Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Für 25.800 Euro durch Kälte und Nässe

142 Sternsinger der St.-Amandus-Gemeinde waren im Rahmen der 62. Aktion Dreikönigssingen in Datteln unterwegs.

 Von Sarah Kuhlmann

Alle Spenden sind noch nicht eingegangen, doch schon jetzt hat die St.-Amandus-Gemeinde eine stolze Summe von 25.800 Euro mit der diesjährigen Sternsingeraktion eingenommen.

Michael Wichmann, Pastoralreferent der St.-Amandus-Gemeinde, ist zufrieden mit der diesjährigen Sternsinger-Aktion in Datteln. Für die Spendensumme, ähnlich hoch wie im Vorjahr, sind 142 Jungen und Mädchen am vergangenen Wochenende als Sternsinger unterwegs gewesen, haben an den Häusern der Dattelner einen Segen hinterlassen und Spenden gesammelt. Das Motto der diesjährigen Aktion war "Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit". Auch die Zahl der teilnehmenden Sternsinger ist für Wichmann zufriedenstellend. Die Zahl variiere jährlich, einen Abwärtstrend sehe er jedoch nicht. Hervorheben möchte er jedoch die Zahl der Betreuer: "49 Betreuer - das ist eine sehr gute Zahl", sagt er. 24 weitere Personen haben sich im Rahmen der Aktion anderweitig ehrenamtlich engagiert. "Ich bin sehr beeindruckt, mit wie viel Herzblut und Energie die Ehrenamtlichen dabei sind." Eine Gruppe von jungen Erwachsenen sei noch am Abend mit Stern und Spendendose aufgebrochen, um auch Menschen zu erreichen, die sonst ausgelassen worden wären. "Alle waren mit Spaß und Motivation dabei, etwas Gutes zu tun", so der Pastoralreferent - und das trotz des schlechten Wetters mit viel Regen und kalten Temperaturen.

Auch noch in der kommenden Woche können Dattelner Spenden im Pfarrbüro der St.-Amandus-Gemeinde abgeben. Für das Spenden-Engagement haben sich die Sternsinger bereits im Dankgottesdienst am Sonntag bedankt. Wer keinen Segen erhalten hat, kann sich diesen als Aufkleber ebenfalls noch im Pfarrbüro abholen.

 INFO Pfarrbüro St. Amandus, Kirchstr. 25, Tel. 02363/56520

 Dattelner Morgenpost vom 11.01.2020

Zurück

Social

Bei Facebook teilen