Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Himmel + Erde berühren

Eine Wallfahrt, die Mut macht und gut tut in diesen schweren Tagen: So beschrieb Pfarrer Plaßmann bei der 1. Station die Absicht der diesjährigen Gemeindewallfahrt zum Annaberg. So erinnerten die 3 Stationen auf dem Weg der Radpilgergruppe und die Messfeier auf dem Annaberg (musikalisch gestaltet von Michael Kemper) daran, dass wir nicht von Gott verlassen und nicht uns selbst überlassen sind … dass wir in vielerlei Hinsicht nicht weitermachen können wie bislang und die Zeit reif ist für ein Erwachen, das zu nachhaltigem Tun ruft …. dass der Himmel uns so viel näher ist als wir denken und diese Erkenntnis nicht folgenlos bleiben kann … dass auch heute erfahrbar ist, dass sich Himmel + Erde berühren …

Ein Reden von Gott, das sich wie Erde anfühlt und nach Brot schmeckt …

Ein Reden von Gott, das spinnwebfein und himmelleicht gesponnen ist und dennoch trägt …

Beide Formen dieses Redens von Gott sollten Bestandteil dieser Wallfahrt sein.

In der Predigt auf dem Annaberg hieß es: Die Bibel ist voller Mutmach-Geschichten und erzählt davon, dass Gottes Segen als Lebenszeichen sich auch in fast ausweglosen Situationen zeigen kann. Und alle Pilgerinnen und Pilger durften sich angesprochen fühlen von der Einladung, die Mutmach-Geschichten aus dem eigenen Leben und Glaubensleben in die Welt zu tragen, um Hoffnung zu bringen und um beizutragen, dass „ein Silberstreif sichtbar wird, der den Menschen Hoffnung schenkt“ (aus einem Lied des Liedermachers Heinz Rudolf Kunze).

Eine Fußpilgerin, die Radfahr- und die Buspilgergruppe: Alle haben hoffentlich jeweils auf ihre Art des Pilgerns Stunden erlebt, die wohltuend waren und als belebende Kraftquelle wirken konnten …

Wie in den beiden Vorjahren wurde wieder die erste der sechs neuen Amanduskerzen während der Pilgermesse entzündet, um später an ihrem Platz in der Amanduskirche an die diesjährige Wallfahrt zu erinnern.

Danke an alle, die an Vorbereitung und Durchführung der Gemeindewallfahrt 2022 beteiligt waren!

Zurück

Kontakt

Pfarrbüro St. Amandus
Kirchstraße 25, 45711 Datteln
Tel.:   02363/5652-0
Fax:    02363/5652-21
E-Mail: stamandusdatteln(at)bistum-muenster.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

Montag 9:00-12:00 15:00-17:00
Dienstag 9:00-12:00 15:00-17:00
Mittwoch 9:00-12:00  
Donnerstag 9:00-12:00 15:00-17:00
Freitag 9:00-12:00  

 

Im Notfall

Sollten Sie in einem dringenden Fall (Krankensalbung, Sterbefall) einen Seelsorger benötigen, können Sie sich an die Pforte des Krankenhauses (Tel.: 02363/108-0) wenden, die Sie an einen Priester weitervermitteln kann.

Aktuelle Links zur besondern Zeit

Im Blick

Mit Uns Verbunden

Social

Bei Facebook teilen