Orgel hat. Und an derselben einen Meister der Klangvariation durch Register, Tasten, Pedale und was die „große Klais“ sonst noch so zu bieten hat. So zu hören von Amandus-Kantor Michael Kemper beim jüngsten Freitagskonzert in St. Amandus.

Weiterlesen …

Ökumenischer Aktionskreis Asyl lädt zur Sportabzeichenverleihung an Flüchtlinge

Eine erste „Frucht“ des Ökumenischen Aktionskreis Asyl ist u.a. auch die Beteiligung der Flüchtlinge hier in Datteln am Deutschen Sportabzeichen. Der Stadtsportverband hatte dies organisiert und nun werden die ersten Urkunden in einer kleinen Feier überreicht. Natürlich braucht es dazu auch sportliches Publikum für Applaus und Glückwünsche. Hierzu sind alle interessierten Dattelner herzlich eingeladen.

Weiterlesen …

Die Messdiener bedankten sich mit persönlichen Widmungen auf bunten Papierblumen
Die Messdiener bedankten sich mit persönlichen Widmungen auf bunten Papierblumen

"Ich werde sie vermissen“

Amandus-Gemeinde feiert bewegendes Abschiedsfest für Pfarrer Martin Limberg

VON UWE WALLKÖTTER

DATTELN. Diese Messe wird Pfarrer Martin Limberg nicht vergessen. Es war ein bewegender, herzlicher Gottesdienst, mit dem die Amandus-Gemeinde gestern ihren Pfarrer verabschiedete. Hunderte Gemeindemitglieder waren zur Messe und zur anschließenden Party auf den Kirchplatz gekommen, um dem Geistlichen mit guten Wünschen für die Zukunft tschüss zu sagen.

Weiterlesen …

Verabschiedung von Pfarrer Martin Limberg

Am Sonntag, 21. Juni 2015 haben wir unseren bisherigen Pfarrer Martin Limberg mit Dank und guten Wünschen aus unserer Pfarrei St. Amandus verabschiedet.

Fotos von dem Gottesdienst und dem anschließenden Beisammensein auf dem Kirchplatz und im Reinhard-Lettmann-Haus finden Sie hier.

Weiterlesen …

Rosen, Musik und Poesie zum Jahrestag

Am 13.06.2015 fand zum ersten Mal eine Feierstunde „poesie&melodie@anthony´s“ statt. Anlass ist, wie nun jedes Jahr an diesem Tag, der Jahrestag der Einweihung des Kolumbariums, der mit dem Namenstag des Heiligen Antonius zusammenfällt.

Etwas mehr als 60 Personen aus Datteln und Umgebung waren der Einladung gefolgt und hatten eine Rose mitgebracht, die gemeinsam ein herrliches Bouquet ergaben. Am Bild der Rose wurden in Gedichten und Liedern, in Gedanken und Geschichten dieser besondere Ort in der St.-Amandus-Gemeinde gewürdigt: Rosen als Zeichen für Leben und Liebe, für Hoffnung über das Leid hinweg, als Bild für Einzigartigkeit über den Tod hinaus, und als festlicher Schmuck und Markierung für das Geheimnis, das es zu schützen gilt.

Weiterlesen …

Dank für Fronleichnam und Abschied

Kirche ist in Bewegung. Das durften wir als Pfarrei wieder einmal auf beeindruckende Weise am Fronleichnamstag erfahren. Neben denjenigen, die sich zur Eucharistiefeier in der St.-Amandus-Kirche einfanden, um von dort in Prozession durch die Stadt zu ziehen, bereiteten andere liebevoll drei Segensaltäre auf der Wegstrecke oder Tische und Bänke, Grill- und Getränkestand für die anschließende Begegnung auf dem Kirchplatz. Wieder andere stimmten ihre Instrumente für die musikalische Begleitung auf dem Weg oder schauten aus dem offenen Fenster, um den überraschenden und vorbeiziehenden Morgenimpuls durch unsere Prozession aufzunehmen. Die Polizei gab Geleitschutz und Vorbeigehende machten Fotos. Insgesamt nahmen auf diese und damit eben unterschiedliche Weise einige hundert Menschen an der Bewegung unserer Kirche teil! Allen möchte ich an dieser Stelle auch im Namen des Vorbereitungsteams für diese Fronleichnamserfahrung danken.

