Aktuell > Aktuelles

Top Nachrichten

Der Vorsitzende des Pfarreirates von St. Amandus, Stefan Feldhaus (2. von links), im Gespräch mit Gottesdienstbesuchern vor der St.-Marien-Kirche in Ahsen.
Der Vorsitzende des Pfarreirates von St. Amandus, Stefan Feldhaus (2. von links), im Gespräch mit Gottesdienstbesuchern vor der St.-Marien-Kirche in Ahsen.

Pastoralplan für St. Amandus vorgestellt

Am 29./30. September 2018 wurde der lokale Pastoralplan in allen Gottesdiensten in den drei Kirchen unserer Pfarrei der Gemeinde und der Öffentlichkeit präsentiert.

Bei den Gottesdiensten knüpfte Pfarrer Ludger Schneider in seiner Predigt an den Leitgedanken der Visionen im Pastoralplan an, wonach alle Gemeindemitglieder als getaufte und gefirmte Katholiken Verantwortung für die Kirche vor Ort tragen und zum Mittun – im Rahmen ihrer jeweiligen Möglichkeiten – aufgerufen sind. Symbolisch zeichneten die Gottesdienstbesucher als Erinnerung an ihre Taufe mit gesegnetem Wasser ein Kreuz in die Handfläche des Sitznachbarn verbunden mit dem Zuspruch „Du gehörst dazu“.

Der Pastoralplan beschreibt die Situation der Pfarrei St. Amandus, wie die Menschen hier in Datteln leben und was sich in den letzten Jahren verändert hat. Er fixiert die von den Verantwortlichen der Gemeinde entwickelten Visionen für die Pastoral in den nächsten Jahren. In seiner letzten Sitzung am 11.09.2018 hat der Pfarreirat von St. Amandus den Pastoralplan abschließend beraten und in Kraft gesetzt.

Der Pastoralplan liegt für Interessierte in der St.-Amandus-Kirche, der St.-Josef-Kirche und der St.-Marien-Kirche sowie im Pfarrbüro St. Amandus zur Mitnahme aus. Er steht auch – neben weiteren Informationen – auf der Homepage der Pfarrei unter www.st-amandus-datteln.de/pastoralplan sowie hier als Download zur Verfügung.

Weiterlesen …

Kirchenvorstandswahl am 17. und 18. November 2018

Am 17. und 18. November finden die Kirchenvorstandswahlen statt. Die Hälfte der Kirchenvorstandsmitglieder wird neu gewählt.

Für den Kirchenvorstand St. Amandus müssen 8 Personen neu gewählt werden. Die Vorschlagsliste zur Wahl liegt ab dem 14.10. in unseren Kirchen aus. Die Möglichkeit zur Ergänzung der Vorschlagsliste besteht ab dem 14.10. bis zum 26.10.2018 und muss von 20 Wahlberechtigten unterschrieben und bei Pfarrer Ludger Schneider abgegeben werden.

Die Wählerliste liegt vom 14.10. bis 21.10. zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro aus. Die Einspruchsmöglichkeit endet am 21.10.2018.

 

Weiterlesen …

Ran an die Kartoffeln – ein strahlender Erfolg

Die erste Aktion der neuen Gruppe „FAMANDUS aktiv“ unserer Gemeinde, die aus Familien des diesjährigen Erstkommunionjahrgangs, Mitgliedern des Pfarreirates und interessierten Gemeindemitgliedern besteht, war ein strahlender Erfolg. Das Strahlen ließ sich am besten an den Gesichtern der Kinder ablesen, die mit viel Freude und Energie die Kartoffeln des Feldes gestoppelt und in Tüten gepackt zurückgebracht haben. Neben Kartoffeln wurden auch andere Schätze des Feldes gehoben, die Malsteine und Funkelsteine. Die Erwachsenen konnten derweil einen anderen Schatz „heben“: die Begegnung mit alt bekannten und neuen Menschen. Bei guter Stimmung wurde gebetet, gesungen und gemeinsam wurden Stockbrot und Kartoffeln gegart und geteilt. Nach einem gemeinsamen Segenslied gingen die knapp 70 Besucherinnen und Besucher in guter Stimmung wieder nach Haus‘. Allen gebührt ein Danke, die sich so gut eingesetzt haben und einen solchen besonderen Moment geschaffen haben. Danke auch an Bauer Carsten Abenhardt, der für das Feld und die Kartoffeln gesorgt hat.

 

Weiterlesen …

Weitere Nachrichten

Ritterburg vermisst? - St. Amandus beim Fest der Kulturen

Vielleicht hat der eine oder andere von Ihnen beim "Fest der Kulturen" in Datteln die von uns angekündigte Ritterburg vermisst...? Doch die "Große Hüpfburg mit Rutsche" war nicht nur ein guter Ersatz, sondern der Renner für die Kinder an diesem Fest!

