Aktuell > Aktuelles

Top Nachrichten

v.l. Pastoralreferntin Maria Hölscheidt, Pastor Jaison Ambadan, Krankenhausseelsorger/in Monika Liefland-Tarrach, Peter Bromkamp, Pastoralrefernt Michael Wichmann, Kaplan Miroslav Jonjic, Pfarrer Heinrich Plaßmann, Pastoralrefernt Andreas Masiak
v.l. Pastoralreferntin Maria Hölscheidt, Pastor Jaison Ambadan, Krankenhausseelsorger/in Monika Liefland-Tarrach, Peter Bromkamp, Pastoralrefernt Michael Wichmann, Kaplan Miroslav Jonjic, Pfarrer Heinrich Plaßmann, Pastoralrefernt Andreas Masiak

Teamtag des Seelsorgeteams

Auf einen gelungenen Teamtag schaut das Seelsorgeteam unserer Pfarrgemeinde zurück. Am Mittwoch, 19. Februar machten sich Pfarrer Plaßmann, Pastor Jaison Ambadan, Kaplan Miroslav Jonjic, Pastoralreferentin Maria Hölscheidt, Pastoralreferent Andreas Masiak, Pastoralreferent Michael Wichmann sowie die Krankenhausseelsorger Monika Liefland-Tarrach (St. Vincenz-Krankenhaus) und Peter Bromkamp (Vestische Kinder- und Jugendklinik) am Vormittag auf den Weg zu den Franziskanerinnen nach Lüdinghausen, um dort Eindrücke auszutauschen und über Arbeitsumfänge und Arbeitsbereiche zu sprechen.

Weiterlesen …

Wenn sich der Altar füllt: Anbetung in St. Amandus

Am 1. Fastensonntag laden wir herzlich zu einer Zeit der Anbetung in unsere Pfarrkirche St. Amandus ein.

Das Allerheiligste wird um 15 Uhr ausgesetzt, nach einem stillen Auftakt folgt eine inhaltlich gestaltete Gebetszeit von 15.15 bis 16.30 Uhr. Die anschließende Zeit bis 17.30 Uhr ist wieder stille Anbetungszeit.

Um 17.30 Uhr feiern wir die Abschlussandacht mit sakramentalem Segen.

 Aber was bedeuten Worte wie Anbetung & Aussetzung? Hier einige Gedanken von Pfr. Plaßmann:

Du gehst in die Kirche, setzt oder kniest dich / vor die Monstranz – und betest. / Nichts einfacher als das? / Denkste! / Du bist da - und dein Kopf ist voll. / Deine Gedanken schwirren umher. / Es fällt dir schwer, zur Ruhe zu kommen. / Es fällt dir schwer, die Ereignisse des Tages loszulassen. / So sitzt oder kniest du vor dem Allerheiligsten: / Gedankenschwer, unruhig... / Ein neuer Gedanke kommt hinzu: / Ich darf so, wie ich jetzt bin, vor dem Herrn sein. / Ich muss nicht anders sein. / So, wie ich bin, darf ich mich ihm aussetzen. / Und: Diese Momente sind ungestörte Momente! / Mit diesem Gedanken kommst du zur Ruhe / ... und dann (vielleicht) ins Gebet.

Weiterlesen …

Foto - "Dattelner Morgenpost"

AmandusMusik Konzert

Erstes Kammermusikkonzert in St. Marien-Ahsen

Nach der Renovierung der Marienkirche in Datteln-Ahsen steht der Amandus-Gemeinde nun ein sehr schöner Raum zur Verfügung, der sich auch ausgezeichnet für Konzerte in kleiner Besetzung anbietet. Am ersten Fastensonntag (1.3.2020) kommt das „Stabat Mater“ von Giovanni Battista Pergolesi und die „Messe Modale“ von Jehan Alain zur Aufführung. Die Ausführenden dieses Abends sind Nicole Ferrein (Sopran), Elvira Bill (Alt), Bärbel Danek (Flöte), das Nodelman-Streichquartett und Michael Kemper (Orgel/Leitung). Pfarrer Heinrich Plaßmann wird zu Beginn einen geistlichen Impuls geben. Das Konzert beginnt um 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

„Ein Lächeln unter Tränen“

Herzliche Einladung zu „Gedanken und Musik“ am Karnevalssonntag.
Für viele Menschen ist die „vierte Jahreszeit“ eine Zeit der Leichtigkeit und Freude in bunten Kostümen mit „Alaaf und Helau“.
Schön, dass es diese Zeit gibt und Freude bereitet! Doch nicht alle von uns können diese besondere Zeit unbeschwert feiern und genießen...
„Ein Lächeln unter Tränen“ haben wir eine Stunde am Karnevalssonntag benannt, die eine Einladung an alle ist, die nicht fröhlich h feiern können und deren Herz schwer ist. Mit Liedern und Texten die von Trauer und Tränen, aber auch von Zuversicht und Hoffnung erzählen (Fröhliches wird dabei auch nicht fehlen) möchten wir diese Stunde am Karnevalssonntag gestalten.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe: LEBENDIGES KOLUMBARIUM
mit Monika Bovenkerk, Barbara Cornelius, Tabea Riemer, Maria Hölscheidt



