Aktuell > Aktuelles

Top Nachrichten

Ab in die Erdbeeren,

Ab in die Erdbeeren, so lautete das Motto des Ausflugs, den die Gruppe "Familie in Amandus - Famandus aktiv" organisiert hatte. Zehn Familien folgten dem vergnüglichen Aufruf und stürzten sich auf eins der großen Erdbeerfelder vom Hof Engelkamp. Selbstpflücken ist ein anderes Erlebnis, das erfuhren die vielen Kinder. Sie waren mit ihren Eltern bei strahlendem Sonnenschein angeradelt, freuten sich über das besondere Wochenenderlebnis und ließen es sich dabei auch schmecken. Wie Tyler, Isabell und Finn, die von den frisch gepflückten Erdbeeren gleich kosteten. -

Dattelner Morgenpost vom 17. Juni 2019 Foto: Bialas

Weiterlesen …

Außerordentliche öffentliche Sitzung des Pfarreirates am 25.06.2019

Der Pfarreirat der katholischen Kirchengemeinde St. Amandus lädt am Dienstag, 25. Juni 2019, um 19.30 Uhr zu einer außerordentlichen öffentlichen Sitzung in das Reinhard-Lettmann-Haus. Die Sitzung ist für alle Interessierten zugänglich; eine große Beteiligung der Pfarreimitglieder und der Öffentlichkeit ist ausdrücklich erwünscht.

Im Rahmen der Sitzung wird sich der Pfarreirat mit der möglichen Umbenennung des Reinhard-Lettmann-Hauses befassen. Hintergrund hierfür ist, dass es in den vergangenen Monaten zu einer engagiert und teils hochemotional geführten öffentlichen Diskussion gekommen ist, ob das Pfarrheim neben der St.-Amandus-Kirche umbenannt werden soll. Ende 2018 war bekannt geworden, dass der aus Datteln stammende ehemalige Bischof von Münster, Reinhard Lettmann (+2013), in seiner damaligen Funktion als Generalvikar damit befasst war, dass der Priester Heinz Pottbäcker, der zu diesem Zeitpunkt bereits wegen Missbrauchstaten gegenüber Kindern verurteilt worden war, innerhalb des Bistums Münsters mehrfach versetzt wurde und weiter als Seelsorger tätig war. An mindestens einem weiteren Einsatzort ist es erneut zu Missbrauchstaten durch Pottbäcker gekommen.

Als Gast begrüßen wir Herrn Peter Frings, Präventionsbeauftragter gegen sexualisierte Gewalt des Bistums Münster, der ein Kurzreferat halten wird. Im Rahmen der Sitzung haben die Zuhörer die Möglichkeit, den Mitgliedern des Pfarreirats ihre Meinung mitzuteilen. Es ist vorgesehen, dass der Pfarreirat nach einer öffentlichen Beratung am Schluss der Sitzung ein Votum an den Kirchenvorstand abgibt, ob der Pfarreirat eine Umbenennung empfiehlt oder nicht. Der Kirchenvorstand ist das für die Namensgebung formell zuständige Gremium.

Herzliche Einladung zur Teilnahme!

Weiterlesen …

Gemeinsam auf dem Weg in die Zeit Jesu und die Welt der Tiere: Die Abschlussfahrt der Kommunionkinder…

Die Abschlussfahrt führte die Kommunionkinder dieses Jahr wieder in das Bibeldorf nach Rietberg. Dort konnten die Kinder in die Zeit und das Leben zur Zeit von Jesus Christus eintauchen und vieles praktisch erleben. Sie erfuhren vom Leben der Nomaden und durften selbst nach alter Tradition Mehl herstellen und Brot backen. Auch über das Land und die jüdische Religion und Kultur konnten die Kinder einiges erfahren. Die Erwachsenen konnten währenddessen eigene Erfahrungen machen. Nach einem gemeinsamen Picknick ging es für die Kinder dann zum Tierpark Nadermann zu einer interessanten Führung durch die Welt der Tiere des Parks. Danach bestand noch Zeit sich den Park in aller Ruhe anzuschauen oder auch den Spielplatz zu nutzen.

Weiterlesen …

Wir beten gemeinsam mit Gesten das „Vater unser“

Wenn Andreas „verkleidet“ ist, feiern wir Gottesdienst.

