Top Nachrichten

Pfarrer Martin Limberg übernimmt neue Aufgaben

Im Sommer dieses Jahres wird Pfarrer Martin Limberg neue Aufgaben als Spiritual im Exerzitien- und Fortbildungshaus „Gertrudenstift“ in Rheine-Bentlage und als Leiter der Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ im Bistum Münster übernehmen. Aus diesem Grunde hat ihn der Bischof von seinen Aufgaben als Pfarrer in unserer Pfarrei mit Ablauf des 30. Juni 2015 entpflichtet. Am gestrigen Sonntag teilte Pfarrer Limberg seine Entscheidung den Gottesdienstbesucherinnen und –besuchern persönlich mit.

Weiterlesen …

Pfarrer em. Werner Seeger verstorben

Am Sonntag, 8. Februar 2015, verstarb in unserer Pfarrei

 

Pfarrer em. Werner Seeger

 

Er wurde am 1. März 1936 in Dinklage geboren. Die Priesterweihe empfing er am 20. Mai 1973 in Münster.

Anschließend wurde er zum Vikar in Neunkirchen/Old. St. Bonifatius ernannt. 1977 übernahm er eine Kaplanstelle in Waltrop St. Marien. Im Jahre 1981 wurde ihm die Pfarrstelle St. Ludger in Duisburg-Rheinhausen-Asterlagen übertragen. Fünf Jahre später war er als Leiter des Pfarrverbandes Duisburg-Rheinhausen-Nord tätig. 1995 folgte zusätzliche Ernennung zum Seelsorger m. d. T. Krankenhauspfarrer am Johanniter-Krankenhaus in Duisburg-Rheinhausen. Außerdem verwaltete er zusätzlich die Pfarrei Christus König in Duisburg-Rheinhausen-Bergheim. Im Jahr 2004 wurde er emeritiert und verzog nach Krefeld. Im Jahr 2009 zog er als Pfarrer em. zu uns nach Datteln in die damalige St.-Josef-Gemeinde. Er starb im Alter von 78.

Wir bleiben ihm in Dankbarkeit verbunden und wollen seiner bei der Feier der Hl. Messe und im persönlichen Gebet gedenken.

Das Requiem feiern wir am Samstag, 14. Februar 2015, in der Vorabendmesse in der St-Josef-Kirche. Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Weiterlesen …

Firmung in St. Amandus

Am Sonntag hat Weihbischof Geerlings im Firmgottesdienst um 11 Uhr 65 Jugendliche unserer Gemeinde  das Sakrament der Firmung in der St.-Amandus-Kirche gespendet.

Seit September haben sich engagierte Katechetinnen und Katecheten unterschiedlichen Alters um die Vorbereitung der Jugendlichen gekümmert. Auch in den Projekten, bei denen die Jugendlichen mitgewirkt haben, waren viele Gemeindemitglieder engagiert. Es war eine intensive und bereichernde Zeit.

Herzlichen Dank für das vielfältige Engagement! Es war auf eine Art auch ein buntes Abbild der verschiedenen Gaben, die der Heilige Geist seiner Kirche auch heute mit auf den Weg gibt.

Weiterlesen …

Der komplett wieder gewählte Vorstand (Foto: Stefan Huxel, DMP, 03.02.15)
Der komplett wieder gewählte Vorstand (Foto: Stefan Huxel, DMP, 03.02.15)

Sie haben ein Ohr für die Probleme der Bürger

Von Stefan Huxel

HAGEM. Die Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) St. Josef wählte bei der Jahreshauptversammlung einstimmig den Vorstand wieder, ehrte Jubilare und rückte die Aktion „Wenn der Schuh drückt“ in den Mittelpunkt.

Gemütlich ging es am Sonntagmorgen nach der heiligen Messe im Josef-Pfarrzentrum zu. Bevor die 81 Mitglieder ihren alten Vorstand im Amt bestätigten – Vorsitzender bleibt Martin Berke, die beiden zweiten Vorsitzenden sind Norbert Theisen und Robert Riemer, Geschäftsführer ist Klaus Berkenberg, die Posten der Krankenbetreuer übernehmen Irmgard Poerschke und Angelika Lucas, Bildungsreferent ist Thomas Rogalla, Schriftführerin bleibt Andrea Berke ebenso wie Pfarrer em. Hans Overkämping Präses – wurde ausgiebig gefrühstückt.

