Top Nachrichten

Höhepunkt der Fahrt zum zehnjährigen Bestehen der Gruppe InTakt war die besinnlich-musikalische Stunde in der St.-Georg-Kirche im hohen Norden.  —Foto: privat
Höhepunkt der Fahrt zum zehnjährigen Bestehen der Gruppe InTakt war die besinnlich-musikalische Stunde in der St.-Georg-Kirche im hohen Norden. —Foto: privat

Seit zehn Jahren im Takt

DATTELN. Zehn Jahre gibt es die Gruppe InTakt der Amandus-Gemeinde jetzt. Das feierten die 22 Sänger und Musiker jüngst an der Nordsee. Doch schon bald steht das nächste Projekt an: Am Samstag, 28. September, wird der nächste Gottesdienst musikalisch untermalt.

Weiterlesen …

Bitten um eine Spende für ehemalige Kindersoldaten (v.li.): Barbara Cornelius, Kirsten Augello, Martin Halfar und Ingrid Töpper. —Foto: huxel
Bitten um eine Spende für ehemalige Kindersoldaten (v.li.): Barbara Cornelius, Kirsten Augello, Martin Halfar und Ingrid Töpper. —Foto: huxel

Eine Kerze für Kindersoldaten

DATTELN. (stux) Auf der Freifläche hinter der Ahsener Marien-Kirche lädt die Caritas Datteln am Samstag, 15. November, zur siebten Auflage der Aktion „Eine Million Sterne“. In diesem Jahr werden Spenden für ehemalige Kindersoldaten im Kongo und den Dattelner Arbeitskreis Asyl gesammelt.

Weiterlesen …

Mit einem Gottesdienst und anschließendem Mittagessen verabschiedete sich Pater Johny. —Foto: jr

Pater wechselt an den Niederrhein

Johny Vettathu verabschiedet sich von der Amandus-Gemeinde

DATTELN. Die Amandus-Kirche war voll. Im Altarraum musizierte ein flottes Blasorchester. Etliche Geistliche feierten das Abschiedshochamt mit Pater Johny Vettathu.

Der „indische Karmeliter“ aus Kerala kam im Jahre 2000 nach Deutschland und über Visbek und Herzfeld-Lippborg im Januar 2011 nach Datteln. Jetzt zieht er auf seinem seelsorgerischen Weg weiter an die holländische Grenze nach Issum.

Weiterlesen …

Chorkonzert

Am Sonntag, den 28.9.2014 singt der Kammerchor Haltern die "Petite messe solenelle" von Gioachino Rossini.

Weiterlesen …

Dattelner Festspiel

ATAD begeistert mit Freiluft-Theater „Jedermann ist überall“

Von Martina Bialas

DATTELN. Das Amateurtheater St. Amandus ist immer für eine Überraschung gut. Der jüngste Coup zeigte jetzt eine völlig neue Seite des beliebten Vereins: Die Aufführung von „Jedermann“ im Schatten der Amanduskirche.

Weiterlesen …

Messdiener bei den Karl May Festspielen

47 Messdiener haben sich am 6.9.2014 auf den Weg nach Elspe gemacht, um die Karl May Festspiele zu besuchen. Es ging früh um 8.00 Uhr los, damit wir auch schon eine der ersten Stuntshows besuchen konnten. Außer einer Stuntshow gab es zwei andere Show: eine Greifvogel- und Pferdeshow und eine musikalische Show. Dazu gab es jede Menge Sonne, Indianer, Cowboys, Stunts, Pyro-Effekte und sogar eine echte Dampflok. Zum Abschluss ging es auf die große Freilichtbühne, um das Stück „Unter Geiern“ zu schauen. Alles in Allem war es ein großartiger Tag mit viel Spaß.