Jonas, Daniela, Luca-Casper, Tarek und Talea waren Reporter und interviewten Andreas Masiak vor dem Mariengottesdienst in der Kita St. Amandus am Freitag, 17.05.2019. Danach haben sie folgenden Artikel geschrieben, natürlich mit Hilfe ihrer Erzieherin Anke Riemer.

Jonas: „Andreas hat auch einen Beruf gelernt. Wie heißt der nochmal?“ Andreas ist Pastoralreferent in der Gemeinde St. Amandus. Er besucht die Kinder der Kita St. Amandus. Luca-Casper erinnert sich: „Er erzählt Geschichten über Jesus. „Und Maria,“ rufen alle „Und er feiert mit uns Gottesdienst in der Turnhalle“, meint Talea, „weil es ihm Spaß macht.“

 

Weiterlesen …

5-jähriges Bestehen des außergewöhnlichen Bestattungsortes in Datteln.

Das Kolumbarium St.Antonius am Westring 10 wurde am 13.6. 2014 offiziell eingeweiht.
Nach 5 Jahren hat sich die ehemalige Kirche zu einem Ort entwickelt,
der Geborgenheit über den Tod hinaus schenken kann.
Das gilt für das Andenken der Verstorbenen, für die Besucher der Grabstätten
und auch für Gemeindeglieder und Nachbarn, da die Stille und Weite des Raumes  so ansprechend ist
und weil in der Gemeinde sich einige Aktivitäten rund um Bestattung und Trauerbegleitung entwickelt haben.

Am 13.6. 2019 wird nun aus Anlaß des Patronatsfestes eine Messe im Kolumbarium gefeiert.
Dechant Pfr. Norbert Mertens kommt dazu aus Herten und der Chor InTakt bringt sich mit Trost-und Lebensliedern ein.

Beginn ist um 19:00 Uhr anschließend ist Gelegenheit zur Begegnung.
Herzliche EInladung, an alle, die sich mit dem Kolumbarium verbunden fühlen!

Weiterlesen …

Pfarrer em. Werner Benölken verstorben

Der Verstorbene wurde am 09. März 1940 in Heek im Kreis Borken geboren.
Die Priesterweihe empfing er nach dem Theologiestudium in Münster und Würzburg am 29.Juni 1966 in Münster.

Als er 1966 – kurz nach dem Konzil – zum Priester geweiht wurde, herrschte Aufbruchstimmung in der katholischen Kirche. In seiner ersten Kaplanstelle in Rheine versuchte er, die Beschlüsse des Konzils in das Gemeindeleben zu bringen. Nach einer Zwischenstation in Warendorf wechselte Benölken am 15. August 1973 nach Datteln. Dort war er zunächst in der Gemeinde St. Amandus im Bereich Jugendarbeit tätig. 1976 ereilte ihn eine schwere Krankheit, die ihn für Monate aufs Krankenlager zwang. Dass er wieder relativ gesund wurde und noch so viele Jahre tätig sein konnte, ist für ihn ein besonderes Geschenk.

Weiterlesen …

Bild: Dipl. Fotodesignerin Ilona Voss (fotodesign-voss.com)
Bild: Dipl. Fotodesignerin Ilona Voss (fotodesign-voss.com)

Ein Weg mit Jesus Christus hat einen großen Meilenstein erreicht...

Am Sonntag, den 02.06.2019 sind weitere 14 Kinder zum ersten Mal in der Heiligen Kommunion Jesus Christus besonders nah gekommen. Auf dem Weg, der gemeinsam mit einer Spurensuche und einem Kennenlernen begannt, wurde somit ein großer Meilenstein erreicht. Wir gratulieren allen Kinder zur ersten Heiligen Kommunion.

Weiterlesen …

Bild: Dipl. Fotodesignerin Ilona Voss (fotodesign-voss.com)
Bild: Dipl. Fotodesignerin Ilona Voss (fotodesign-voss.com)

Einen Weg mit Jesus gegangen, Mahl mit Ihm gefeiert…

22 weitere der diesjährigen Kommunionkinder haben heute das Ziel Ihres Weges in der Vorbereitungszeit erreicht. In der Vorbereitungszeit konnten die Kinder gemeinsam einen Weg zu und mit Jesus finden und ihn in Erzählungen und verschiedenen Aktionen kennenlernen. Heute dann durften Sie ihm in der Eucharistie begegnen und ihm nahe sein.

