Was tun, wenn... > ...Beichte

Was muß ich tun wenn ... ich beichten möchte

Kontakt

Miroslav Jonjic

Pastor
Pater Dr. Jaison Ambadan

Tel.: 02363/4660115
E-Mail: ambadan(at)bistum-muenster.de

Kontakt

Bernhard Frankemölle

Pfarrer
Heinrich Plaßmann
Kirchstraße 25
45711 Datteln
Tel.: 02363/5652-12
E-Mail: plassmann-h@bistum-muenster.de

Vertrauensvoll vor Gott aussprechen, was auf dem Herzen liegt und unter den Nägeln brennt. Im Aussprechen eine klärende Sicht der Dinge gewinnen. Gottes offenes Ohr finden. Und eine Antwort bekommen: Dir ist vergeben!

Das Sakrament der Beichte hat eine wechselhafte Geschichte. Es gibt Menschen, die unangenehme Erfahrungen gemacht und sich im Beichtstuhl ausgeliefert gefühlt haben.

Sakramente wollen aber heilsam in das Leben der Menschen hineinwirken. Gott selbst will heilsam in das Leben hineinwirken. Die Beichte – das Sakrament der Versöhnung – kann dazu einen Beitrag leisten: Gott nimmt mir Lasten ab. Er befreit. Er eröffnet Wege zum Leben. Im Namen Gottes spricht der Priester dem Beichtenden Vergebung und Frieden zu. Und die Buße, die auferlegt wird, ist keine Strafe, sondern eine Ermutigung zum Neubeginn.

Sollten Sie unsicher sein, weil Sie vielleicht schon lange nicht mehr gebeichtet haben und sich bezüglich des Ablaufs unsicher sind, dann haben Sie keine Sorge: Wir helfen Ihnen gerne. Ansonsten finden Sie Informationen auch im neuen Gotteslob (Nr. 593 & 594).

Wir bieten derzeit keine festen und regelmäßigen Beichtzeiten an. Sie können aber gerne einen der Priester ansprechen und einen Termin für ein Beichtgespräch vereinbaren. Solche Beichtgespräche können z.B im Pfarrhaus stattfinden. Eine Terminanfrage ist auch über das Pfarrbüro möglich.

Social

Bei Facebook teilen