Weiterlesen …

Weitere Nachrichten

Die Stadtranderholung 2014 stand unter dem Motto  „Ritter und Burgfräulein“(Foto: Stefan Huxel, DMP, 15.07.2014)
Die Stadtranderholung 2014 stand unter dem Motto „Ritter und Burgfräulein“(Foto: Stefan Huxel, DMP, 15.07.2014)

Stadtranderholung 2015 - Anmeldung und Informationen

Unsere Gemeinde bietet in diesem Jahr erneut eine Stadtranderholung für Grundschulkinder der 1. bis 4. Klasse an. Die zweiwöchige Ferienfreizeit wird vom 29. Juni bis 9. Juli 2015 tagsüber in Ahsen stattfinden. Die Anmeldung für die Stadtranderholung ist am Mittwoch, 25. Februar, ab 20 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus, Kirchstraße 23, möglich. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 110,00 EUR für jedes Kind. Bei der Anmeldung sind 50,00 EUR Anzahlung zu entrichten.

Weiterlesen …

Die Zaunaktion „Elternpower“ rief die Väter auf den Plan. Trotz des schlechten Wetters halfen sie kräftig mit, das Spielgelände Kindergartens St. Antonius zu umzäunen.  —Fotos: Bialas
Die Zaunaktion „Elternpower“ rief die Väter auf den Plan. Trotz des schlechten Wetters halfen sie kräftig mit, das Spielgelände Kindergartens St. Antonius zu umzäunen. —Fotos: Bialas

„Elternpower“ im Schneegestöber

HÖTTING. (mb) Der Kindergarten St. Antonius in den Birken brauchte dringend Hilfe. Ein neuer Zaun musste um das Außengelände gesetzt werden. Die Väter der Kinder ließen sich nicht lange bitten und rückten am Samstagmorgen tatkräftig mit ihrem Werkzeug im Schneetreiben an.

Weiterlesen …

(v.li.): Dorothee Herting, Elisabeth Zacharias , Gloria Müller-Köster , Magdalene Wiedenhaus , Pfarrer em. Hans Overkämping, Angelika Sauer, Mechthild Teschers , Gabi Lechtenfeld, Monika Soff
Das neue Team der kfd St. Josef mit Pfarrer em. Overkämping

Aus zwei wird eins

kfd St. Antonius und kfd St. Josef fusionieren – Jubilare geehrt und Programm vorgestellt

Von Stefan Huxel

HAGEM. Wie sagt das Sprichwort so schön: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. So geschehen bei der kfd St. Antonius und kfd St. Josef, die am Mittwochnachmittag bei der Jahreshauptversammlung fusionierten.

Die kfd St. Antonius hatte zuletzt nur noch rund 40 Mitglieder. „Viele waren auch schon älter und konnten nicht mehr regelmäßig an den Veranstaltungen teilnehmen“, erklärt die neue Team-Sprecherin Magdalene Wiedenhaus. Das Vereinsleben kam nahezu zum Erliegen. Doch die Damen aus Hagem und Hachhausen, die schon seit Anfang 2014 zusammen arbeiten, machten das Beste aus der Situation und schlossen sich zur kfd St. Josef zusammen, die nun rund 200 Mitglieder fasst.

Weiterlesen …

Die Fahnenabordnung der Schützengilde Natrop-Pelkum – (v. li.) Josef Vennmann, Michael Benterbusch und Ludger Hüning – präsentiert die neue Fahne. (Foto: Huxel, DMP, 12.01.15)
Die Fahnenabordnung der Schützengilde Natrop-Pelkum – (v. li.) Josef Vennmann, Michael Benterbusch und Ludger Hüning – präsentiert die neue Fahne. (Foto: Huxel, DMP, 12.01.15)

Symbol der Freundschaft

Von Stefan Huxel

DATTELN. Ein Aufgebot, als wäre die Queen höchstpersönlich zu Gast: Fahnenabordnungen der Schützenvereine, des Bergmannsvereins Bergmannsglück, der Landjugend und Feuerwehr. Das Olfener Blasorchester spielt unter dem Amandus-Kreuz hinter dem Altar und die Musikgruppe „InTakt“ versüßt das Hochamt um 11 Uhr mit wohlklingendem, zeitgenössischem Chorgesang. Die Amandus-Kirche ist bei der Fahnenweihe der Schützengilde Natrop-Pelkum bis auf den letzten Platz gefüllt.