Wir gratulieren herzlich allen Kindern zur ersten Heiligen Kommunion.

Am nächsten Montag (03.06.2019) treffen sich die Kinder nochmals um 10:00 Uhr in der Kirche St. Amandus zu einem Dankgottesdienst.

Weiterlesen …

Suche Frieden - Nachtreffen der Chöre

Rund 450 Sängerinnen und Sänger aus unserem Kreisdekanat haben beim Katholikentag 2018 in Münster aktiv mitgewirkt. Bistumsweite Rückmeldungen lassen wissen, dass vielerorts noch die schwungvolle Musik dieses Ereignisses in den Chören erklingt.

Aus diesem Grund wird es 2019 in jedem Kreisdekanat einen Chortag unter dem Leitwort „Suche Frieden - Chöre singen Lieder vom Katholikentag“ geben, zu dem natürlich auch alle Chorsängerinnen und -sänger eingeladen sind, die 2018 nicht dabei sein konnten.

Gerne möchten wir dazu einladen:

Samstag, 6.7.2019 St. Amandus, Datteln 14.30 Eintreffen der Chöre, Begrüßung, kleines Ansingen im Reinhard Lettmann Haus, anschließend Begegnung bei Kaffee und Gebäck 16.00 Probe in der Kirche 17.00-17.30 Pause 17.30-18.30 Vorabendmesse in der Amanduskirche.

Den Gemeinschaftschor, begleitet durch ein Bläserensemble und Orgel (Regionalkantor Thorsten Maus), werden Ulrich Grimpe, Referent für Kirchenmusik im Bistum Münster und Michael Kemper, leiten. Den Gottesdienst wird mit uns der Kreisdekanatspräses der Kirchenchöre im KD Recklinghausen, Pfr. em. Günther Grothe, feiern.

 

"Ran an die Erdbeere"

"Ran an die Erdbeere" heißt es am Samstag, den 15.06.2019 ab 15:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr auf dem Hof Engelkamp (Friedrich-Ebert-Straße 251).
Hierzu lädt die Gruppe "Familie in Amandus - FAMANDUS aktiv" unserer Pfarrgemeinde alle Familien zum gemeinsamen Sammeln, Teilen, Genießen und Feiern ein.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Mitnahme von Erdbeeren nach Hause ist gegen Tagespreis möglich. Die Abrechnung erfolgt über den Hof Engelkamp. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer mag und kann, ist herzlich eingeladen mit dem Fahrrad zu kommen. Für Getränke bitte selbst sorgen.
Wer später kommt, bitte im Hofladen nachfragen, auf welchem Feld die Aktion stattfindet.

Weiterlesen …

Pfarrer em. Bernhard Fögeling ist gestorben

Im Alter von 87 Jahren verstarb Pfarrer em. Bernhard Fögeling am Donnerstag, 23. Mai 2019. Viele von uns haben Pfarrer em. Bernhard Fögeling gut gekannt und geschätzt.
Wir bleiben mit dem Verstorbenen in Dankbarkeit verbunden und wollen seiner im persönlichen Gebet gedenken.

Nachruf Pfarrer em. Bernhard Fögeling

Weiterlesen …

Bild: Dipl. Fotodesignerin Ilona Voss (fotodesign-voss.com)
Bild: Dipl. Fotodesignerin Ilona Voss (fotodesign-voss.com)

„Sie haben das Ziel erreicht…“

22 der diesjährigen Kommunionkinder haben heute das Ziel Ihres Weges in der Vorbereitungszeit erreicht. Gemeinsam konnten Sie Jesus Christus im Brot begegnen und Ihre erste eigene Erfahrung mit der Heiligen Kommunion sammeln. Der Gottesdienst gab den Rahmen, um die Begegnung würdig feiern zu können.

Wir gratulieren herzlich allen Kindern zur ersten Heiligen Kommunion.

Am morgigen Montag (27.05.19) treffen sich die Kinder nochmals um 10:00 Uhr in der St.-Amandus-Kirche zu einem Dankgottesdienst.

