Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Langjähriger Küster Hermann Große Homann in den Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen des Gottesdienstes um 11.00 Uhr in der St.-Amandus-Kirche hat die Gemeinde Hermann Große Homann offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Große Homann war 36 Jahre als Küster in der Pfarrei St. Amandus tätig und vor allem für die St.-Amandus-Kirche zuständig.

Pfarrer Heinrich Plaßmann hob seine jahrzehntelange Rolle als Gesicht der Kirche und der Pfarrei hervor. In Freud und Leid sei Große Homann Menschen in der Kirche begegnet. Kinder, die er als Messdiener in den Gottesdiensten begleitet habe, hätten inzwischen selber Kinder, die Messdiener seien. Ausdrücklich gedankt wurde ihm auch für seinen langjährigen ehrenamtlichen Dienst in der Gemeinde, vor allem als Leiter der Stadtranderholung und Mitglied des Pfarrgemeinderates. Große Homann berichtete von einigen besonderen Ereignissen, so z.B. davon, dass sein erster Gottesdienst, den er allein als neuer Küster vorzubereiten und zu begleiten hatte, ausgerechnet die große Feier der Altarweihe nach dem Umbau der St.-Amandus-Kirche 1984 war.

Als Zeichen des Danks der Gemeinde überreichten Markus Hülshoff, stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstands, und Pfarrer Heinrich Plaßmann Hermann Große Homann und seiner Frau Barbara die Osterkerze aus der St.-Amandus-Kirche aus dem vergangenen Jahr sowie einen Gutschein einer Dattelner Lokalität.

 

Zurück

Social

Bei Facebook teilen