Als Pfarrgemeinde St. Amandus waren wir in diesem Jahr zum ersten Mal, neben vielen anderen Organisationen, bei dem Kulturfest mit dabei. Bei herrlichem Wetter und einem abwechslungsreichen Programm verweilten die vielen kleinen und großen Besucher des Festes bis zum Abend.

Und noch etwas war in diesem Jahr beim Fest der Kulturen zum ersten Mal im Einsatz: Zwei Beach Flags mit dem Logo unserer Pfarrgemeinde St. Amandus. Mit diesen mobilen flatternden Fahnen, können wir in Zukunft auf alle Veranstaltungen unserer Pfarrgemeinde, auch an unterschiedlichen Orten aufmerksam machen. Der nächste Einsatz ist bereits geplant: Beim „Ran an die Kartoffeln“ der neuen Gruppe  „Familie in Amandus – FAMANDUS aktiv“ am 30. September 2018, werden die Beach Flags den Treffpunkt an der Ecke Breitenbruch/Heiligenkamp in Recklinghausen wunderbar sichtbar machen.

 

Weiterlesen …

Neue Gruppe FAMANDUS aktiv lädt Familien zu einer ersten Aktion am 30.09.2018 ein

In unserer Gemeinde hat sich aus Eltern des diesjährigen Erstkommunionkinder und Vertreterinnen des Pfarreirats eine neue Gruppe gegründet, die gemeinsam Aktionen mit Familien auf den Weg bringen möchte. Die Gruppe nennt sich selbst „Familie in Amandus – FAMANDUS aktiv“ und hat nun die erste Aktion geplant:

Am Sonntag, den 30.09.2019 lädt die Gruppe ab 15 Uhr alle Familien zum Kartoffeln stoppeln und gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer ein.

Weiterlesen …

Bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Johannes Overkämping (2.v.l) mit dabei: Bürgermeister André Dora (l), Haushälterin Magdalene Wiedenhaus und Landrat Cay Süberkrüb (r).  —Foto: Weber

Verdienstkreuz für Overkämping

Ein Pionier der Hospizbewegung.

Datteln. Bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Pfarrer em. Johannes Overkämping wurden gleich zwei Traditionen gebrochen. Zum einen fand die Verleihung nicht wie üblich im Kreishaus, sondern im Rheinhard-Lettmann-Haus statt. Zum anderen hielt nicht nur der Landrat, sondern auch Bürgermeister André Dora eine Rede. „Das ist unser Hans“, beginnt Dora. Das habe sich über die Jahrzehnte so ergeben. Hier in Datteln – wo er seit mittlerweile 30 Jahren wohnt – kenne ihn fast jeder. Dora wolle sich persönlich bei ihm für sein Engagement bedanken. „Wenn ich nur einen Teil davon schaffe in Datteln zu bewegen, was du geschafft hast, dann bin ich schon ein ganzes Stück weiter“, sagt Dora. „Für den Kreis ist es ein Glück, dass es Menschen wie Sie gibt, die anderen ein Vorbild sind und Mut machen, anderen zu helfen“, sagt Cay Süberkrüb, Landrat im Kreis Recklinghausen. Nach der Verleihung und einer weiteren Rede von Rainer Köster – der ihn für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen hatte – kommt Overkämping auch selbst zu Wort. Bei seiner Dankesrede nennt er nur einen Namen: Magdalene – seine Haushälterin. Es sei alles nur möglich, weil beide viel miteinander sprechen. Und: „Ich hoffe, wir können noch viel Gutes tun für die Stadt. Nicht nur für’s Hospiz, sondern für die Menschen die hier wohnen.“

Dattelner Morgenpost vom 12.09.2018

Weiterlesen …

Vorstellung des lokalen Pastoralplans am 29./30. September 2018

In seiner Sitzung am 11.09.2018 hat der Pfarreirat den „Pastoralplan der Katholischen Kirchengemeinde St. Amandus“ abschließend beraten und in Kraft gesetzt. Der Pastoralplan beschreibt die Situation unserer Pfarrei, wie die Menschen in St. Amandus leben und was sich in den letzten Jahren verändert hat. Er fixiert die von den Verantwortlichen entwickelten Visionen für die Pastoral in den nächsten Jahren.