 

Weiterlesen …

Weitere Nachrichten

Aktive aus dem Kolumbarium St. Antonius zu Gast im Kolumbarium St. Pius in Bochum-Wattenscheid

Die Mitglieder des "ICH-BIN-DA"-Dienstes und des Abendgebets im Kolumbarium St. Antonius waren am Samstag (18.05.2019) zu einer Exkursion im Kolumbarium St. Pius in Bochum-Wattenscheid. Pastoralreferent Ralf Tietmeyer führte die Gruppe und berichtete von der guten Annahme dieser Bestattungsform und von der großartigen Unterstützung von Ehrenamtlichen im Bereich der Trauer, Aufsicht im Gebäude, der Blumenanlagen und den dortigen Gottesdiensten. Im direkt angrenzendem Büro konnte die Gruppe dann bei Kaffee und Kuchen in angeregten Austausch gehen. Ein Blick über den Zaun, da waren sich alle einig, ist immer anregend für die eigene Aufgaben!

Weiterlesen …

"Kloster im Leben!?" - Wallfahrt zum LWL-Museum Kloster Dalheim

Am Mittwoch, 15. Mai 2019, begaben sich 24 Gemeindemitglieder auf eine gemeinsame Wallfahrt. In diesem Jahr war das Ziel das LWL-Museum Kloster Dalheim. Unter dem Leitwort "Kloster im Leben!?" war der Tag mit Zeiten der Stille, mit einer Führung im Museum, gemeinsamen Essen und Gebetsimpulsen geordnet. In der abschließenden Eucharistie wurden alle Gedanken, Anliegen und der gemeinsame Glaube besungen und dankbar gefeiert. Pater Miroslav und Pastoralreferentin Maria Hölscheidt hatten diesen geistlichen Tag vorbereitet und laden zum nächsten Treffen "Glaube im Alter", das am 3. Juli 2019 wieder um 9:45 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus stattfindet, herzlich ein. An solchen Tagen und bei den Treffen tut es gut, den eigenen Glauben, die eigenen Ansichten und Fragen gemeinsam zu beleuchten und lebendig zu halten.

Weiterlesen …

Ausgefallene und alte Sachen boten die Helferinnen der kfd St. Josef um ihre Teamsprecherin Magdalene Wiedenhaus (hinten rechts) beim Trödelmarkt an. -Foto: schmitz

Alte Schätze unter ganz viel Krimskrams

Die kfd St. Josef sammelt beim Trödelmarkt für den guten Zweck.

Datteln. (-tz) Altes ist immer begehrt, besonders, wenn es auf Trödelmärkten angeboten wird. Da trennt man sich von Sachen, die keinen Platz mehr in der Wohnung haben und bieten sie, ohne selbst davon zu profitieren, zum Kauf an.

 

Weiterlesen …

Quelle: L. Peveling

Heinrich Plaßmann wird neuer Pfarrer in St. Amandus

Am vergangenen Mittwoch stellte Dechant Norbert Mertens den Gremien und dem Seelsorgeteam Heinrich Plaßmann als möglichen neuen Pfarrer für St. Amandus vor.
Nach einer ausführlichen Vorstellung und Aussprache konnten sich die Gremien sehr gut Heinrich Plaßmann als neuen leitenden Pfarrer in unsere Pfarrei vorstellen.
Pfarrer Plaßmann sagte zum Abschluß der Veranstaltung:
„Ich bedanke mich beim Seelsorgeteam und den Gremien (Pfarreirat, Kirchenvorstand) für das freundliche, wohlwollende Gespräch und das mir ausgesprochene Vertrauen – und freue mich auf den neuen Lebensabschnitt, der mich im Herbst nach St. Amandus Datteln führen wird.“
Am 6. Oktober 2019, um 11:00 Uhr, wird Pfarrer Heinrich Plaßmann ind der St. Amandus-Kirche von Dechant Norbert Mertens als leitender Pfarrer in sein neues Amt eingeführt
Info zum bisherigen Lebensweg:
Geboren 1965 in Beckum, Priesterweihe 1993
Kaplan in Bottrop-Kirchhellen 1993-97, Kaplan in Oer-Erkenschwick 1997-2000, Diözesanpräses beim Kolpingwerk Diözesanverband Münster und Pastor in Coesfeld 2000-08, seit 2008 zunächst Pfarrverwalter, dann Pfarrer in Ahaus (und zwischenzeitlich Dechant des Dekanates Ahaus).

Weiterlesen …

Maria 2.0 nimmt Fahrt auf!

Wir Frauen wollen eine echte Erneuerung unserer Kirche.