Weiterlesen …

Bei der Jahreshauptversammlung des Sozialdienstes katholischer Frauen stellte Geschäftsführerin Karin Müller unter anderem den Jahresbericht 2014 vor. —Foto: kalthoff
Bei der Jahreshauptversammlung des Sozialdienstes katholischer Frauen stellte Geschäftsführerin Karin Müller unter anderem den Jahresbericht 2014 vor. —Foto: kalthoff

Immer mehr suchen Hilfe

Jahreshauptversammlung des Sozialdienstes katholischer Frauen

Von Stefan Huxel

DATTELN. Die 21 Mitarbeiter beraten Schwangere in Notlagen, kümmern sich um straffällig gewordene Jugendliche oder stehen Ehrenamtlichen bei, die freiwillig die rechtliche Betreuung eines Menschen übernommen haben. Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) hatte zur Jahreshauptversammlung ins Reinhard-Lettmann-Haus geladen.

Weiterlesen …

Auftakt zur Erstellung des lokalen Pastoralplans für St. Amandus

Vorüberlegungen zur Erstellung eines lokalen Pastoralplans für die Pfarrei St. Amandus waren Gegenstand einer Klausurtagung des Pfarreirats der Pfarrei St. Amandus in der Akademie Klausenhof in Hamminkeln-Dingden. Vor dem Hintergrund eines veränderten gesamtgesellschaftlichen und kirchlichen Umfeldes (Trends zu Individualisierung und Pluralisierung, Veränderungen in der Kommunikation und in der Bildungs- und Arbeitswelt, Demographische Entwicklung etc.) sollen im Rahmen eines Arbeitsprozesses die Ausrichtung der pastoralen Angebote der Pfarrei überprüft und Prioritäten gesetzt werden. Der Pastoralplan wird den Schwerpunkt der Arbeit des Pfarreirates bis zur nächsten Pfarreiratswahl im Herbst 2017 bilden.

Weiterlesen …

Fronleichnamsprozession durch die Dattelner Innenstadt

Am Hochfest Fronleichnam (04.06.2015) führte im Anschluss an eine Heilige Messe in der St.-Amandus-Kirche die Prozession der Pfarrei St. Amandus durch die Dattelner Innenstadt. Festlich und liebevoll geschmückte Altäre befanden sich an der Kreuzung Marktstraße/Pahlenort (ehem. Bäckerei Schnettger), an der Lohschule und am St.-Amandus-Kindergarten. Nach dem Schlusssegen in der St.-Amandus-Kirche stellte sich Pastoralreferentin Christine Bischof der Gemeinde vor, die seit diesem Monat mit einer halben Stelle in der Pfarrei tätig ist.

Bei strahlendem Sonnenschein folgten viele Prozessionsteilnehmer der Einladung zum gemütlichen Beisammensein auf dem Kirchplatz bei Grillwurst und Kaltgetränken.

Eindrücke in Bildern finden Sie hier:

Weiterlesen …

Dankamt anlässlich des Silbernen Priesterjubiläum von Domkapitular Prälat Dr. Christoph Kühn

Einen interessanten Weg hat der aus Datteln stammende Priester Dr. Christoph Kühn in den letzten 25 Jahren beschritten. Der 52-jährige Prälat ist heute Domkapitular im schönen bayerischen Eichstätt. Vor 25 Jahren, im Juni 1990, wurde er in Eichstätt zum Priester geweiht und feierte anschließend seine Primiz in seiner westfälischen Geburtsstadt Datteln, in der damaligen Pfarrkirche St. Antonius in Hachhausen. Dieses Silberne Jubiläum galt es nun in Datteln zu feiern. Im Blick auf den bevorstehenden Stellenwechsel des Dattelner Pfarrers Martin Limberg, konnte der Dankgottesdienst von Dr. Kühn bereits am Pfingstmontag in der St. Amandus-Kirche stattfinden.

 

Weiterlesen …

Erstkommunion in der St.-Amandus-Kirche am 10.05.2015 (Foto: Bialas, DMP, 11.05.15)
Erstkommunion in der St.-Amandus-Kirche am 10.05.2015 (Foto: Bialas, DMP, 11.05.15)

Erstkommunionfeiern in der Pfarrei St. Amandus

In diesem Jahr konnten in drei Gottesdiensten an und um Christi Himmelfahrt 86 Kinder das Fest ihrer ersten Heiligen Kommunion feiern.

Herzlicher Dank auch den Katechetinnen und Katecheten: Frau Müller, Frau Siemaszko, Frau Teige, Frau Kriegel, Frau Frahne, Frau Sdunek-Aniskiewicz, Herrn Elsner, Herrn Lux, Frau Kartzig, Frau Kuhs, Herrn Bromkamp, Frau De Maria, Frau Perle, Frau Welmann, Frau Puls, Frau Predeck, Frau Berkenhoff, Frau Bittner und Herrn Rottmann.

Weiterlesen …

Eingang Klosterkirche Marienthal
Eingang Klosterkirche Marienthal

Fahrrad- und Buspilgertour zum Kloster Marienthal in Hamminkeln am 08. August 2015

Das Karmeliterkloster in Marienthal ist in diesem Jahr das Ziel unserer alljährlich am letzten Samstag in den Sommerferien stattfinden Pilgerfahrt.

