Angebote > Jugendliche > Firmung

Kontakt

Andreas Masiak

Pastoralreferent
Andreas Masiak
Heibeckstraße 19
45711 Datteln
Tel.: 02363/5652-263
E-Mail: masiak-a@bistum-muenster.de

Firmung 2021

Firmung bedeutet "Stärkung". Die Jugendlichen sollen durch den Heiligen Geist (den sie bereits bei der Taufe empfangen haben) in ihren Gaben bestärkt werden, um ihren Glauben zu leben und davon zu erzählen. Für viele von ihnen ist es nach langer Zeit das erste Mal, dass sie mit Kirche und Glauben wieder in Berührung kommen. Daher orientiert sich die Firmvorbereitung am apostolischen Glaubensbekenntnis, zu dem die Jugendlichen bei der Firmung "Ja" sagen. Ebenso steht der jetzige Glauben und die Jugendlichen selbst im Mittelpunkt.

Während der Vorbereitungszeit ist uns wichtig, den Jugendlichen zu vermitteln, dass sie ernst genommen, angenommen und mitgenommen werden.

 

 

 

1. Ernst genommen werden

Die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung beginnt für die Jugendlichen je nach Geburtsjahrgang. Normalerweise besuchen sie dann die 9. Klasse, je nach Einschulungstermin sind sie nicht in dem angeschriebenen Jahrgang dabei. Sollte dieses der Fall sein, können sie sich bei Herrn Masiak melden.

 

2. Angenommen werden

Jede/r kommt mit ihren eigenen Glaubensvorstellungen und evt. auch Praktiken zur Firmvorbereitung.  Daher ist es in dieser ersten Phase der Vorbereitung wichtig, sich darüber auszutauschen woran und wie man glaubt. Manchmal sind es nur leichte Verständnisprobleme der theologischen Sprache, die durchaus ausgeräumt werden können. Es kann aber auch sein, dass Jugendliche feststellen, dass ihr Glauben zur Zeit nicht mit dem Glaubensbekenntnis der Kirche kompatibel ist. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Vorbereitung abzubrechen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Mit dem Sakrament der Firmung sagen sie "Ja" zu dem Glaubensbekenntnis der kath. Kirche (wie bei der Erstkommunion) und zur Kirche, in die sie dann als vollständige Mitglieder aufgenommen werden.

 

 

3. Mitgenommen werden

Die Vorbereitung zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Jugendlichen zu mehreren Veranstaltungen eingeladen werden. Aufgrund von schulischen und familiären Gegebenheiten kann es sein, dass es für manche von ihnen zeitlich zu viel wird. Sie im Blick zu behalten und in einem Gespräch mit ihnen auszuloten, ob die Vorbereitung für sie noch möglich ist oder erst im nächsten Jahr gemacht werden soll, ist ein wichtiger Bestandteil dieses Konzeptes.

 

Gemeinsame Termine für alle Firmlinge

Wortgottesdienste für die jeweiligen Kurse in der St. Josef-Kirche 

 

08.11. 18.00 Uhr: Kurs 1, 18.40 Uhr Kurs 2, 19.20 Uhr Kurs 3              (Ausgabe der Anmeldungen zur Firmung incl. Taufnachweis)

15.11.  18.00 Uhr: Der geplante Abschlussgottesdienst aller Firmlinge fällt aufgrund der erhöhten Inzidenzzahlen und der Ansteckungsgefahr aus. Die Anmeldungen zur Firmung werden bei der Probe eingesammelt. Ebenfalls bei der Probe werden die Platzkarten und alle Informationen für den Gottesdienst an die Firmlinge ausgeteilt.

 

Aufgrund der noch bestehenden Corona-Bestimmungen und der Höchstzahl von zwanzig Firmanden gibt es zwei Firmgottesdienste:

 

25.11.2021     Probe um 17.30 Uhr in der St. Amandus-Kirche;

26.11.2021     Firmung 18.00 Uhr : Einlass ab 17.30 Uhr

25.11.2021     Probe um 19.00 Uhr in der St. Amandus-Kirche

26.11.2021     Firmung 19.30 Uhr : Einlass ab 19.15 Uhr

 

Aufgrund des einzuhaltenden Abstandes von 1,5 m bei Personen, die nicht zum gleichen Haushalt gehören, gibt es eine Beschränkung der Feierenden. Sollte es Änderungen bei den Corona-Bestimmungen in November geben, werden diese entsprechend für die Gottesdienste umgesetzt.

  •  
  •  

 

 

Kontakt

Pfarrbüro St. Amandus
Kirchstraße 25, 45711 Datteln
Tel.:   02363/5652-0
Fax:    02363/5652-21
E-Mail: stamandusdatteln(at)bistum-muenster.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

Montag 9:00-12:00 15:00-17:00
Dienstag 9:00-12:00 15:00-17:00
Mittwoch 9:00-12:00  
Donnerstag 9:00-12:00 15:00-17:00
Freitag 9:00-12:00  

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt das Pfarrbüro bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen, ist aber während der Öffnungszeiten per Telefon und Email erreichbar.

Im Notfall

Sollten Sie in einem dringenden Fall (Krankensalbung, Sterbefall) einen Seelsorger benötigen, können Sie sich an die Pforte des Krankenhauses (Tel.: 02363/108-0) wenden, die Sie an einen Priester weitervermitteln kann.

Weihnachstpfarrbrief 2021 zum Download

Aktuelle Links zur besondern Zeit

Im Blick

Mit Uns Verbunden

Social

Bei Facebook teilen