Wir willen mitgestalten und mitbestimmen.

Auf Augenhöhe wollen wir ALLE, Frauen und Männer, unseren Berufungen folgen,

geschwisterlich in eine Richtung schauen:

Auf Jesus Christus, der uns ALLEN aufgetragen hat, die Liebe Gottes sichtbar zu machen in der Welt.

 

Weiterlesen …

v.l.n.r.: Karl Render (Personaldezernet des Bistums Münster), Dr. Klaus Winterkamp (Generalvikar des Bistums Münster), Pastor Bernhard Frankemölle (Pfarrverwalter), Stefan Feldhaus (Vorsitzender des Pfarreirates), Dr. Björn Enno Hermans (Moderator)

Austausch der Gremien der Pfarrei St. Amandus zum Andenken an Bischof Reinhard Lettmann

Am vergangenen Donnerstag (02.05.2019) fand eine gemeinsame Sitzung von Kirchenvorstand und Pfarreirat der katholischen Kirchengemeinde St. Amandus statt, bei der es um den Umgang mit dem Andenken an den verstorbenen Bischof Reinhard Lettmann und eine mögliche Umbenennung des Reinhard-Lettmann-Hauses ging. Die Arbeitssitzung, an der auch Herr Dr. Klaus Winterkamp (Generalvikar des Bistums Münster und Vertreter von Bischof Dr. Felix Genn) und Herr Karl Render (Personaldezernent des Bistums Münster) teilnahmen, diente der Information über die bekannten Fakten und einem ersten intensiveren Gedankenaustausch innerhalb der Gremien.

Hintergrund hierfür ist, dass Ende 2018 bekannt wurde, dass Reinhard Lettmann in seiner damaligen Funktion als Generalvikar damit befasst war, dass der Priester Heinz Pottbäcker, der zu diesem Zeitpunkt bereits wegen Missbrauchstaten gegenüber Kindern verurteilt worden war, innerhalb des Bistums Münsters mehrfach versetzt wurde und weiter als Seelsorger tätig war. An mindestens einem weiteren Einsatzort ist es erneut zu Missbrauchstaten durch Pottbäcker gekommen. Die Frage des Umgangs mit dem Andenken an Reinhard Lettmann und damit verbunden die Frage der Namensgebung des nach ihm benannten Pfarrheims an der St.-Amandus-Kirche beschäftigen seit Ende 2018 die Pfarrei St. Amandus und die Öffentlichkeit in Datteln.

Über das weitere Vorgehen wird die Gemeinde zunächst in der zuständigen Arbeitsgruppe sowie im Kirchenvorstand und im Pfarreirat beraten.

Weiterlesen …

Emmausgang

Am Ostermontag war es wieder soweit. Die KAB St. Josef hatte zu einer mittlerweile schon liebgewonnenen Tradition eingeladen. Es war der 11. Emmausgang auf dem Hof Engelkamp, der mit diesem herrlichen, fast sommerlichen Wetter bestimmt Geschichte schreiben wird.

Große und kleine Leute hatten sich auf den Weg gemacht,  die meisten zu Fuß oder per Fahrrad. Am Gottesdienst nahmen ca. 150 Personen teil, der – wie immer - von Pfarrer em. Hans Overkämping gehalten wurde. Elisabeth Mues, Anke und Tabea Riemer hatten die musikalische Gestaltung übernommen. So ein lebendiger Gottesdienst unter freiem Himmel ist immer etwas Besonderes in einer lockeren, familiären Atmosphäre.

Anschließend wurde dann auf der Weide das große Osterfeuer entzündet. Hier gesellten sich später noch weitere Gäste hinzu, so dass letztendlich gut 200 Menschen an dieser gelungenen Veranstaltung teilgenommen haben.  Die Kinder konnten an einer extra Feuerstelle in Ruhe ihr Stockbrot backen. Für das weitere leibliche Wohl sorgte ein Team der KAB am Grill- und Getränkestand.

Eine schöne Tradition, die im nächsten Jahr bestimmt ihre Fortsetzung finden wird.