 

 

Weiterlesen …

Silbernes Priesterjubiläum von Domkapitular Prälat Dr. Christoph Kühn

Am Pfingstmontag, 25. Mai, feiern wir in der St.-Amandus-Kirche um 11 Uhr eine Dankmesse anlässlich der Priesterweihe und Primiz von Domkapitular Prälat Dr. Christoph Kühn vor 25 Jahren.

Weiterlesen …

Stricken ist nur eine von vielen Beschäftigungen, die im Frauencafé angeboten werden. (Foto: Kalthoff, DMP, 06.05.15)
Stricken ist nur eine von vielen Beschäftigungen, die im Frauencafé angeboten werden. (Foto: Kalthoff, DMP, 06.05.15)

In diesem Café ist alles international

DATTELN. (iwo) Patricia Bashiru lebt mit ihren beiden Söhnen seit fünf Monaten in Datteln. Die 37-Jährige stammt aus Nigeria. Als Christin wurde sie dort verfolgt, musste fliehen. In Datteln fühlt sie sich wohl. „Eine schöne kleine Stadt“, sagt sie. „Und die Menschen sind nett.“

Das hört Kirsten Augello vom Caritasverband gern. Denn sie und ihre Mitstreiterinnen Gerda Echterhoff, Ursula Schulz und Annette Michels machen sich stark, um die Willkommenskultur für Flüchtlinge und Asylbewerber in Datteln zu verbessern. Deshalb haben sie ein Frauencafé International ins Leben gerufen.

Weiterlesen …

Tritt am 16. August offiziell die Nachfolge von Pfarrer Martin Limberg an: Ludger Schneider. —Foto: kalthoff
Tritt am 16. August offiziell die Nachfolge von Pfarrer Martin Limberg an: Ludger Schneider. —Foto: kalthoff

Altar statt Amtsstube

Ludger Schneider (53) wird neuer Pfarrer in St. Amandus

VON STEFAN HUXEL

DATTELN. Ludger Schneider (53) darf standesamtlich und kirchlich vermählen. Bevor der gebürtige Siegener das Priesterseminar besuchte, machte er Karriere bei der Kommunalverwaltung, leitete zum Schluss in Harsewinkel Bürgerbüro und Standesamt. Das Bürgermeisteramt rückte in greifbare Nähe, bis der damals 34-Jährige sein Leben umkrempelte und Priester wurde. Ludger Schneider wird neuer Pfarrer in St. Amandus.

Weiterlesen …

Pfr. Ludger Schneider
Pfr. Ludger Schneider

Ludger Schneider neuer Pfarrer in St. Amandus

Am 20. April stellte sich Pfr. Ludger Schneider den Gremien der Gemeinde und den hauptamtlichen Seelsorgern unter Vorsitz des Definitors, Pfr. Leonard Backmann vor.

Weiterlesen …

Verabschiedung von Pfarrer Martin Limberg

Am 21. Juni verabschieden wir uns von unserem Pfarrer Martin Limberg im Sonntagsgottesdienst unserer Pfarrkirche um 11:00 Uhr und einer anschließenden Feier.

Weiterlesen …

Weihbischof Dieter Geerlings segnet die Räume des Begegnungszentrums. —Foto: Bialas
Weihbischof Dieter Geerlings segnet die Räume des Begegnungszentrums. —Foto: Bialas

Ein Leuchtturm, der strahlt

Von Martina Bialas. HACHHAUSEN. Für den Treffpunkt Hachhausen, dem Begegnungszentrum der Caritas für alle Anwohner, gab es jetzt den offiziellen Segen von Weihbischof Dieter Geerlings, verbunden mit einem fröhlichen Fest für alle Gäste.

Die Redner beim Festakt in der Aula der Hauptschule Hachhausen mit mehr als 100 Gästen sind einheitlich von der neuen Caritas-Einrichtung in Hachhausen überzeugt. Es gibt reichlich Lobeshymnen von allen.

Weiterlesen …

Zauberer Kamentino trieb seine Faxen beim Einweihungsfest des Anbaus am Antonius-Kindergarten im Hötting. —Foto: kalthoff
Zauberer Kamentino trieb seine Faxen beim Einweihungsfest des Anbaus am Antonius-Kindergarten im Hötting. —Foto: kalthoff

Anbau eingeweiht

Nach rund einjähriger Bauzeit wurde der Anbau am Antonius-Kindergarten gestern Nachmittag feierlich eingeweiht. Im Mittelpunkt standen die Kinder, die mit Zauberer Kamentino, auf der Hüpfburg und bei zahlreichen Spielen viel Spaß hatten.

