Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Auf neuen musikalischen Pfaden

Foto: M. Bialas
Vocalensemble probt für interessantes Konzert und sucht noch Mitstreiter

DATTELN. (mb) Das Vocalensemble der AmandusMusik beschreitet gerade neue
musikalische Pfade. Im November steht ein interessantes Konzert bevor, die Sänger proben
bereits hoch motiviert und suchen noch Mitstreiter.

Das Reinhard­Lettmann­Haus füllt sich jeden Montagabend mit den Sängern des
Vocalensembles der Amanduskirche. Der Dirigent und musikalische Leiter, Michael Kemper,
hat zwei interessante Werke, die sehr gut zusammenpassen für das Konzert im November
herausgesucht. Und die werden nun mit Herz, Seele und Stimme einstudiert. Die „Mass“ des
US­Amerikaners Steve Dobrogosz, der heute in Stockholm lebt, mischt auf. Der Komponist
hat Jazz mit Klassik und Romantik verbunden und an vielen Stellen mit Popmusik garniert.
Diese Musik zieht jeden durch die packende Rhythmik und die eingängige Harmonik sofort in
seinen Bann. Kemper begleitet den Chor am Klavier. Er hört genau zu und fordert heraus:
„Ich möchte butterweiche Pfefferminzakkorde!“ Die Vokalisten wissen sofort, was gemeint ist
und setzen neu an. Es passt, Kemper nickt zufrieden.
Das zweite Werk ist das „Requiem“ von Michael Porr. Die Musik besticht vor allem durch
eine schwelgerische, romantische Tonsprache und ist dem berühmten Requiem von Gabriel
Faure nachempfunden. Es ist eine sehr persönliche Auseinandersetzung mit den Texten.
Kemper schenkt seinen Interpreten nichts. Wieder und wieder lässt er einen Takt
wiederholen. „Macht euch das Leben nicht so schwer, geht in den Beruhigungsmodus, lasst
es fließen.“ Der Dirigent bleibt hartnäckig, er möchte ein mystisches, geheimnisvolles,
gleichzeitig fetziges Kyrie, das Gloria dagegen darf tief und schwermütig sein. Genau das
mache den Reiz des Stückes aus, so Kemper. „Ich möchte deutlich die Triolen in diesem
Part heraushören“, bleibt Kemper unerbittlich am Ball. Die Sänger gehen auf alles ein und
setzen jede neue Ansage mit ihrer Stimme um. „Wir haben uns mutig auf die Werke
eingelassen, jetzt möchten wir beweisen, dass wir es können“, ist die einhellige Meinung des
Ensembles, das aus rund 30 Mitgliedern besteht.
Weitere Sänger sind herzlich zu dieser Projektarbeit eingeladen. Die Proben sind montags
um 20 Uhr im Lettmann­Haus direkt neben der Amanduskirche.

Kontakt:

Michael Kemper

0171 31 50 783.
 

Text und Foto Dattelner Morgenpost vom 26.05.2016

Zurück

Kontakt

Pfarrbüro St. Amandus
Kirchstraße 25, 45711 Datteln
Tel.:   02363/5652-0
Fax:    02363/5652-21
E-Mail: stamandusdatteln(at)bistum-muenster.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

Montag 9:00-12:00 15:00-17:00
Dienstag 9:00-12:00 15:00-17:00
Mittwoch 9:00-12:00  
Donnerstag 9:00-12:00 15:00-17:00
Freitag 9:00-12:00  

Im Notfall

Sollten Sie in einem dringenden Fall (Krankensalbung, Sterbefall) einen Seelsorger benötigen, können Sie sich an die Pforte des Krankenhauses (Tel.: 02363/108-0) wenden, die Sie an einen Priester weitervermitteln kann.

Wahlen zun den Gremien am 6./7. November 2021

Aktuelle Links zur besondern Zeit

Im Blick

Mit Uns Verbunden

Social

Bei Facebook teilen