Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Aufgestanden! – Firmkatechese an den Kar- und Ostertagen

Während der Kar- und Ostertage erlebten zehn jugendliche Firmbewerber(innen) gemeinsam mit ihren Katecheten eine besondere Form der Firmkatechese. Vom Nachmittag des Gründonnerstags bis zum Ausklang auf dem Kirchplatz im Anschluss an die Feier der Osternacht lebte die Gruppe gemeinsam im Amandushaus und nahm an den Gemeindegottesdiensten der drei österlichen Tage teil.
Der Gründonnerstag begann nach einem ersten Kennenlernen mit einem biblischen Rückblick auf die Ereignisse des Palmsonntags. Nach der Messe vom letzten Abendmahl vertiefte ein Agape-Mahl im Amandushaus den Gedanken des gemeinsamen Mahls der Jünger Jesu. Der Abend schloss mit einer Ölbergandacht vor dem Allerheiligsten in der St.-Amandus-Kirche. In Anlehnung an Jesu Aufforderung „Bleibt hier und wacht mit mir!“ (Mt 26,38) wachten jeweils einige Jugendlichen bis in die frühen Morgenstunden im Meditationsraum, der im Amandushaus eingerichtet war. In diesen gestalteten Nachteinheiten stand das eigene Gottesbild im Mittelpunkt.
Der Karfreitag begann mit einer Auseinandersetzung mit dem Leben Jesu anhand biblischer Erzählungen und einer nachgestellten Gerichtsverhandlung. Am Nachmittag gedachte die Gruppe gemeinsam mit der Gemeinde in der Karfreitagsliturgie des Leidens und Sterbens Christi, zu der sie ein Grabtuch gestaltet hatte. In einer kreativen Phase im Anschluss an den Gottesdienst konnten die Firmlinge nach eigenen Wünschen Kreuze gestalten. Abends wurde im Amandushaus der Film „Von Menschen und Göttern“ gezeigt.
Am Samstag, zwischen Grablegung und österlicher Vorfreude, stand zunächst ein Gang zum Hauptfriedhof auf dem Programm. Die Jugendlichen waren eingeladen, ihre „Hoffnungsbilder“ zu suchen und fotografisch festzuhalten. Nach einer anschließenden Auswertung im Amandushaus gestalteten einige Firmlinge unter fachkundiger Anleitung von Friedel Klären die Osterkerze für die St.-Amandus-Kerze und andere Firmlinge halfen Barbara Cornelius bei der Osterdekoration der St.-Josef-Kirche. Am frühen Abend wurden die Sakramente behandelt und hier insbesondere Taufe und Firmung in den Blick genommen.
Zum Abschluss feierten Firmlinge und Katecheten die Osternacht in der St.-Amandus-Kirche. Die Firmlinge erhellten mit der Osterkerze für die Pfarrkirche und diejenigen für die weiteren Kirchen und Kapellen unserer Gemeinde den Gottesdienstraum und bereicherten so – wie auch bereits in den anderen Gottesdiensten – durch ihre Präsenz und ihr aktives Tun die Feier der Liturgie.

 

Zurück

Social

Bei Facebook teilen