Weiterlesen …

Maria Hölscheidt zündet die Osterkerze an, die während der Trauerfeier in der Kapelle brennt. Foto: Kiepe/Kirche+Leben
Maria Hölscheidt zündet die Osterkerze an, die während der Trauerfeier in der Kapelle brennt. Foto: Kiepe/Kirche+Leben

Antonius hat seine Seele behalten

Datteln. Maria Hölscheidt ist seit zwei Jahren mit einer halben Stelle Pastoralreferentin in der fusionierten Pfarrei St. Amandus in Datteln. Sie ist Ansprechpartnerin für das Kolumbarium, das in der ehemaligen St.-Antonius-Kirche entstanden ist. Das Gotteshaus wurde 2012 profaniert und umgebaut. Seit einem dreiviertel Jahr dient die Kirche als Kolumbarium, also als Aufbewahrungsort für Urnen mit der Asche Verstorbener. Damit ist das Haus ein Raum für Gedenken und Trauer, aber auch für die Auferstehungshoffnung.

Weiterlesen …

Seit Anfang des Jahres ist der Treffpunkt Hachhausen geöffnet und wird von vielen Anwohnern und Gruppen genutzt. Am Samstag wird das Begegnungszentrum der Caritas offiziell eingeweiht. (Foto: Kalthoff, DMP, 16.04.15)
Seit Anfang des Jahres ist der Treffpunkt Hachhausen geöffnet und wird von vielen Anwohnern und Gruppen genutzt. Am Samstag wird das Begegnungszentrum der Caritas offiziell eingeweiht. (Foto: Kalthoff, DMP, 16.04.15)

Segen fürs Quartier

Von Ingrid Wolff

HACHHAUSEN. Seit Januar hat der Treffpunkt Hachhausen geöffnet. Das Begegnungszentrum mit Tagespflege, Demenzberatung und vielen Angeboten für Anwohner füllt seitdem den Stadtteil mit Leben. Am Samstag , 18. April, gibt’s für die Caritas-Einrichtung den offiziellen Segen – von Weihbischof Dieter Geerlings.

Der Festakt beginnt um 10 Uhr in der Aula der Hauptschule Hachhausen – direkt gegenüber des Treffpunkts. Mehr als 100 Gäste sind geladen. „Aber jeder, der möchte, kann auch gerne einfach so kommen“, sagt Wolfgang Cornelius, Vorsitzender des Caritasverbandes Datteln.

Weiterlesen …

Jubilarehrung bei der KAB: (v.li. ) Gertrud Overmann, Wolfgang Schaller, Doris Zerri, Heinz Mönnich, Magdalene Mönnich, Elisabeth Voss, Dieter Zerri. (Foto: Rottmann, DMP, 02.04.15)
Jubilarehrung bei der KAB: (v.li. ) Gertrud Overmann, Wolfgang Schaller, Doris Zerri, Heinz Mönnich, Magdalene Mönnich, Elisabeth Voss, Dieter Zerri. (Foto: Rottmann, DMP, 02.04.15)

Amandus-KAB fährt auf Sparflamme

DATTELN. (jr) Auf Sparflamme flackert derzeit das Feuer in der KAB St. Amandus Datteln. Die Gruppe hatte sich seinerzeit von der Großfusion der katholischen Kirchengemeinden Dattelns zur neuen Gemeinde St. Amandus Datteln nicht angesprochen gefühlt und ihre Selbstständigkeit für den Zuständigkeitsbereich der ehemaligen Gemeinde St. Amandus reklamiert. Wohl eine Fehlplanung.

Weiterlesen …

Feuchter Fahrrad-Kreuzweg am Palmsonntag. Mit den „em.“ Pastoren Hans Overkämping (li.) und Bernhard Fögeling (M.) auf verkürzten Fahrrad-Kreuzpfaden. (Foto: Jürgen Rottmann, DMP, 31.03.15)
Feuchter Fahrrad-Kreuzweg am Palmsonntag. Mit den „em.“ Pastoren Hans Overkämping (li.) und Bernhard Fögeling (M.) auf verkürzten Fahrrad-Kreuzpfaden. (Foto: Jürgen Rottmann, DMP, 31.03.15)

Feuchter Fahrrad-Kreuzweg

DATTELN. (jr.) „Nur die Harten kommen in den Garten.“ So formuliert der Volksmund gern, wenn besonders motivierte Mitmenschen unter erschwerten Bedingungen etwas Besonderes tun.

Sollte der Garten der „Garten Eden“, also das Paradies sein, dann wird nach dem Ende des Fahrrad-Kreuzweges der Gemeinde St. Amandus am verregneten Palmsonntag-Nachmittag kein allzu großer Andrang am Gartentor gewesen sein. Die beiden fahrrad-fitten Senior-Pastoren Hans Overkämping und Bernhard Fögeling starteten mit einem guten Dutzend Allwetter-Kreuzweg-Radler auf eine verkürzte Runde zu Wegekreuzen in Bockum und Redde.