Weiterlesen …

Stadtranderholung 2019 Foto: Kalthoff

Stadtranderholung 2020

Unsere Gemeinde bietet auch in diesem Jahr eine Stadtranderholung für Grundschulkinder der 1. bis 4. Klasse an. Die zweiwöchige Ferienfreizeit wird vom 29. Juni bis 10. Juli tagsüber rund um das Pfarrheim in Ahsen stattfinden. Die Anmeldung für die Stadtranderholung ist am Dienstag, 03. März, ab 20.00 Uhr im AmandusForum, Kirchstraße 23 möglich. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 120,- € für jedes Kind. Bei der Anmeldung sind 50,- € Anzahlung zu entrichten. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir nur Anmeldungen von persönlich anwesenden erwachsenen Personen (Eltern, Großeltern, Nachbarn…) entgegennehmen können. Pro Person werden maximal drei Anmeldeformulare ausgegeben. Eine Vorabanmeldung ist leider nicht möglich.

Weiterlesen …

Stellenausschreibung: Küster*in / Hausmeister*in in Vollzeit ab Mai 2020

Die katholische Kirchengemeinde St. Amandus in Datteln sucht möglichst zum 01.05.2020 eine*n

Küster*in / Hausmeister*in in Vollzeit.

Ihre Aufgaben

  • Vor- und Nachbereitung sowie Begleitung von Gottesdiensten und Veranstaltungen im Kirchenraum
  • Pflege des Kirchenraums und des Inventars
  • Begleitung und Beaufsichtigung handwerklicher Fremdarbeiten
  • Hausmeistertätigkeit für ein Pfarrheim

Ihr Profil

  • Fähigkeit, eigeninitiativ und selbstständig zu arbeiten
  • Offenheit und Teamfähigkeit im Umgang mit Menschen verschiedener Altersgruppen
  • Zeitliche Flexibilität
  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • Zugehörigkeit und Verbundenheit zur katholischen Kirche
  • Die Küsterprüfung wäre wünschenswert, kann jedoch auch berufsbegleitend nachgeholt werden.

 

Weiterlesen …

St.-Marien-Kirche in Datteln-Ahsen nach umfangreicher Renovierung wiedereröffnet

Nach einer fast einjährigen Umbauzeit wurde am Sonntag (02.02.2020), dem Fest Darstellung des Herrn (Mariä Lichtmess), die St.-Marien-Kirche in Datteln-Ahsen wiedereröffnet.

Die Kirche hat einen neuen Altar und einen neuen Ambo aus dunklem Muschelkalk erhalten und erstrahlt insgesamt in neuem, hellen Licht. Im Vergleich zur vorherigen Gestaltung ist der Altar weiter nach vorne gerückt und betont so stärker, dass er als Ort der Begegnung mit Christus im Mittelpunkt der versammelten Gemeinde steht. Im Zusammenspiel mit den 140 Stühlen, die die bisherigen Kirchenbänke ersetzen, kann der Kirchenraum flexibel für unterschiedliche Arten von gottesdienstlichen Feiern genutzt werden, sodass nun in Ahsen ein zeitgemäßer und zukunftsfähiger Gottesdienstraum vorhanden ist.

 

Weiterlesen …

Weitere Nachrichten

Veranstaltungstipp: „Mein Jahr mit dem Tod. Wie ich den großen Unbekannten besser kennenlernte“ – Lesung mit Heike Fink am Montag (10.02.2020)

Am Grab eines Freundes ist es da: Das Entsetzen darüber, dass auch das eigene Leben endlich ist! Wird der Tod erträglicher, wenn man ihm in die Augen sieht? Heike Fink probiert es. Ein Jahr lang sucht sie die Nähe von Menschen, die einen besonderen Umgang mit dem Tod pflegen. Sie spricht mit einem Friedhofsgärtner und einem Physiker mit Nahtoderfahrung. Ein Tatortreiniger erzählt ihr von seinen Erfahrungen und eine todkranke Sängerin, deren Stimme nur noch jüdische Lieder singen mag.

Heike Fink liest aus ihrem Buch Geschichten voller Witz und Poesie, manchmal traurig, manchmal sentimental, immer ehrlich und sehr berührend.

