Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Rollende Sakristei

Datteln. (jr) Pfarrer Martin Limberg staunt nicht schlecht, was in Datteln alles möglich ist. Die neueste Errungenschaft: ein Sakristei-Mobil.
Die Idee hatte das Leitungsteam der Messdiener und die Firma Metallbau Köster half bei der Umsetzung. Das Mobil sieht von außen weiterhin so aus wie ein ganz normaler Firmen-Transporter, doch nach dem Umbau lässt sich das Wagen-Innere mit wenigen Handgriffen mit Kleiderstangen für Messgewänder und Messdiener-Outfit ausstatten. So bietet das Fahrzeug die Möglichkeit, in der Großgemeinde von Gottesdienstort zu Gottesdienstort zu fahren und alle benötigten Dinge aus der Sakristei knitterfrei und sicher zu transportieren.
Idee und Umsetzung findet Pfarrer Limberg große Klasse. Er meint, St. Amandus brauche mit seinem Einfallsreichtum, Probleme im Zuge der Gemeindefusion zu meistern, den Vergleich mit anderen Gemeinden nicht zu scheuen. Limberg war zuletzt im Münsterland tätig, in Städten, die finanziell besser gestellt sind als Datteln. Aber ein Sakristei-Mobil – das ist neu.

Bildzeile: Pfarrer Martin Limberg (4.v.li.), Pastoralreferentin Graciela Sonntag (3.v.re.) und das Messdiener-Leitungsteam (v.li.) Felix Tescher, Michael Tkocz, Anna Tabea Wiegert, Nicole Tkocz, Matthias Reimann und Caroline Köster haben das Sakristei-Mobil getestet.

Text und Foto: Jürgen Rottmann, Dattelner Morgenpost in der Ausgabe vom 13.04.2012

Zurück

Social

Bei Facebook teilen