Weiterlesen …

Ökumenischer Aktionskreis Asyl

Die katholischen und evangelischen Gemeinden engagieren sich gemeinsam für die Flüchtlinge in Datteln. Im Aktionskreis Asyl finden sich viele Akteure aus Datteln zusammen, die die Flüchtlinge in ihrer komplizierten Situation unterstützen und ihnen möglichst viel Orientierungshilfen geben wollen. Das soll besonders durch den schnellen  Einstieg in die deutsche Sprache und Schrift für die Flüchtlinge durch regelmäßige Treffen ermöglicht und erleichtert werden.

Weiterlesen …

Der Zustand des Sakramentshauses vor und nach den Restaurierungsmaßnahmen 2014. Foto: LWL/Nieland
Der Zustand des Sakramentshauses vor und nach den Restaurierungsmaßnahmen 2014. Foto: LWL/Nieland

Denkmal des Monats: Sakramentshaus in der St.-Amandus-Kirche

Neben weiteren Ausstattungselementen aus Naturstein wurde kürzlich auch das spätgotische Sakramentshaus in der Kirche St. Amandus in Datteln erfolgreich restauriert und wird daher als Denkmal des Monats durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ausgezeichnet.

Link zum LWL

Quelle: LWL Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen

Weiterlesen …

In Richtung Ostern

Liebe Leserin, lieber Leser!

Der Flyer, den Sie hier finden, möchte Sie einladen, das Zentrum des christlichen Glaubens in unserer Pfarrei mitzufeiern. Sie finden Information zu allen Sondergottesdiensten, welche in der Heiligen Woche, also von Palmsonntag bis zum Osterfest einschließlich, in unserer Gemeinde gefeiert werden. Zudem sind Termine zur Vorbereitung auf das Osterfest und das gesamte kirchenmusikalische Programm, welches die Festtage begleitet, aufgeführt (besondere Kirchenmusik ist im Flyer blau markiert), ebenso wie kindgerechte Elemente der Liturgie (in grün markiert).

Für das Seelsorgeteam und verbunden mit den Wünschen für ein gesegnetes Osterfest 2015,

Ihr Pastor Martin Limberg

Weiterlesen …

Gefragter Mann als Solist und Begleiter an der Orgel beim Passionskonzert des Jugend-Konzert-Chores in St. Amandus: Orgelvirtuose und Chef der Konzertreihen an der Wallfahrtsbasilika Werl, Ulrich Pakusch.  —Foto: Rottmann
Gefragter Mann als Solist und Begleiter an der Orgel beim Passionskonzert des Jugend-Konzert-Chores in St. Amandus: Orgelvirtuose und Chef der Konzertreihen an der Wallfahrtsbasilika Werl, Ulrich Pakusch. —Foto: Rottmann

Ovationen für jungen Chor

DATTELN. (jr) Keine Alltagskost, aber äußerst schmackhaft angerichtet und serviert: Das war das etwas andere Passionskonzert der Amandus-Musik mit dem „Requiem op 48 für Sopran- und Bariton-Solisten, vier bis sechsstimmigen Chor und Orchester“ von Gabriel Fauré (1845 - 1924).

Weiterlesen …

Die angehenden Kommunionkinder der Amandus-Gemeinde machten sich am Sonntag nach dem Familiengottesdienst am Kanal entlang auf den Weg ins Josef-Gemeindezentrum. (Lushtaku, DMP, 20.03.15)
Die angehenden Kommunionkinder der Amandus-Gemeinde machten sich am Sonntag nach dem Familiengottesdienst am Kanal entlang auf den Weg ins Josef-Gemeindezentrum. (Lushtaku, DMP, 20.03.15)

Sponsorenlauf für Brasilien

Die angehenden Kommunionkinder der Amandus-Gemeinde machten sich am Sonntag nach dem Familiengottesdienst am Kanal entlang auf den Weg ins Josef-Gemeindezentrum. Zuvor hatten sich die Mädchen und Jungen einen Sponsoren aus dem Familien- und Freundeskreis gesucht. Für jeden gelaufenen Kilometer wurde für das Gemeinde-Projekt „Kleine Schulen“ in Brasilien gespendet. „So lernen die Kinder, dass sie sich nicht nur im Glauben auf den Weg machen, sondern auch noch für andere etwas Gutes tun“, erklärte Mitorganisatorin Barbara Cornelius. 840 Euro kamen dabei zusammen.