Montag, 10. Februar 2020, 19.30 Uhr, Buchhandlung „Bücherwurm“, Castroper Str. 33, 45711 Datteln. Der Eintritt ist frei.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Licht im Schacht - Zugänge zu Tod und Sterben in der Passionszeit", organisiert vom Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen. Leitung: Ilona Klaus, Seelsorge für älter werdende Menschen – vernetzt im Quartier; Julia Borries, Erwachsenenbildung.

Weiterlesen …

Bildpräsentation historisches Datteln

Die KAB St. Josef lädt herzlich ein zu einer Präsentation alter Fotos von historischen Ansichten unserer Stadt.
Wie sah der Neumarkt aus, als noch Straßenbahnen fuhren? Welche historischen Gebäude sind mittlerweile leider Opfer der Abrissbirne geworden?
Viele Fragen werden beantwortet, viele Erinnerungen wieder geweckt.
Referenten sind Dr. Carlheinz Münnighoff und Wolfgang Thimian. Sie stellen aus ihrem riesigen Archiv eine Auswahl von sehenswerten Bildern für diesen Abend zusammen.
Hier wird Geschichte wieder lebendig – es wird bestimmt spannend!
Termin: Freitag, 14. Februar 2020, 19:00 Uhr
Ort: Pfarrheim St. Josef, Castroper Straße 92
Der Eintritt ist frei.
Es sind auch Nicht-KAB-Mitglieder herzlich willkommen.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterlesen …

Gisbert Stimberg vom Kirchenvorstand, Anneliese Hans, ehemalige Küsterin, Elisabeth Beckmann, neue Küsterin, und Pfarrer Heinrich Plaßmann (von links) begutachten den neuen Altar.

Neues Raumkonzept nach der Sanierung

Weihbischof Lohmann kommt in die St.-Marien-Kirche zur Altarweihe

Ahsen (pbm/mek) Bald ist es soweit. Ab Sonntag, 2. Februar, können die Gläubigen wieder in ihrer St.-Marien-Kirche in Datteln-Ahsen Gottesdienst feiern. Seit März vergangenen Jahres war dies nur im Saal des benachbarten Pfarrheims möglich, denn die Kirche wurde aufwändig saniert. Mit einer feierlichen Altarweihe durch Weihbischof Rolf Lohmann wird das Gotteshaus um 15 Uhr seiner Bestimmung übergeben.

 

Weiterlesen …

Zum Neujahrskonzert mit überwiegend weihnachtlichen Weisen hatte das Flötenorchester "Notenregen" am Sonntagnachmittag ins AmandusForum eingeladen. -Foto: Schmitz

Weihnachtlicher "Notenregen"

DATTELN. Das Flötenensemble spielt sein übliches Adventskonzert erstmals im Januar, weil sich vor dem Fest die Konzerte häufen.

Von Norbert Schmitz

Für das Flötenensemble "Notenregen" der Amandus-Gemeinde ist die Weihnachtszeit noch nicht beendet. "Die geht gemäß katholischer Zeitrechnung bis zum 2. Februar, dem Fest Mariä Lichtmess", betonte Mitleiterin Anke Riemer.

 

Weiterlesen …

EINLADUNG

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder der Pfarrei St. Amandus!

Die Umbauarbeiten in der Kirche St. Marien in Ahsen finden ihren Abschluss in der Wiedereröffnung der Kirche mit der feierlichen Altarweihe durch Weihbischof Rolf Lohmann.

Er wird am Sonntag, den 2. Februar 2020, die Konsekration des neuen Altares vornehmen.

Wir laden Sie herzlich ein, diesen Anlass mit uns zu feiern.

Der feierliche Gottesdienst mit Weihbischof Lohmann beginnt um 15 Uhr.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir herzlich zu einem Umtrunk ins Pfarrheim St. Marien ein.

Für den Pfarreirat Für den Kirchenvorstand
Stefan Feldhaus Markus Hülshoff

Heinrich Plaßmann
Pfarrer

Weiterlesen …

Foto: Privat

Pastoralreferentin Maria Hölscheidt für Dekanat Recklinghausen beauftragt

Frau übernimmt Dechanten-Aufgaben im Bistum Münster

Erstmals sind im Bistum Münster die Aufgaben eines Dechanten aufgeteilt und teilweise an einen Laien vergeben worden. Bischof Felix Genn ernannte Maria Hölscheidt aus Datteln und Pfarrer Ludger Ernsting aus Recklinghausen zu „Bischöflichen Beauftragten“ im Dekanat Recklinghausen. Beide amtieren – wie Dechanten – sechs Jahre bis zum 14. Januar 2026.