Weiterlesen …

Das Vocalensemble der AmandusMusik unterstützt vom Bachkollegium. (Foto: Bialas, DMP, 12.01.15)
Das Vocalensemble der AmandusMusik unterstützt vom Bachkollegium. (Foto: Bialas, DMP, 12.01.15)

Weihnachten klingt länger

DATTELN. (mb) Mehr als 100 Zuhörer ließen sich auf das große, festliche Weihnachtskonzert der AmandusMusik ein und erlebten in der Pfarrkirche ein besonderes Klangerlebnis.

Festlich illuminiert ist die Pfarrkirche St. Amandus. Die Weihnachtsbäume zeigen, dass die Gläubigen sich noch im Weihnachtsfestkreis, jedoch auch schon an der Schwelle zum Jahreskreis befinden. Diesen Bogen vom Hochfest der Geburt Jesu in die Normalität des immer wiederkehrenden Gedenkens und Betens möchten die Musiker mit ihrem ausgewählten Programm schlagen. Und es gelingt. Die hervorragenden Solisten Ariane Gdanitz, Dorothee Wohlgemuth, Britta Strege, Bohyeon Mun und Gregor Finke, das Bachkollegium Westfalen, das Vocalensemble der AmandusMusik sowie die Harfenistin Verena Volkmer singen und spielen unter der Leitung von Kirchenmusiker Thomas Neuleben aus Waltrop. Die Leitung lag bis zur Aufführung in den Händen von Amandus Kantor Michael Kemper. An diesem Abend fällt jedoch Gast-Organist Cornelius Stevens aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen aus und Kemper wechselt kurzerhand zur Orgel. Es wird ein eindrucksvolles Konzert, das gut 100 Zuhörer erleben.

Weiterlesen …

Amandus is(s)t gemeinsam

In der Zeit von 12:00-14:00Uhr hat eine Gruppe der Gemeinde für Sie im Amandushaus ein einfaches Mittagessen bereitet.
Der Unkostenbeitrag beträgt 2,50€ für Kinder, für Erwachsene 3,50€ und für Familien mit Kindern 10€.

Überschüsse gehen an die Partnergemeinden in Bolivien und Brasilien und zu den Ashram Kindern.

Weiterlesen …

Mit kirchlichem Segen und den besten Wünschen der Stadt zogen 30 Musiker los: (v.li.) Pfarrer Mämecke, BM André Dora, Pastor Limberg und Hans-Peter Hasenberg. (Foto: Ingrid Wolff, DMP, 30.12.14)
Mit kirchlichem Segen und den besten Wünschen der Stadt zogen 30 Musiker los: (v.li.) Pfarrer Mämecke, BM André Dora, Pastor Limberg und Hans-Peter Hasenberg. (Foto: Ingrid Wolff, DMP, 30.12.14)

„Musiker für eure Herzen“ unterwegs in Kliniken

DATTELN. Eine Gruppe von 34 Blasmusikern machte sich zum Weihnachtsfest auf den Weg, um in einer abendlichen „Konzert-Tournee“ zahlreiche Kliniken, Alten-, Pflege- und Kinderheime in Datteln zu besuchen. Mit dabei: Klaus-Peter Hasenberg, der Initiator der Aktion.

An jeder Station machten die Trompeter, Posaunisten, Flötisten und sonstigen Blasinstrumentalisten der „Musiker für eure Herzen“ für rund 20 Minuten Station und spielten einige der bekannten Weihnachtslieder, um damit die Bewohner der Einrichtungen weihnachtlich zu erfreuen. Am Ende der christlich-musikalischen Tour spielte die Gruppe auch für die Menschen im Asylheim an der Markfelder Straße.