Weiterlesen …

Angebot für trauernde Frauen: „Nunsolo unterwegs“

Auch in diesem Jahr bietet unsere Pastoralreferentin Frau Hölscheidt für alle Frauen, die sich nach dem Tod ihres Partners in ihrem Leben neu zurechtfinden müssen, vom 12.-14. Juni 2015 einen Kurzurlaub in Seminarform in Bad Waldliesborn an. Informationen dazu finden Sie im Flyer oder direkt bei Frau Hölscheidt.

Weiterlesen …

Viel Musik gab’s während des ökumenischen Gottesdienstes zum Weltfrauengebetstag in der Amanduskirche. —Foto: kalthoff

Lieder von den Bahamas

Zum Weltgebetstag der Frauen

DATTELN. (iwo) Fröhliche Stimmen sind in der Amanduskirche zu hören. Kurz bevor der Gottesdienst zum Weltfrauengebetstag beginnt, üben Chorsängerinnen, Musikerinnen und mehr als 100 Frauen die Lieder, die in der nächsten Stunde erklingen sollen.

Weiterlesen …

Pfarrer Martin Limberg übernimmt neue Aufgaben

Im Sommer dieses Jahres wird Pfarrer Martin Limberg neue Aufgaben als Spiritual im Exerzitien- und Fortbildungshaus „Gertrudenstift“ in Rheine-Bentlage und als Leiter der Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ im Bistum Münster übernehmen. Aus diesem Grunde hat ihn der Bischof von seinen Aufgaben als Pfarrer in unserer Pfarrei mit Ablauf des 30. Juni 2015 entpflichtet. Am gestrigen Sonntag teilte Pfarrer Limberg seine Entscheidung den Gottesdienstbesucherinnen und –besuchern persönlich mit.

Weiterlesen …

Pfarrer em. Werner Seeger verstorben

Am Sonntag, 8. Februar 2015, verstarb in unserer Pfarrei

 

Pfarrer em. Werner Seeger

 

Er wurde am 1. März 1936 in Dinklage geboren. Die Priesterweihe empfing er am 20. Mai 1973 in Münster.

Anschließend wurde er zum Vikar in Neunkirchen/Old. St. Bonifatius ernannt. 1977 übernahm er eine Kaplanstelle in Waltrop St. Marien. Im Jahre 1981 wurde ihm die Pfarrstelle St. Ludger in Duisburg-Rheinhausen-Asterlagen übertragen. Fünf Jahre später war er als Leiter des Pfarrverbandes Duisburg-Rheinhausen-Nord tätig. 1995 folgte zusätzliche Ernennung zum Seelsorger m. d. T. Krankenhauspfarrer am Johanniter-Krankenhaus in Duisburg-Rheinhausen. Außerdem verwaltete er zusätzlich die Pfarrei Christus König in Duisburg-Rheinhausen-Bergheim. Im Jahr 2004 wurde er emeritiert und verzog nach Krefeld. Im Jahr 2009 zog er als Pfarrer em. zu uns nach Datteln in die damalige St.-Josef-Gemeinde. Er starb im Alter von 78.

Wir bleiben ihm in Dankbarkeit verbunden und wollen seiner bei der Feier der Hl. Messe und im persönlichen Gebet gedenken.

Das Requiem feiern wir am Samstag, 14. Februar 2015, in der Vorabendmesse in der St-Josef-Kirche. Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Weiterlesen …

Firmung in St. Amandus

Am Sonntag hat Weihbischof Geerlings im Firmgottesdienst um 11 Uhr 65 Jugendliche unserer Gemeinde  das Sakrament der Firmung in der St.-Amandus-Kirche gespendet.

Seit September haben sich engagierte Katechetinnen und Katecheten unterschiedlichen Alters um die Vorbereitung der Jugendlichen gekümmert. Auch in den Projekten, bei denen die Jugendlichen mitgewirkt haben, waren viele Gemeindemitglieder engagiert. Es war eine intensive und bereichernde Zeit.

Herzlichen Dank für das vielfältige Engagement! Es war auf eine Art auch ein buntes Abbild der verschiedenen Gaben, die der Heilige Geist seiner Kirche auch heute mit auf den Weg gibt.

Weiterlesen …

Der komplett wieder gewählte Vorstand (Foto: Stefan Huxel, DMP, 03.02.15)
Der komplett wieder gewählte Vorstand (Foto: Stefan Huxel, DMP, 03.02.15)

Sie haben ein Ohr für die Probleme der Bürger

Von Stefan Huxel

HAGEM. Die Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) St. Josef wählte bei der Jahreshauptversammlung einstimmig den Vorstand wieder, ehrte Jubilare und rückte die Aktion „Wenn der Schuh drückt“ in den Mittelpunkt.