Weiterlesen …

Weitere Nachrichten

Ein Nachmittag der 1 000 Begegnungen

100-Tische-Aktion wird kurzerhand ins Pfarrheim und in die Josefkirche verlegt

HAGEM. (iwo) Tafeln unter freiem Himmel? Nicht bei diesem Wetter, dachten sich die Organisatoren der 100-Tische-Aktion. Und so haben sie ihre Gäste am Sonntag kurzerhand ins Pfarrheim und in die Josefkirche gebeten. Statt 100 waren es am Ende nur 68 Tische, der Stimmung der gut 250 Besucher tat das aber keinen Abbruch.

Weiterlesen …

ERZÄHLCAFÈ AM SONNTAG für Menschen auf dem Weg durch die Trauer

„Sonntags ist der schwierigste Tag….“ - Das erleben Trauernde häufig.

Ab September 2014 lädt deshalb der Arbeitskreis „Gemeinde und Trauer“ zu einem „Erzählcafé am Sonntag“ ein!
Jeweils am 2. Sonntag im Monat in der Zeit von 14:30 bis 16:30 Uhr ist im Café Brinkert (Grüner Weg 30/Ecke Amandusstrasse, 45711 Datteln) im dortigen Gesellschaftsraum die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre andere Betroffene kennen zu lernen, sich miteinander auszutauschen und den Nachmittag zu verbringen.

Weiterlesen …

Abendgebet am Antoniusdienstag

Das Kolumbarium St. Antonius ist in unserer Gemeinde St. Amandus im Besonderen ein Ort des Gedenkens und Erinnerns. Wir laden Sie ein, bei einem Abendgebet die Verbundenheit zu den Verstorbenen, die z.B. zu ihrem Leben gehörten, zum Ausdruck zu bringen, deren Namen zu nennen und miteinander und füreinander zu beten. Jeweils am 2. Dienstag des Monats beginnen wir um 18:00 Uhr im Kolumbarium am Westring 10.

Weiterlesen …

"Jedermann“ ist gut vorbereitet

ATAD-Proben fürs Freilichtspiel auf dem Kirchplatz gehen in die Endphase

DATTELN. Es tut sich was an der St.-Amandus-Kirche. Immer dienstags und donnerstags, wenn es Abend wird, setzt eine kleine Völkerwanderung ein zu dem Gotteshaus, das in seiner heutigen Gestalt 100 Jahre alt wird. Tische und Bänke werden geschleppt. Jeder, der kommt, hat ein Rollenbuch dabei. „Jedermann ist überall“, steht drauf.

INFO „Jedermann ist überall“, Freitag, 5. September, 20.30 Uhr, und Sonntag, 7. September, 16.30 Uhr, vor der Amanduskirche. Eintritt frei, über Spenden würden sich Akteure und Gemeinde freuen.

Weiterlesen …

Die Kinder der Kita St. Marien freuen sich über den neuen Schlafraum. Freitag wird er eingeweiht. —Foto: privat
Die Kinder der Kita St. Marien freuen sich über den neuen Schlafraum. Freitag wird er eingeweiht. —Foto: privat

Schlafen wie die Könige

Dümmer. Wie die kleinen Könige – und Königinnen – können sich die Kinder der Kita St. Marien im Dümmer bald betten. Der neue Schlafraum wird kommende Woche eröffnet. Am Freitag, 29. August, wird der neue Raum feierlich eingeweiht.

Weiterlesen …

Haben in den vergangenen Wochen fleißig renoviert, neue Bücher katalogisiert und freuen sich jetzt auf möglichst viele neue Leser: Schwester Georgia, Uta Baum, Ramona Stüer, Hans-Günter und Barbara Stüer, Elisabeth Eggert und Rebekka Stüer
Haben in den vergangenen Wochen fleißig renoviert, neue Bücher katalogisiert und freuen sich jetzt auf möglichst viele neue Leser: Schwester Georgia, Uta Baum, Ramona Stüer, Hans-Günter und Barbara Stüer, Elisabeth Eggert und Rebekka Stüer

Schmökern erwünscht

Seit 100 Jahren gibt es die Josefkirche in Hagem, genauso lange existiert die dazugehörige Bücherei. Zwischendurch war die Ausleihe immer mal wieder geschlossen. Nach der Wiedereröffnung 1999 drohte Ende vergangenen Jahres erneut das Aus. „Das darf nicht sein“, sagte sich Barbara Stüer und hat alle Hebel in Bewegung gesetzt. Mit Erfolg. Morgen öffnet die Bücherei wieder – mit neuem Leserstoff und mit einem neuen Team.