Weiterlesen …

Im Rahmen einer Feier verabschiedeten auch Verbundleiter Boris Goldhagen und Pfarrer Martin Limberg Ahsens Kita-Leiterin Kordula Borgsmüller. —Foto: privat (DMP. 19.12.14)
Im Rahmen einer Feier verabschiedeten auch Verbundleiter Boris Goldhagen und Pfarrer Martin Limberg Ahsens Kita-Leiterin Kordula Borgsmüller. —Foto: privat (DMP. 19.12.14)

1.300 Kinder in 9.000 Tagen

Von Stefan Huxel

AHSEN. Ab Januar decken ihr die drei Jungs morgens nicht mehr den Tisch und überraschen Kordula Borgsmüller (52). Ahsens Kita-Chefin wechselt nach 25 Jahren im Lippedorf nach Haltern am See und wird dort Verbundleiterin von fünf Kindergärten.

Jeden Morgen pünktlich um 7.30 Uhr richten Nico, Thorben und Alexander mit viel Liebe den Frühstückstisch her. Kordula Borgsmüller darf dabei auf keinen Fall helfen. Irgendwann klopfen die drei Jungs und säuseln: „Frau Borgsmüller, wir haben eine Überraschung für Sie!“ Das werde sie vermissen, gesteht sie wehmütig.

Weiterlesen …

Auf dem Foto präsentieren Boris Goldhagen und Architekt Marc Rettkowski (re.) die Pläne für den Anbau, der im Hintergrund entsteht.

Schlussspurt beim Kita-Umbau

Im Januar ist die Sanierung und Erweiterung des Kindergartens St. Antonius beendet

Von Uwe Wallkötter

HÖTTING. Der Kindergarten St. Antonius im Hötting ist im Bistum die Vier-Gruppen-Kita mit dem größten Außengelände und dem kleinsten Gebäude. Aber nicht mehr lange. Seit Monaten wird die Einrichtung um- und ausgebaut. Das 700 000-Euro-Projekt ist auf der Zielgeraden. „Im Januar sind wir fertig“, sagt Architekt Marc Rettkowski. Dann ist auch die Zeit der Container beendet.

Weiterlesen …

Glückliche Gewinner: (v.li.) Christiane Möller, Angelika Lucas und Celine Sonntag. Die Gutscheine hat Magdalene Wiedenhaus von der kfd St. Josef übergeben. —Foto: wolff

Luftballons fliegen bis ins Sauerland

kdf St. Josef ehrt Wettbewerbs-Sieger

HAGEM. (iwo) Rund 200 Luftballons sind am 31. August bei der 100-Tische-Aktion anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Josefkirche auf die Reise geschickt worden. Einige flogen bis ins Sauerland.

Das teilte Magdalene Wiedenhaus, Teamsprecherin der katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Josef, jetzt bei der Siegerehrung im Pfarrheim mit. 40 der 200 verschickten Karten sind zurückgekommen, die letzte erst vor drei Wochen.

Weiterlesen …

Glaube, Halt, Gemeinschaft

Amandus-Gemeinde begrüßt 16 neue Messdiener

Von Stefan HUxel

DATTELN. Glaube, Religion, Christentum. Begriffe, mit denen viele junge Menschen heute nicht mehr viel anfangen können. Vincent Siebler schon, der 17-Jährige ist seit kurzem neuer Messdienerleiter in der Amandus-Gemeinde und begrüßte am Sonntag 16 „Neue“ in seinem Team.

Er kenne die Diskussionen rund um das Thema Religion. Viele seiner Mitschüler seien nicht gläubig und doch diskutiere er oft mit ihnen über das Thema. „Viele fragen sich, wozu sie den Glauben brauchen, es gehe ihnen doch gut. Ein anderes Argument: Die Wissenschaft erklärt und widerlegt doch alles“, sagt Vincent Siebler.

Weiterlesen …

Adventskonzert in St. Amandus

Der Chor „WirSing“ hatte zum Konzert in die St. -Amandus-Kirche eingeladen und bot ein flottes Programm mit verschiedenen Pophits und vorweihnachtlichen Liedern. Unter der Leitung von Dr. Alexia Benthaus trugen die zehn Sängerinnen, die sich passend zum Gemüsenamen in Grüntöne geworfen hatten, auch nachdenkliche Texte vor. „WirSing“ hat sich aus dem ehemaligen Frauenchor „C(h)ornichons“ neu gegründet und feierte mit diesem Konzert seine Dattelner Premiere.  —Foto: mb

Weiterlesen …

Nachrichtenarchiv

Social

Bei Facebook teilen