Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Jugendgottesdienst zum Abschied von der St.-Antonius-Kirche

Am Sonntag, den 07.10.12 feierten wir einen Jugendgottesdienst mit dem Thema „Leben heißt Veränderung“ in der St.-Antonius-Kirche. Der Jugendgottesdienst richtete sich insbesondere an Jugendliche, die in der St.-Antonius-Kirche getauft wurden, ihre erste hl. Kommunion empfingen, Messdiener wurden und ihre Firmung feierten. Gestaltet wurde der Gottesdienst vom Sachausschuss Jugend gemeinsam mit Jugendlichen aus unserer Gemeinde.

„Leben heißt Veränderung“ - vor mir, auf meinem Lebensweg liegen unzählige Abzweigungen, jede bietet mir neue Chancen und Herausforderungen. Doch mit jeder Entscheidung für einen Weg, verpasse ich auch andere Möglichkeiten, lasse sie links liegen.

Ein begehbarer Weg aus Rindenmulch, Blättern, Sand und Steinen symbolisierte unseren Lebensweg, der bequem, schnurgerade und federleicht, monoton oder zum Teil auch unbequem sein kann. Manchmal treffen wir auf unserem Lebensweg auch auf Hindernisse, die aus dem Weg geräumt werden müssen. Diese bieten aber oft auch eine Chance, denn aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen! So bietet die Profanierung der St.-Antonius-Kirche ebenfalls Chancen sowohl für das Kirchengebäude, das in Zukunft das Kolumbarium beherbergen wird, als auch für diejenigen von uns, die hier gemeinsam die Gottesdienste gefeiert haben, die hier getauft wurden, ihre erste hl. Kommunion empfingen, vielleicht Messdiener wurden, oder später hier ihre Firmung feierten.

Wenn wir am 27.Oktober 2012 gemeinsam mit Weihbischof Geerlings den Weg von der St-Antonius-Kirche zur St.-Amandus-Kirche gehen, um das Allerheiligste zu begleiten, so ist das gleichzeitig ein Symbol für den Weg in die Zukunft, den unsere Gemeinde beschreitet.

Zurück

Social

Bei Facebook teilen