Weiterlesen …

Für 25.800 Euro durch Kälte und Nässe

142 Sternsinger der St.-Amandus-Gemeinde waren im Rahmen der 62. Aktion Dreikönigssingen in Datteln unterwegs.

Von Sarah Kuhlmann

Alle Spenden sind noch nicht eingegangen, doch schon jetzt hat die St.-Amandus-Gemeinde eine stolze Summe von 25.800 Euro mit der diesjährigen Sternsingeraktion eingenommen.

 

Weiterlesen …

Dr. Jaison Ambadan, Hans Overkämping, Stefan Feldhaus und Heinrich Plaßmann (v.l.) stoßen an. -Foto: Schmitz

Gemeinde blickt zurück

Ein bewegendes Jahr liegt hinter der Pfarrgemeinde St. Amandus.

Datteln. (-tz) Nach der Messe zum Dreikönigsfest ließ Gisbert Stimberg vom Kirchenvorstand die vergangenen zwölf Monate im AmandusForum mit vielen Bildern Revue passieren.

Zahlreiche Vereine und Institutionen sorgten und sorgen für ein lebendiges Gemeindeleben, laden zu Festen und Feierlichkeiten ein, die den Zusammenhalt fördern. 2019 war aber auch von traurigen Ereignissen überschattet. Der plötzliche Tod von Pfarrer Ludger Schneider löste Trauer und Bestürzung aus. Abschied nehmen musste die Gemeinde auch von Pfarrer em. Bernhard Fögeling. Darüber hinaus starb im vergangenen Jahr mit Werner Benölken ein Seelsorger, der viele Jahre in der Amandus-Gemeinde wirkte.

 

Weiterlesen …

Messdieneraufnahme in unserer Pfarrei St. Amandus

Am 2. Adventssonntag (08.12.2019) wurden im Rahmen des 11-Uhr-Gottesdienstes in der St.-Amandus-Kirche zehn Jungen und Mädchen in die Messdienergemeinschaft aufgenommen.

Pfarrer Heinrich Plaßmann schrieb aus diesem Anlass in seinem Impuls an dem Wochenende:

"Sind Messdiener im Gottesdienst anwesend und machen sie alles richtig, fallen sie kaum auf. Machen sie aber Fehler, wirken sie orientierungslos oder fehlen sie gänzlich, dann wird eine Gemeinde aufmerksam. Lücken in den Reihen der Messdiener führen zu dem Gefühl: Warum seid ihr nicht da? Wir vermissen euch!
Liebe Messdiener, wir vermissen euch, wenn ihr nicht da seid. Ihr seid nicht nur Dekoration. Ihr tragt etwas bei zum Gelingen eines Gottesdienst. Euer Dienst zählt!
Und wir freuen uns, dass es euch gibt, egal ob ihr jung oder älter oder alt seid. Allen, die am 2. Adventssonntag neu in die Messdienergemeinschaft aufgenommen werden, gratulieren wir herzlich: Schön, dass ihr dabei seid, herzlich willkommen!"

Weiterlesen …

Weihnachtsgruß

Adventslounge 2019

Hinter uns liegen vier Wochen Adventlounge, vier Samstage und drei Mittwoche, viele Gespräche, interessante Menschen und viel Freude daran, dass der Patoralplan St. Amandus wieder ein bisschen Wirklichkeit geworden ist. Das Team aus evangelischen und katholischen Christen hat ein bisschen anders geplant als im letzten Jahr und ist mit dem Verlauf sehr zufrieden. Besonders die Waffeln waren der Renner. Kinder nötigten ihre Eltern wieder dorthin zu gehen und Waffeln zu essen. Inhaltlich passierte vieles, einen tollen Hinweis gibt das geistliche Wort von Pfarrer Plaßmann am 14.12.2019 auf der Homepage.

Über die Verwendung der Spenden, die großzügig geflossen sind, wird im neuen Jahr entschieden.

Herzlichen Dank an alle, die uns unterstützt und uns besucht haben. Ohne diese Menschen wäre das Projekt gescheitert.

Weiterlesen …

„Bald!“ - Musikalische Adventsandacht mit dem Chor InTakt St. Amandus

Rund 250 Besucherinnen und Besucher folgten am vergangenen Sonntag (15.12.2019) der Einladung des Chores InTakt zur musikalischen Adventsandacht in die St.-Amandus-Kirche. Passend zu den vorweihnachtlichen Motiven der Lieder erhellte sich der zunächst finstere Gottesdienstraum nach und nach durch Kerzenschein und eine stimmungsvolle Beleuchtung. Zu dem Thema „Bald!“ brachten die Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit Instrumentalisten sowohl besinnliche, als auch kraftvolle Lieder zu Dunkelheit und Licht zu Gehör.

Weiterlesen …

Nachrichtenarchiv

Social

Bei Facebook teilen