Bereits seit dem Jahr 2015 hat eine Steuerungsgruppe aus Mitgliedern des Pfarreirats, des Kirchenvorstands und des Seelsorgeteams intensiv an der Erstellung des lokalen Pastoralplans gearbeitet. Bei der Fragebogenaktion „St. Amandus will’s wissen“ Ende 2016 und im Rahmen der der Zukunftsforums im Mai 2017 waren auch die Gemeinde und die Öffentlichkeit an diesem Prozess beteiligt.

Am Wochenende 29./30. September 2018 wird der Pastoralplan in sämtlichen Gottesdiensten der Pfarrei vorgestellt. Im Anschluss an die Gottesdienste besteht Gelegenheit, mit Mitgliedern der Steuerungsgruppe und des Pfarreirates über den Pastoralplan ins Gespräch zu kommen und Rückfragen zu stellen. In den nächsten Monaten sind alle Gruppen und Verbände der Pfarrei herzlich eingeladen, sich mit dem Pastoralplan zu befassen. Hierzu werden den Gruppenverantwortlichen Aktionsboxen übergeben, die Anregungen und Arbeitshilfen enthalten, um sich die Visionen für unsere Pfarrei inhaltlich zu erschließen, das biblische Leitmotiv zu bedenken und auf dieser Grundlage – unter Berücksichtigung der gesetzten Prioritäten – eigene Ziele und Maßnahmen zu erarbeiten. Anfang 2019 findet zudem eine offene Veranstaltung für diejenigen Personen statt, die sich für den Pastoralplan interessieren, jedoch nicht die Möglichkeit haben, sich in einer Gruppe mit diesem zu befassen.

Wir laden herzlich zur Feier der besonders gestalteten Gottesdienste ein!

Die Gottesdienste finden statt am Samstag (29.09.) um 17.00 Uhr in der St.-Josef-Kirche und am Sonntag (30.09.) um 8.30 Uhr in der St.-Josef-Kirche, um 9.45 Uhr in der St.-Marien-Kirche und um 11.00 Uhr in der St.-Amandus-Kirche.

Nach der Vorstellung liegt der Pastoralplan für Interessierte zur Mitnahme in den Kirchen unserer Pfarrei und im Pfarrbüro aus. Er steht auch – neben weiteren Informationen – auf der Homepage der Pfarrei unter www.st-amandus-datteln.de/pastoralplan als Download zur Verfügung.

 

Weiterlesen …

Pfarrer Johannes Overkämping steht im Vorgarten seiner Wohnung in der Gartenstraße. Der Straßenname ist Programm, denn der Garten ist sein Hobby, verrät seine Haushälterin Magdalene Wiedenhaus. Sie hat die Mosaikstelen entworfen, die seit gut einer Woche

Der Wunsch vom Sterben in Würde

Für sein Engagement in der Hospizbewegung bekommt Pfarrer Johannes Overkämping das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Im Jahr 1982 wurden Patienten noch zum Sterben in den Flur oder ins Bad abgeschoben, erinnert sich Pfarrer Johannes Overkämping an seine Anfänge als Krankenhausseelsorger. Heute gibt es Hospize, wo unheilbare, sterbenskranke Menschen bis zum Schluss in Würde leben und auch sterben können. „Das ist schon eine Weltbewegung geworden in der kurzen Zeit“, sagt Overkämping, Mitbegründer des ersten deutschen Hospizes. Unter anderem für sein jahrzehntelanges Engagement in der Hospizbewegung bekommt Johannes Overkämping am 10. September im Reinhard-Lettmann-Haus das Bundesverdienstkreuz verliehen.

 

Weiterlesen …

Fest der Kulturen

Liebe Pfarrgemeinde,

wie Sie vielleicht schon in der Dattelner Tagespresse gelesen haben, startet am 09. September 2018 zum vierten Mal das Festival der Kulturen hier in Datteln. Neben vielen anderen Gruppen und Unterstützern, sind wir als Pfarrgemeinde St. Amandus in diesem Jahr mit dabei. Kinder können sich auf eine Ritterburg zum Hüpfen freuen und interessierte Erwachsene auf nette und informative Gespräche mit Mitgliedern des Pfarreirates und Caritasausschusses unserer Pfarrgemeinde.

Herzliche Einladung zum „Treffen an der Hüpfburg“.

Weiterlesen …

Die Fahrradpilger vor der Mittagspause im Café Karthaus
Die Fahrradpilger vor der Mittagspause im Café Karthaus

Fahrrad- und Buswallfahrt nach Billerbeck

Am Samstag, 25.08.2018 machten sich Fahrrad- und Buspilger auf den Weg zum Bistumsgründer, dem Heiligen Liudger.