Weiterlesen …

Mit „Jesus auf dem Weg“

Mit „Jesus auf dem Weg“ hieß das Motto des diesjährigen Familienkreuzwegs unserer Gruppe „Familie in Amandus – FAMANDUS aktiv“. Bei sonnigem Wetter folgten ca. 100 Kinder, Eltern, Großeltern und Interessierte der Einladung. Sie begleiten Jesus auf seinem Leidensweg und trugen symbolisch sein Kreuz auf dem Weg mit ihm. An den Stationen wurde seinem Leidesweg gedacht und ein Übertrag auf das eigene Leben hergestellt. Aktionen für die Kinder und der gemeinsame Gesang trugen die Aktion gut mit. Bei Käse und Brot gab es einen gemeinsamen Ausklang. Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben und freuen uns auf ein Wiedersehen bei den Aktionen.

Weiterlesen …

Was bleibt wenn du gehtst!

... lautet das Thema des Vortrags im Rahmen der

Veranstaltungsreihe „Lebendiges Kolumbarium“

am Mittwoch, 8. Mai 2019, um 18.00 Uhr

im Reinhard-Lettmann-Haus in Datteln

Zu diesem Thema spricht Pfarrer Ulrich Laws. Er ist leitender Klinikseelsorger am Universitätsklinikum Münster. Viele Jahre zuvor war er an der Vestischen Kinder– und Jugendklinik in Datteln tätig. In seinem Vortrag zeigt er Perspektiven auf, wie sterbende Menschen sich ihrem Lebensende zuwenden und wie Zurückbleibende damit umgehen.

 

Weiterlesen …

Palmsonntag in St. Amandus

An allen drei Kirchstandorten wurden zuerst außerhalb des Gotteshauses die Palmzweige geweiht, bevor man in einer Prozession in die Kirchen einzog. Hierzu auch eine kleine Bildergalerie.
Nach der Palmweihe im St. Vincenz-Krankenhausgarten zogen alle in die St.-Amandus-Kirche ein. Danach feierten ca 60 Kinder mit ihren Familien den Palmsonntagsgottesdienst im Saal der Krankenpflege-Schule.
Mit der Gruppe Notenregen und anderen Instrumentalisten wurden Lieder gesungen,die vorher in kleinen Video-Clips über die Kar-und Ostergeschichte vorkamen.
Alle waren sich am Ende einig, dass die Geschichte von Jesus nicht mit dem Grab enden wird,sondern wir uns zu Recht auf Ostern freuen können!
Hosianna!

Weiterlesen …

Am Ende ist das Ende nicht das Ende

Am Ende ist das Ende nicht das Ende. Zu diesem Thema, das schon das kommende Osterfest in den Blick nimmt, musizierten am 5. Sonntag der Fastenzeit (07.04.2019) die Sängerinnen und Sänger der Gruppe "InTakt St. Amandus Datteln" gemeinsam mit Instrumentalisten unter der Leitung von Sylvia Jaisfeld in der St.-Amandus-Kirche.

Einige Fotos von Theo Beckmann (www.initiative-datteln.de/die-perlen-der-stadt/choere-in-datteln) finden Sie hier.

Weiterlesen …

Mit Jesus auf dem Weg

Die Gruppe „Familie in Amandus – FAMANDUS aktiv“ unserer Gemeinde möchte den Familienkreuzweg in der Haard neu ins Leben rufen.

Daher lädt die Gruppe unter dem Motto „Mit Jesus auf dem Weg“ am

Karfreitag, den 19.04.2019 ab 11 Uhr alle Familien – groß oder klein –

zu einem gemeinsamen Weg ein.

Auf dem Weg werden die Kinder und Eltern den Kreuzweg von Jesus Christus kind- und familiengerecht kennenlernen können.  Es wird gemeinsame Aktionen an den Stationen und unterwegs für die Kinder geben. Zum Abschluss (gegen 12:30 Uhr) gibt es einen offenen Ausklang bei Käse und Brot. Die Aktion ist kostenfrei.

Hinweise: Für die eigenen Getränke und wetterfeste Kleidung sorgt bitte jede Familie selbst. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Wege sind grundsätzlich Kinder- und Bollerwagen geeignet.

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Katenkreuz (In den Wellen). Bei Starkregen, Gewitter und Sturm findet der Kreuzweg ab 11:30 Uhr in der St. Amandus-Kirche statt.

Hauptamtlicher Ansprechpartner für diese Aktion ist Pastoralreferent Michael Wichmann (Tel. 01578-9084311).

Weiterlesen …

Nachrichtenarchiv

Social

Bei Facebook teilen