Top Nachrichten

Foto: M. Bialas

Auf neuen musikalischen Pfaden

Vocalensemble probt für interessantes Konzert und sucht noch Mitstreiter

DATTELN. (mb) Das Vocalensemble der AmandusMusik beschreitet gerade neue
musikalische Pfade. Im November steht ein interessantes Konzert bevor, die Sänger proben
bereits hoch motiviert und suchen noch Mitstreiter.

Weiterlesen …

Fronleichnamsprozession durch Hagem

Am diesjährigen Hochfest Fronleichnam (26.05.2016) führte die Prozession der Pfarrei St. Amandus im Anschluss an eine Heilige Messe in der St.-Josef-Kirche durch Datteln-Hagem. Festlich und liebevoll geschmückte Altäre befanden sich im Park in der Nähe der Realschule, am Ida-Noll-Seniorenzentrum und im Garten der Vestischen Kinder- und Jugendklinik.

Im Anschluss an die Prozession folgten viele Prozessionsteilnehmer der Einladung zum gemütlichen Beisammensein auf dem Kirchplatz bei Grillwurst und Kaltgetränken.

Eindrücke in Bildern finden Sie hier:

Weiterlesen …

Poesie trifft Musik

Poesie trifft Musik

Einfühlsame Texte, die zum Nachdenken anregen,

umrahmt von wunderschöner Saxophon/Klavier-Musik.

Elisabeth Dieckhöfer (Rezitatorin), Dietmar Schneider (Saxophon),      

Olaf Nuhnen (Klavier)

 

Montag, 13. Juni 2016, 19.00 Uhr

Kolumbarium St. Antonius

Westring 10

45711 Datteln

Eintritt frei

Weiterlesen …

Verabschiedung von Küsterin Frau Renate Kühnel

Am ersten Maiwochenende wurde die Küsterin der St.-Josef-Kirche, Frau Renate Kühnel, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Weiterlesen …

Jahresprogramm der AmandusMusik

Verehrte Musikfreunde,

hier finden Sie eine Übersicht der Konzerte der AmandusMusik für 2016. Die Programme für die Festgottesdienste an den Hochfesten werden gesondert - jedoch auch auf diesem Wege - bekanntgegeben. 

Weiterlesen …

Weitere Nachrichten

Begrüßten den neuen FBS-Leiter René Franken (3.v.li.) in seinem Amt (v.li.): Kreisdechant Jürgen Quante, Beigeordneter Dirk Franke und Michael Oetterer, Geschäftsführer des kath. Bildungsforums. —Foto: huxel
Begrüßten den neuen FBS-Leiter René Franken (3.v.li.) in seinem Amt (v.li.): Kreisdechant Jürgen Quante, Beigeordneter Dirk Franke und Michael Oetterer, Geschäftsführer des kath. Bildungsforums. —Foto: huxel

Generationen miteinander verbinden

DATTELN. Erwartungsvoll, das ist die augenblickliche Gefühlslage von René Franken. Anfang Mai hat der 43-jährige Dorstener als Leiter der Familienbildungsstätte (FBS) sein Büro in der Kanalstadt bezogen.
Mit der neuen Stelle schlägt Franken einen neuen Weg in seiner beruflichen Laufbahn ein. Doch das ist für den Historiker nichts Ungewöhnliches. „Ich habe mich beruflich immer schon breit aufgestellt und bin an vielen Themen interessiert. Ich mag die Herausforderung“, sagt der bald dreifache Familienvater.

Weiterlesen …

Der Helferinnenkreis

Text und Foto: Dattelner Morgenpost vom 30.04.2016

Erstkommunion in St. Amandus am 5. Mai 2016

Erstkommunion in St. Amandus am 5. Mai 2016.

 

Foto Dattelner Morgenpost

Weiterlesen …

Maiandacht im Bunkermuseum

Das erste Ziel des Maigangs der kfd St. Josef war jüngst das Bunkermuseum des Bergmannsvereins Bergmannsglück. Pfarrer em. Hans Overkämping hielt am eigens dafür hergerichteten Altar im Bunker eine Andacht. Dann ging es unter der Leitung der Teamsprecherin Magdalena Wiedenhaus weiter zum Hafenrestaurant. Dort wurde zum Ausklang des Maiganges zünftig gegrillt.

 

Foto Dattelner Morgenpost

Weiterlesen …

Erstkommunion in St. Amandus am 1. Mai 2016

Erstkommunion in St. Amandus am 1. Mai 2016.

 

Foto Dattelner Morgenpost

Weiterlesen …

Über die Abstimmung mit Tischtennisbällen kommt Maria Hölscheidt (rechts), Pastoralreferentin in Datteln, schnell mit den Passanten ins Gespräch. (Foto: Michaela Kiepe/Bistum Münster)
Über die Abstimmung mit Tischtennisbällen kommt Maria Hölscheidt (rechts), Pastoralreferentin in Datteln, schnell mit den Passanten ins Gespräch. (Foto: Michaela Kiepe/Bistum Münster)

Was bedeutet Alter in Würde?

