Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Pastoralplan für St. Amandus vorgestellt

Der Vorsitzende des Pfarreirates von St. Amandus, Stefan Feldhaus (2. von links), im Gespräch mit Gottesdienstbesuchern vor der St.-Marien-Kirche in Ahsen.
Der Vorsitzende des Pfarreirates von St. Amandus, Stefan Feldhaus (2. von links), im Gespräch mit Gottesdienstbesuchern vor der St.-Marien-Kirche in Ahsen.

Am 29./30. September 2018 wurde der lokale Pastoralplan in allen Gottesdiensten in den drei Kirchen unserer Pfarrei der Gemeinde und der Öffentlichkeit präsentiert.

Bei den Gottesdiensten knüpfte Pfarrer Ludger Schneider in seiner Predigt an den Leitgedanken der Visionen im Pastoralplan an, wonach alle Gemeindemitglieder als getaufte und gefirmte Katholiken Verantwortung für die Kirche vor Ort tragen und zum Mittun – im Rahmen ihrer jeweiligen Möglichkeiten – aufgerufen sind. Symbolisch zeichneten die Gottesdienstbesucher als Erinnerung an ihre Taufe mit gesegnetem Wasser ein Kreuz in die Handfläche des Sitznachbarn verbunden mit dem Zuspruch „Du gehörst dazu“.

Schneider nahm auch Bezug auf das biblische Leitmotiv des Pastoralplans, das dem Paulusbrief an die Gemeinde in Rom entnommen ist (Röm 12, 1-18). Dort werde u.a. bildlich verdeutlicht, dass die Christen, die wie Glieder und Organe des menschlichen Körpers aufeinander angewiesen seien und nur gemeinsam den Körper mit Leben füllen können, auch heute auf diese Weise die Kirche bilden.

Nach den Gottesdiensten bestand Gelegenheit für die Gottesdienstbesucher mit Mitgliedern der Steuerungsgruppe und des Pfarreirates über den Pastoralplan ins Gespräch zu kommen und Rückfragen zu stellen.

Der Pastoralplan beschreibt die Situation der Pfarrei St. Amandus, wie die Menschen hier in Datteln leben und was sich in den letzten Jahren verändert hat. Er fixiert die von den Verantwortlichen der Gemeinde entwickelten Visionen für die Pastoral in den nächsten Jahren. In seiner letzten Sitzung am 11.09.2018 hat der Pfarreirat von St. Amandus den Pastoralplan abschließend beraten und in Kraft gesetzt.

Bereits seit dem Jahr 2015 hat eine Steuerungsgruppe aus Mitgliedern des Pfarreirats, des Kirchenvorstands und des Seelsorgeteams intensiv an der Erstellung des lokalen Pastoralplans gearbeitet. Bei der Fragebogenaktion „St. Amandus will’s wissen“ Ende 2016 und im Rahmen der der Zukunftsforums im Mai 2017 waren auch die Gemeinde und die Öffentlichkeit an diesem Prozess beteiligt.

In den nächsten Monaten sind alle Gruppen und Verbände der Pfarrei herzlich eingeladen, sich mit dem Pastoralplan zu befassen. Hierzu werden den Gruppenverantwortlichen Aktionsboxen übergeben, die Anregungen und Arbeitshilfen enthalten, um sich die Visionen für unsere Pfarrei inhaltlich zu erschließen, das biblische Leitmotiv zu bedenken und auf dieser Grundlage – unter Berücksichtigung der gesetzten Prioritäten – eigene Ziele und Maßnahmen zu erarbeiten. Anfang 2019 findet zudem eine offene Veranstaltung für diejenigen Personen statt, die sich für den Pastoralplan interessieren, jedoch nicht die Möglichkeit haben, sich in einer Gruppe mit diesem zu befassen.

Der Pastoralplan liegt für Interessierte in der St.-Amandus-Kirche, der St.-Josef-Kirche und der St.-Marien-Kirche sowie im Pfarrbüro St. Amandus zur Mitnahme aus. Er steht auch – neben weiteren Informationen – auf der Homepage der Pfarrei unter www.st-amandus-datteln.de/pastoralplan sowie hier als Download zur Verfügung.

Zurück

Social

Bei Facebook teilen