Weiterlesen …

Bild: Stefanie Bruns In: Pfarrbriefservice.de

Erstkommunionvorbereitung

Liebe Kinder, liebe Eltern,

bald geht es los: Die Vorbereitung auf die erste Heilige Kommunion im Jahr 2019 startet. Wir laden alle Kinder der 3. Schulklassen ein. In Kürze schicken wir Dir und Ihnen als Eltern einen ersten Brief zu. Manchmal und gerade auch aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien kann es leider passieren, dass einzelne Kinder nicht auf unseren Listen stehen, aber gerne mit dabei sein möchten. Sollte bis zum 09.09.2018 kein Brief angekommen sein, dann hilft das Pfarrbüro gerne weiter (Tel. 02363 5652-0).

Gefeiert wird die erste Heilige Kommunion, wie gewohnt,

am Sonntag vor Christi Himmelfahrt (26.05.2019),
an Christi Himmelfahrt selbst (30.05.2019) und
am Sonntag nach Christi Himmelfahrt (02.06.2019)

jeweils um 11:00 Uhr in der St. Amandus-Kirche.

Weiterlesen …

ICH-BIN-DA-Dienst im Kolumbarium St. Antonius

Die „Geborgenheit über den Tod hinaus“ hat in unserer Gemeinde einen sichtbaren Ort bekommen. Im Kolumbarium St. Antonius können wir in Datteln unsere Osterhoffnung in ganz besonderer Weise bezeugen. Dieser Ort ist inzwischen für viele schon ein guter Raum für Trauer, Gedenken und Gebet geworden.

Um diesen Charakter weiter zu fördern, soll die Gründung eines „ICH-BIN-DA“-Dienstes ein weiterer Schritt sein. Für unsere Besucher/innen könnte mit der Anwesenheit von Personen dieser Raum noch gastlicher und ansprechender wirken. Dieser Dienst könnte Führungen, Ansprechbarkeit, Aufsicht zu bestimmten Zeiten oder Gestaltung des Raums beinhalten. Das genaue Format ist dem Kreis überlassen - je nach Kapazitäten und Ideen.

Wenn Sie sich dafür interessieren könnten, sind Sie herzlich eingeladen zu einem Kurzvortrag über die Entstehung, Geschichte und Entwicklung des Gebäudes und einem Kurzfilm über die Aufgaben und Chancen, die ein Kolumbarium für eine Pfarrgemeinde mit sich bringt:

Samstag, den 01.09.2018, um 10.00 Uhr im Kolumbarium St. Antonius, Westring 10, 45711 Datteln

 

Weiterlesen …

Offenes Kolumbarium

Einladung zum

Tag der offenen Tür

am 7. September 2018, 14:00 - 18:00 Uhr

im Kolumbarium St. Antonius.

Um 19:30 Uhr

Singen und Erzählen mit Pfarrer und Musiker Franz Anstett.

Weiterlesen …

Blick vom Mitteregghof ins Tal (Hinterglemm und Talschluss)

Ferienlager Saalbach

Vom 15.07.2018 bis 03.08.2018 fand das Ferienlager in Saalbach Hinterglemm statt. Zum mittlerweile 21. Mal hieß das Ziel "Mitteregghof", und wieder erlebten wir 18 tolle Tage dort. Das Wetter war zunächst schwankend, von sonnig bis regnerisch war alles dabei. Zum Ende hin wurden die Aussichten besser, wobei das Wetter zum Schluss die Vorhersagen übertraf und die letzte Woche quasi kein Tropfen Regen innerhalb der Aktivitätszeiten zwischen 08:30 (Morgenhofrunde) und 21:30 (Fertigmachen zur Nachtruhe um 22:00) fiel.

Weiterlesen …

Eine Zeitreise mit Musik zeigten die Nachwuchskünstler

Zeitreise und Wasserspaß

AHSEN.Bergfest bei der Stadtranderholung: Glückliche Kinder präsentierten ihren Gästen auf der grünen Wiese am Pfarrheim, welche Geschichten und Tänze sie sich unter dem Motto „Zeitreise“ bisher ausgedacht hatten.

Von Martina Bialas

Eine Woche Stadtranderholung ist bereits vorbei, Zeit das Bergfest zu feiern. Trotz tropischer Temperaturen haben die Kinder fleißig mit ihren Betreuern ein buntes Unterhaltungsprogramm für die Zuschauer einstudiert. Die treffen pünktlich ein und nehmen auf der grünen Wiese Platz. Das kurzweilige Programm startet und die Nachwuchskünstler ernten viel Applaus für ihre Darbietungen voller schwungvoller Aktivitäten und jeder Menge Musik. Kirsten Augello und Torsten Sewald sind die Leiter der Stadtranderholung.

Weiterlesen …

Nachrichtenarchiv

Social

Bei Facebook teilen