Weiterlesen …

Bringt eure Bitten mit Dank vor Gott!

Unter diesem Thema stand die diesjährige Gemeindewallfahrt.

Weiterlesen …

Der Sozialdienst katholischer Frauen verlegt seine Beratungsstellen in das Amandushaus. —Foto: Kalthoff

Rettung fürs Amandushaus

Von Ingrid Wolff

DATTELN. Seit mehr als 100 Jahren ist das Amandushaus fester Bestandteil der Amandus-Gemeinde. Seit Juni gibt’ ein neues Pfarrheim, das Grundstück am Nonnenrott sollte verkauft, das Gebäude unter Umständen abgerissen werden. Für viele Dattelner ein schmerzlicher Gedanke. Sie können jetzt aufatmen: Das Amandushaus bleibt erhalten, der Sozialdienst katholischer Frauen richtet dort ein Beratungszentrum ein.

Weiterlesen …

Zurück aus Rom

Gespickt mit beeindruckenden Erlebnissen war die sechstägige Messdiener-Wallfahrt nach Rom, an der auch 19 Ministranten aus der Amandus-Gemeinde teilnahmen. Absolutes Highlight war die Audienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz. 50 000 Messdiener aus Deutschland hörten das Oberhaupt der katholischen Kirche nicht nur auf Deutsch predigen, sondern begrüßten den Papst mit einer gewaltigen La-Ola-Welle.

Weiterlesen …

Christine Diekmann aus Datteln feierte den bunten Gottesdienst begeistert mit. (Foto: Michael Bönte, 05.08.2014, kirchensite.de)

Anwälte des Glücks anderer

Kirchensite.de, das Online-Magazin des Bistums Münster, berichtet u.a. über die Dattelner Messdiener, die derzeit an der Internationalen Ministrantenwallfahrt in Rom teilnehmen:

Rom. Die Türen zu, Hitze und stickige Luft des heißen Roms müssen draußen auf der Straße bleiben. Die Sonnenbrillen und Hüte können die jungen Pilger abnehmen. Kühl und ohne das gleißende Sonnenlicht ist die Kirche Sant'Ignazio mitten in der Ewigen Stadt eine Wohltat für die Messdiener aus dem Bistum Münster. Am Dienstagvormittag (05.08.2014) ist ein Großteil von ihnen mit Weihbischof Christoph Hegge zusammengekommen, um dort die heilige Messe zu feiern.

Weiterlesen …

Nachruf

Am Freitag, 25. Juli 2014, verstarb im Alter von 77 Jahren

Pfarrer em. Roetger Schwartz

Er wurde am 8. Januar 1937 in Ochtrup geboren und ist dort aufgewachsen. Am 25. Januar 1964 wurde er von Bischof Dr. Joseph Höffner in Münster zum Priester geweiht.

Nach Kaplansjahren in Recklinghausen-Süd, Kevelaer, Duisburg-Homberg und zuletzt in St. Jakobi Coesfeld, wo er auch Stadtjugendseelsorger war, wurde er 1978 als Pfarrer in St. Amandus eingeführt. Hier wirkte er 24 Jahre bis zum Sommer 2002.

Weiterlesen …

Foto: WN

St. Amandus trauert um Pfarrer em. Roetger Schwartz

Am Freitag, den 25. Juli 2014, verstarb im Alter von 77 Jahren unser ehemaliger Pfarrer Roetger Schwartz (1978 - 2002). Möge Gott ihm die ewige Ruhe schenken und all sein Mühen lohnen.

Weiterlesen …

Nachrichtenarchiv

Social

Bei Facebook teilen