Gemütlich ging es am Sonntagmorgen nach der heiligen Messe im Josef-Pfarrzentrum zu. Bevor die 81 Mitglieder ihren alten Vorstand im Amt bestätigten – Vorsitzender bleibt Martin Berke, die beiden zweiten Vorsitzenden sind Norbert Theisen und Robert Riemer, Geschäftsführer ist Klaus Berkenberg, die Posten der Krankenbetreuer übernehmen Irmgard Poerschke und Angelika Lucas, Bildungsreferent ist Thomas Rogalla, Schriftführerin bleibt Andrea Berke ebenso wie Pfarrer em. Hans Overkämping Präses – wurde ausgiebig gefrühstückt.

Weiterlesen …

Die Stadtranderholung 2014 stand unter dem Motto  „Ritter und Burgfräulein“(Foto: Stefan Huxel, DMP, 15.07.2014)
Die Stadtranderholung 2014 stand unter dem Motto „Ritter und Burgfräulein“(Foto: Stefan Huxel, DMP, 15.07.2014)

Stadtranderholung 2015 - Anmeldung und Informationen

Unsere Gemeinde bietet in diesem Jahr erneut eine Stadtranderholung für Grundschulkinder der 1. bis 4. Klasse an. Die zweiwöchige Ferienfreizeit wird vom 29. Juni bis 9. Juli 2015 tagsüber in Ahsen stattfinden. Die Anmeldung für die Stadtranderholung ist am Mittwoch, 25. Februar, ab 20 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus, Kirchstraße 23, möglich. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 110,00 EUR für jedes Kind. Bei der Anmeldung sind 50,00 EUR Anzahlung zu entrichten.

Weiterlesen …

Die Zaunaktion „Elternpower“ rief die Väter auf den Plan. Trotz des schlechten Wetters halfen sie kräftig mit, das Spielgelände Kindergartens St. Antonius zu umzäunen.  —Fotos: Bialas
Die Zaunaktion „Elternpower“ rief die Väter auf den Plan. Trotz des schlechten Wetters halfen sie kräftig mit, das Spielgelände Kindergartens St. Antonius zu umzäunen. —Fotos: Bialas

„Elternpower“ im Schneegestöber

HÖTTING. (mb) Der Kindergarten St. Antonius in den Birken brauchte dringend Hilfe. Ein neuer Zaun musste um das Außengelände gesetzt werden. Die Väter der Kinder ließen sich nicht lange bitten und rückten am Samstagmorgen tatkräftig mit ihrem Werkzeug im Schneetreiben an.

Weiterlesen …

(v.li.): Dorothee Herting, Elisabeth Zacharias , Gloria Müller-Köster , Magdalene Wiedenhaus , Pfarrer em. Hans Overkämping, Angelika Sauer, Mechthild Teschers , Gabi Lechtenfeld, Monika Soff
Das neue Team der kfd St. Josef mit Pfarrer em. Overkämping

Aus zwei wird eins

kfd St. Antonius und kfd St. Josef fusionieren – Jubilare geehrt und Programm vorgestellt

Von Stefan Huxel

HAGEM. Wie sagt das Sprichwort so schön: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. So geschehen bei der kfd St. Antonius und kfd St. Josef, die am Mittwochnachmittag bei der Jahreshauptversammlung fusionierten.

Die kfd St. Antonius hatte zuletzt nur noch rund 40 Mitglieder. „Viele waren auch schon älter und konnten nicht mehr regelmäßig an den Veranstaltungen teilnehmen“, erklärt die neue Team-Sprecherin Magdalene Wiedenhaus. Das Vereinsleben kam nahezu zum Erliegen. Doch die Damen aus Hagem und Hachhausen, die schon seit Anfang 2014 zusammen arbeiten, machten das Beste aus der Situation und schlossen sich zur kfd St. Josef zusammen, die nun rund 200 Mitglieder fasst.

Weiterlesen …

Die Fahnenabordnung der Schützengilde Natrop-Pelkum – (v. li.) Josef Vennmann, Michael Benterbusch und Ludger Hüning – präsentiert die neue Fahne. (Foto: Huxel, DMP, 12.01.15)
Die Fahnenabordnung der Schützengilde Natrop-Pelkum – (v. li.) Josef Vennmann, Michael Benterbusch und Ludger Hüning – präsentiert die neue Fahne. (Foto: Huxel, DMP, 12.01.15)

Symbol der Freundschaft

Von Stefan Huxel

DATTELN. Ein Aufgebot, als wäre die Queen höchstpersönlich zu Gast: Fahnenabordnungen der Schützenvereine, des Bergmannsvereins Bergmannsglück, der Landjugend und Feuerwehr. Das Olfener Blasorchester spielt unter dem Amandus-Kreuz hinter dem Altar und die Musikgruppe „InTakt“ versüßt das Hochamt um 11 Uhr mit wohlklingendem, zeitgenössischem Chorgesang. Die Amandus-Kirche ist bei der Fahnenweihe der Schützengilde Natrop-Pelkum bis auf den letzten Platz gefüllt.