Datteln (pbm). Maria Hölscheidt hat zwei Tischtennisbälle in der Hand. Zielstrebig geht die Pastoralreferentin auf zwei ältere Passanten in der Dattelner Fußgängerzone zu und spricht sie an. „In diesem Jahr steht die ‚Woche für das Leben’ unter dem Thema ‚Alter in Würde’. Ich möchte Sie einladen, an unserer Abstimmung teilzunehmen“, sagt die 51-Jährige. Bereitwillig folgt ihr das Ehepaar zum Informationsstand der Pfarrei St. Amandus. Drei Röhren stehen vor einer Pinnwand für die Abstimmung bereit. „Was ist Ihnen wichtig? Aktiv sein? Respektiert werden oder gerne leben?“, stellt sie die Alternativen vor. Das Ehepaar schaut sich an. „Das ist alles wichtig“, sagt die Frau. Allerdings müssen die beiden Passanten sich entscheiden. Während der Mann seinen Ball in die Röhre „aktiv sein“ fallen lässt, entscheidet sich seine Frau für „respektiert werden“. Hölscheidt fragt auch sogleich nach einem Beispiel, an dem die Passantin dies festmache. „Ich habe oft das Gefühl, dass uns junge Menschen einfach übersehen. Wenn ich mit dem Bus unterwegs bin, registrieren sie uns Ältere häufig nicht“, fällt ihr ein. Mehr Höflichkeit und Respekt wünsche sie sich deshalb von der jüngeren Generation.

Weiterlesen …

Amandus-Pfarrer Ludger Schneider ehrte die Jubilarinnen und dankte dem Ahsener kfd-Team für die geleistete Arbeit (v.li.) Ehrentraud Sonntag, Maria Weber, Gerda Echterhoff, Hedwig Diekmann, Ursula Hölscher und Leni Pettrup.
Amandus-Pfarrer Ludger Schneider ehrte die Jubilarinnen und dankte dem Ahsener kfd-Team für die geleistete Arbeit (v.li.) Ehrentraud Sonntag, Maria Weber, Gerda Echterhoff, Hedwig Diekmann, Ursula Hölscher und Leni Pettrup.

Dank für langjährige Treue zur Frauengemeinschaft

VON STEFAN HUXEL
AHSEN. Die Damen der kfd St. Marien Ahsen sind sehr aktiv, auch in diesem Jahr ist ihr Kalender gut gefüllt. Bei der Jahreshauptversammlung wurde auf die wichtigsten Termine hingewiesen und im Ahsener Pfarrheim standen Jubilarehrungen an.

Weiterlesen …

Das Team hinter dem Programm (Bild: Kalthoff, DMP, 04.04.2016)

Ein Leben im Alter mit Würde gestalten

DATTELN. (DM) „Alter in Würde“ lautet das Motto der diesjährigen Woche für das Leben. „Da sind uns sofort viele Vereine, Verbände und Institutionen eingefallen, die sich mit dieser Thematik beschäftigen“, erinnert sich Barbara Cornelius vom Caritasausschuss St. Amandus. Und die wurden direkt angesprochen.

Viele meldeten sich zurück, das Programm steht fest. Es beginnt am Sonntag, 10. April, mit dem Erzähl-Café für Trauernde im Café Brinkert (Grüner Weg) von 14.30 bis 16.30 Uhr.

Am Montag, 11. April, heißt es „Das Glück der Erde...“. Senioren haben hier die Gelegenheit, die Reitgruppe des Johanneswerks kennenzulernen. Los geht es um 16.30 Uhr am Treffpunkt Hachhausen, sieben Plätze sind frei. „Die Senioren können auf dem Pferd sitzen, natürlich wird das Pferd geführt“, erklärt Gerhard Mücke vom Johanneswerk.

Weiterlesen …

Eindrücke aus der Feier der Osternacht

Hier finden Sie einige Fotos, die während der Feier der Osternacht in der St.-Amandus-Kirche entstanden sind.

Stellvertretend für die Evangelische Kirchengemeinde Datteln nahmen Pfarrer Thomas Mämecke und Christa Walter, Mitglied des Presbyteriums, als Geschenk der Pfarrei St. Amandus eine Osterkerze in Empfang. Seit 2004 gibt es die Tradition, dass die Amandusgemeinde zum Osterfest der Gemeinde der benachbarten Lutherkirche eine Osterkerze schenkt. In ökumenischer Verbundenheit leuchtet auf diese Weise das Licht der Osternacht von gleich gestalteten Kerzen nicht nur in den Kirchen unserer Pfarrei, sondern auch bei unseren protestantischen Geschwistern.

Durch das Sakrament der Taufe in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen wurde in der Osternacht Milaria Bylite.

Weiterlesen …

Feier der Kartage in der St.-Amandus-Kirche

Feier der Kartage in der St.-Amandus-Kirche in Bildern.

Weiterlesen …

Palmsonntag in der Pfarrei

Bilder zu Palmsaonntag aus dem Pfarrgarten in Ahsen,

dem St. Vinzens Krankenhaus Garten,

der Pfarrkirche St. Amandus,

dem Reinhard-lettmann-Haus

und dem Fahrradkreuzweg.

Eine Bildergalerie.

Weiterlesen …

Flagge zeigen für Gerechtigkeit

Unter diesem Motto stand der diesjährige Solidaritätslauf der Kommunionkinder
am Misereorsonntag.
Im Gottesdienst hatten die Kommunionkinder in einem Predigtgespräch
mit Pfarrer Schneider überlegt, was es braucht, um gut und gerecht Miteinander zu leben
und ein paar wichtige Gedanken dazu, wurden dann gleich auf die vorbereitete Flagge
geschrieben.

Weiterlesen …

Nachrichtenarchiv

Social

Bei Facebook teilen