Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Mit majestätischen und hoffnungsfrohen Klängen Gelungenes Konzert in der Amanduskirche

Die „Mini Kids“ als flotter Sternenhimmel. (Foto: Jürgen Rottmann, Dattelner Morgenpost, 04.12.2012)
Die „Mini Kids“ als flotter Sternenhimmel. (Foto: Jürgen Rottmann, Dattelner Morgenpost, 04.12.2012)

Datteln. (jr) Pfarrer und St.-Amandus-Hausherr Martin Limberg ist in zwei Konzertstunden am ersten Adventssonntag spontan zum Bruder im Geiste von Musikschul-Chef Christoph Vatheuer geworden.
„Ich hoffe, dass alle wichtigen Leute von hier bis ins Rathaus spätestens heute gehört haben, was diese Musikschule liefert. Von der musikalischen Früherziehung bis hin zur erfolgreich hörenswerten Ensemble- und Chorarbeit im Jugend- und Erwachsenenbereich“, sagte der musikbegeisterte Seelsorger.
Die Musikschule war zum ersten Mal überhaupt in St. Amandus zu Gast, hatte auf Anhieb nahezu komplett „volle Hütte“ und bot querbeet durch die Jahrhunderte Adventsmusik: Von leise und barock vom Bockflöten-Ensemble Flautando“ bis volltönend geblasen in Blech und Holz von BOA. Dazu gab’s rockige Klänge vom Rock- und Popchor „Vocals“ und kindgerechte Lieder vom MSD-Jugendchor „Music Kids“, den Schulchören „Melo(h)die“ und „Regenbogen-Kids“. Der immerhin schon 20 Jahre alte Echo-Chor überzeugte mit seinem gepflegten Stil. Musikschulleiter Christoph Vatheuer hatte wieder mal Gelegenheit, seiner Sympathie Töne zu verleihen für die „große Klais“, wie die St. Amandus-Orgel schon mal genannt wird.
Wohltuend war auch, dass es wirklich der Ankündigung entsprechend ein Adventskonzert war mit schöner Musik der Vorfreude und kein vorgezogenes, verkapptes „O- du-Fröhliche-Event“. Hoffnungsfrohes, Nachdenkliches, Majestätisches und Meditatives vom Feinsten ließen das Konzert zu einem Genuss werden. Pfarrer Limberg freute sich , dass der Advent auf so schöne Weise in seine renovierte Kirche Einzug hielt. Die Einladung zur Neuauflage in 2013 steht...

Bildzeile:
Die „Mini Kids“ als flotter Sternenhimmel.

Text und Foto: Jürgen Rottmann, Dattelner Morgenpost, 04.12.2012

Zurück

Social

Bei Facebook teilen