Weiterlesen …

Das Vocalensemble der AmandusMusik unterstützt vom Bachkollegium. (Foto: Bialas, DMP, 12.01.15)
Das Vocalensemble der AmandusMusik unterstützt vom Bachkollegium. (Foto: Bialas, DMP, 12.01.15)

Weihnachten klingt länger

DATTELN. (mb) Mehr als 100 Zuhörer ließen sich auf das große, festliche Weihnachtskonzert der AmandusMusik ein und erlebten in der Pfarrkirche ein besonderes Klangerlebnis.

Festlich illuminiert ist die Pfarrkirche St. Amandus. Die Weihnachtsbäume zeigen, dass die Gläubigen sich noch im Weihnachtsfestkreis, jedoch auch schon an der Schwelle zum Jahreskreis befinden. Diesen Bogen vom Hochfest der Geburt Jesu in die Normalität des immer wiederkehrenden Gedenkens und Betens möchten die Musiker mit ihrem ausgewählten Programm schlagen. Und es gelingt. Die hervorragenden Solisten Ariane Gdanitz, Dorothee Wohlgemuth, Britta Strege, Bohyeon Mun und Gregor Finke, das Bachkollegium Westfalen, das Vocalensemble der AmandusMusik sowie die Harfenistin Verena Volkmer singen und spielen unter der Leitung von Kirchenmusiker Thomas Neuleben aus Waltrop. Die Leitung lag bis zur Aufführung in den Händen von Amandus Kantor Michael Kemper. An diesem Abend fällt jedoch Gast-Organist Cornelius Stevens aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen aus und Kemper wechselt kurzerhand zur Orgel. Es wird ein eindrucksvolles Konzert, das gut 100 Zuhörer erleben.

Weiterlesen …

Mit kirchlichem Segen und den besten Wünschen der Stadt zogen 30 Musiker los: (v.li.) Pfarrer Mämecke, BM André Dora, Pastor Limberg und Hans-Peter Hasenberg. (Foto: Ingrid Wolff, DMP, 30.12.14)
Mit kirchlichem Segen und den besten Wünschen der Stadt zogen 30 Musiker los: (v.li.) Pfarrer Mämecke, BM André Dora, Pastor Limberg und Hans-Peter Hasenberg. (Foto: Ingrid Wolff, DMP, 30.12.14)

„Musiker für eure Herzen“ unterwegs in Kliniken

DATTELN. Eine Gruppe von 34 Blasmusikern machte sich zum Weihnachtsfest auf den Weg, um in einer abendlichen „Konzert-Tournee“ zahlreiche Kliniken, Alten-, Pflege- und Kinderheime in Datteln zu besuchen. Mit dabei: Klaus-Peter Hasenberg, der Initiator der Aktion.

An jeder Station machten die Trompeter, Posaunisten, Flötisten und sonstigen Blasinstrumentalisten der „Musiker für eure Herzen“ für rund 20 Minuten Station und spielten einige der bekannten Weihnachtslieder, um damit die Bewohner der Einrichtungen weihnachtlich zu erfreuen. Am Ende der christlich-musikalischen Tour spielte die Gruppe auch für die Menschen im Asylheim an der Markfelder Straße.

Weiterlesen …

Nachrichtenarchiv der ehemaligen Seelsorgeeinheit St. Amandus Datteln und St. Marien-Ahsen

Hier finden Sie das Archiv der Nachrichten von der Homepage der ehemaligen Seelsorgeeinheit St. Amandus Datteln und St. Marien Datteln-Ahsen.

tl_files/st-amandus1/img/content/Ueber uns/Archiv/Nachrichtenarchiv Seelsorgeeinheit/Buttons/2010_dunkel.jpgtl_files/st-amandus1/img/content/Ueber uns/Archiv/Nachrichtenarchiv Seelsorgeeinheit/Buttons/2009_dunkel.jpgtl_files/st-amandus1/img/content/Ueber uns/Archiv/Nachrichtenarchiv Seelsorgeeinheit/Buttons/2008_dunkel.jpgtl_files/st-amandus1/img/content/Ueber uns/Archiv/Nachrichtenarchiv Seelsorgeeinheit/Buttons/2007_dunkel.jpgtl_files/st-amandus1/img/content/Ueber uns/Archiv/Nachrichtenarchiv Seelsorgeeinheit/Buttons/2006_dunkel.jpgtl_files/st-amandus1/img/content/Ueber uns/Archiv/Nachrichtenarchiv Seelsorgeeinheit/Buttons/2005_dunkel.jpgtl_files/st-amandus1/img/content/Ueber uns/Archiv/Nachrichtenarchiv Seelsorgeeinheit/Buttons/2004_dunkel.jpg

Social

Bei Facebook teilen