Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Habt Vertrauen – Ich bin es!

Viele Wege und Weisen führen von Datteln aus zum Annaberg nach Haltern: mit dem Fahrrad, zu Fuß, mit dem Bus oder dem eigenen PKW … Und wie bereits in den vergangenen Jahren, nutzten auch in diesem Jahr wieder ca. 40 Personen alle diese unterschiedlichen Möglichkeiten, um sich auf die Gemeindewallfahrt zum Annaberg zu begeben. Ab 7.45 Uhr machten sich die Fußpilgerinnen und -pilger auf den Weg, kurze Zeit später brach auch die Fahrradgruppe auf.

Getragen waren sie u.a. von dem „Vertrauensvorschuss“, dass z.B. das Wetter mitspielen würde (was es bis zum ersten Regenschauer des Tages ab ca. 16.20 Uhr ja auch tat).

Unterwegs waren sie eingeladen, ihren „Zuversichtsvorrat“ aufzufüllen, was durch Texte und Lieder an den 3 Stationen unterwegs und in der Messfeier in der Wallfahrtskapelle ermöglicht wurde.

Und begleitet wurden sie von dem Zuspruch, „dass Jesus zu uns in diese Welt gekrochen ist“, um uns seine Nähe, seinen Beistand und seine bedingungslose Liebe zu schenken.

„Habt Vertrauen – Ich bin es!“ lautet das allgemeine Wallfahrtsmotto in diesem Jahr. Angesichts der vielen Krisen und Probleme in der Welt ist dieser Zuspruch Jesu eine Ermutigung und eine Wohltat, die man am besten in Gemeinschaft hegt und pflegt, damit man sich gegenseitig durch Zeiten der Krise und des Zweifels tragen kann. Den Pilgerinnen und Pilger auf dem Weg zum Annaberg bot sich die Gelegenheit, eine solche Gemeinschaft zu erleben.

Zurück

Kontakt

Pfarrbüro St. Amandus
Kirchstraße 25, 45711 Datteln
Tel.:   02363/5652-0
Fax:    02363/5652-21
E-Mail: stamandusdatteln(at)bistum-muenster.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

Montag 9:00-12:00 15:00-17:00
Dienstag 9:00-12:00 15:00-17:00
Mittwoch 9:00-12:00  
Donnerstag 9:00-12:00 15:00-17:00
Freitag 9:00-12:00  

In den NRW Ferien ist das Pfarrbüro nur vormittags besetzt.

Im Notfall

Sollten Sie in einem dringenden Fall (Krankensalbung, Sterbefall) einen Seelsorger benötigen, können Sie sich an die Pforte des Krankenhauses (Tel.: 02363/108-0) wenden, die Sie an einen Priester weitervermitteln kann.

Aktuelle Links zur besondern Zeit

Im Blick

Mit Uns Verbunden

Social

Bei Facebook teilen